Roger Waters Amused To Death 5.1 Surround-Remix

Nach langem hin und her um die Neuauflage von Roger Waters „Amused To Death“ Album, scheint es jetzt ernst zu werden! Denn ein neues Foto, das heute bei Amazon.de auftauchte, zeigt die überarbeitete Neuauflage. Zwei Tonträger sind darauf zu sehen! Wahrscheinlich handelt es sich dabei um eine SACD und eine Blu-ray!?

Neuer 5.1-Surround-Remix von James Guthrie

Das Album aus dem Jahr 1992 wurde von James Guthrie mit einem 5.1 Surround-Mix ausgestattet. Sean Evans zeichnet für das neue Artwork verantwortlich. Wir erwarten demnächst die technischen Details zu dem neuen Sorround-Mix und selbstverständlich auch den genauen Veröffentlichungstermin!

Bei Amazon werden Juni oder Juli als mögliche Veröffentlichungstermine angegeben! Das Album kann vorbestellt werden. Wir danken allen die unsere links verwenden!

[asa]B00UA1NBJ6[/asa]

Wir danken Oliver Thöne für die Informationen!

18 Antworten

  1. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 15. Mai 2015
    Erscheinungstermin: 24. Juli 2015
    Label: Columbia/Legacy

    • Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

      anhand des fotos und ein paar bildbearbeitungsprogrammen ist mit ziemlicher sicherheit zu erkennen das es sich bei der disk im vordergrund um eine blu ray handelt, man erkennt das handelsübliche logo

  2. Arne Arne sagt:

    und hinten hat die Scheibe ein CD-Logo… definitiv kein SACD Logo… komisch, dass der Text des Booklets gespiegelt ist…

  3. Dennis sagt:

    Ich bin gespannt,weil angekündigt schon seid 2 Jahren.. und wenn es kommt dann komt es .. aber wieso steht bei Amazon Import??????

  4. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    Die 2015er Album Version ist erhällich als CD, LP, Picture Vinyl und als High Definition Blu-ray Audio mit neuem 5.1. Surround Remix des langjährigen Co-Produzenten und Partners von Roger Waters/Pink Floyd, James Guthrie. Das Artwork wurde für die neue Edition von Sean Evans überarbeitet, dem kreativen Direktor von Roger Waters 2010-2013 Tour ‚The Wall Live‘ sowie dem dazugehörigen Film.

  5. Oskar Oskar sagt:

    ich freu mich! die neuen mixe und abmischungen versprechen spannende Abende, auch wenn es bis jetzt nicht so aussieht als wären extras dabei.
    allerdings bedeutet die Veröffentlichung wahrscheinlich auch, dass wohl einiges davon bei einer eventuellen Tour live gespielt wird!

    Ich musste beim Video lachen, als RW meint er gelte als zynisch, aber er sei es nicht… 🙂

    • Oliver sagt:

      „allerdings bedeutet die Veröffentlichung wahrscheinlich auch, dass wohl einiges davon bei einer eventuellen Tour live gespielt wird! “

      Neues Album im ersten Set, ATD im zweiten und als Zugabe Your possible Pasts, Grantchester Meadows und Pigs. Dann wäre ich schon zufrieden. Falls man wegen des neuen Albums einen Saxofonisten beschäftigen müßte, dürfte es als Zugabe auch Two Suns in the Sunset, Biding my Time und Pigs sein, da wäre ich dann nicht so. Mit Jeff Beck an der Gitarre, versteht sich. Snowy muß ja angemessen ersetzt werden.

      „Ich musste beim Video lachen, als RW meint er gelte als zynisch, aber er sei es nicht…“

      Ich mußte über den Schnitt lachen. Ich darf mal Arne zitieren: Vermutlich war es ein 5-stündiger Monolog über Israel, aus dem man dann das Promovideo Wort für Wort zusammengephotoshopt hat.

  6. Markus sagt:

    Hm. 5.1 ist sicher interessant, leider hab ich aber keine vernünftige Surroundanlage. Was Stereo-Sound angeht gehört die originale Amused To Death ja ohnehin zu den besten Rock-Platten die ich kenn. Frag mich ob da noch viel geht?

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Oh ja, da geht einiges, Du solltest mal DSOTM oder WYWH in 5.1. hören, oder auch TDB oder TER 😉 Ich freue mich tierisch auf den neuen 5.1. Mix 🙂 Bei der Vinyl bezweifle ich allerdings, das die besser sein wird, als die 1992er Original Holland Columbia, leider bin ich von der Press-Qualität neuerer Pressungen oft enttäuscht, z.B. klingt die THE WALL von 2011 viel zu höhenlastig im Vergleich zur 1979/UK, aber ist nur meine Meinung 🙂

      • Markus sagt:

        Hab mich ungenau ausgedrückt, meine ein neuer Stereo Mix kann wahrsch nicht extrem viel bringen, da die alte CD bereits unpackbar war. Bei 5.1 geht natürlich viel. Aber wenn das Album wirklch musikalisch erweitert ist, schlag ich sowieso zu.

  7. Michael sagt:

    Ich freue mich für alle, die auf diesen neuen Mix gewartet haben. Aber ehrlich gesagt: Ich hätte mich über ein neues Album oder eine DVD-/BD-Veröffentlichung von THE WALL deutlich mehr gefreut….

  8. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    ich wäre ja für einen trailer oder ein EPK zur überbrückung:)

  9. Dennis sagt:

    noch mal eine Frage:

    ist die Cd auch remastered ( nein kein SACD die kommt ja wieder extra)

    und gleich nächste frage lohnt sich die WYWH SACD wenn man die Box hat ???

    Danke Dennis

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      ja, ich habe gelesen die ATD-CD ist auch remastered!
      Zur WYWH: Blu-ray und SACD haben m. E. vom Klangempfinden keinen offensichtlich-merkbaren Unterschied. Ich habe nur ein subjektives Gefühl die SACD klingt druckvoller und runder, die Blu-ray dagegen mehr kristallklar-analytisch. Die optische Aufmachung der SACD ist mehr als gelungen mit den Karten, usw. Sound-Feinheiten wird man bestimmt nur auf einer sehr, sehr hochwertigen HighEnd-Anlage ausmachen können (es gibt ja immer viel bessere und lautere 🙂 Details: Cambridge 650 BD (SACD mit HDMI), Vorstufe + Endstufe ROTEL 15er Serie (5 x 250 W + 2 x 100 W f. Bi-Amp. Front), LS: CANTON Reference 7.2
      Audiophile Grüße 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.