Abstimmung: Welches ist das Beste Album von Pink Floyd?

Pink Floyd Meddle, Foto: Aubrey Powell

Wir hatten schon länger hier keine Abstimmung mehr! Also stelle ich euch die Frage der Fragen: Welches ist eurer Meinung, momentanen Gefühl und Stimmungslage nach, das Beste Album von Pink Floyd? Um es uns allen etwas leichter zu machen sind bis zu fünf Antworten erlaubt! Und los geht’s!

Bestes Album von Pink Floyd?!

  • Dark Side Of The Moon (18%, 335 Votes)
  • Wish You Were Here (18%, 332 Votes)
  • Animals (14%, 261 Votes)
  • The Wall (11%, 210 Votes)
  • Meddle (10%, 183 Votes)
  • The Division Bell (10%, 176 Votes)
  • Atom Heart Mother (4%, 71 Votes)
  • A Momentary Lapse Of Reason (4%, 68 Votes)
  • The Final Cut (3%, 53 Votes)
  • The Endless River (2%, 42 Votes)
  • Ummagumma (2%, 28 Votes)
  • Obscured By Clouds (1%, 25 Votes)
  • A Saucerful Of Secrets (1%, 17 Votes)
  • The Piper At The Gates Of Dawn (1%, 17 Votes)
  • More (1%, 16 Votes)

Teilnehmer: 609

Loading ... Loading ...

17 Antworten

  1. Murph sagt:

    Das beste Album ….

    Keine Ahnung, ich habe meine Lieblingsalben gewählt; aber das soll nicht heißen dass ich diese fuer die „besten“ halte, weil da schwingt ja die Frage nach einer halbwegs objektiven und ausgewogen Beurteilung mit. Zu einem Lieblingsalbum hat man einfach eine emotionelle Bindung, da ist das viel einfacher!

    • Werner Werner sagt:

      Das beste Album …. Keine Ahnung,

      Ich weiß was du meinst! Ist nicht so ernst gemeint, 😉 denn bei mir wechseln sich die Lieblingsalben auch immer wieder ab! Dark Side Of The Moon, Wish You Were Here und Animals sind für mich jedoch unumgehbar!

  2. Udo sagt:

    Wenn ich mich frage welche Alben ich tatsächlich am häufigsten höre, gehört THE ENDLESS RIVER eindeutig dazu, somit also wohl auch zu meinen Favoriten und hat brav ein Häkchen bekommen.

  3. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Bei mir „schwankt“ es auch ungemein, meine top drei sind DARK SIDE OF THE MOON, WISH YOU WHERE HERE und THE WALL (da sind einfach zuviele meiner Lieblingssongs drauf! (CN, HEY YOU, RLH, EMPTY SPACES, GOODBYE BLUE SKY, NOBODY HOME… to name only a few… ;-).
    Hoffentlich hasst mich hier niemand deshalb, doch das sind meine Favs noch knapp vor ANIMALS, MEDDLE und DIVISION BELL! Am Liebsten im Flugzeug während ich aus dem Fenster auf die Wolken schaue – und eine Cola Zero auf Eis schlürfe – läuft bei mir THE ENDLESS RIVER im Headphone!
    Ich denke mir gerade, als „Vorbereitung“ auf die WATERS-Tour dieses Jahr, wede ich mal wieder öfters die ANIMALS auflegen. Btw all Fingers crossed for Salzburg tonight! LG

    • Werner Werner sagt:

      Hoffentlich hasst mich hier niemand deshalb …

      Mia san froh des mia di hom!

      Btw all Fingers crossed for Salzburg tonight!

      It would be so nice!!

  4. Kowalski sagt:

    Für mich immer und wird auch nichts rankommen „The Wall“, Animals natürlich dicht gefolgt.

  5. Matthias sagt:

    Da gibt es für mich gar keine Frage…ganz klar DARK SIDE OF THE MOON…dieses Wunderwerk der Musikgeschichte ist für mich einfach unschlagbar.Zum einen weil es mein Einstieg in die Welt von Pink Floyd war und zum anderen weil dieses Album,diese Band und ihre Musik mittlerweile so sehr Teil meines Lebens geworden sind..das ich mich gar nicht anders entscheiden kann. Nie zuvor und nie danach habe ich je wieder eine Vinyl einer anderen Band aufgelegt, die auch nur ansatzweise an DARK SIDE heran reichen kann.WISH YOU WERE HERE und ANIMALS haben mich damals genauso in ihren Bann gezogen,sind also an zweiter und dritter Stelle bei mir..meine Tochter ist da ganz anderer Meinung…MEDDLE ist ihre Nummer eins.Ist aber auch eine schwere Frage aber ist auch cool….es ist wirklich immer eine Frage der Stimmung in der ich grade bin….aber wenn ich mich spontan entscheiden muss,dann gehe ich immer auf die dunkle Seite des Mondes…auch wenns zum tausendsten Male ist oder noch mehr…

    Liebe Grüße
    Nice We
    Mattes

  6. scarecrow sagt:

    Das ist schwierig zu beantworten.
    Am Meisten gehört habe ich wahrscheinlich The Division Bell und Meddle bisher. Wish You Were Here würde ich als das objektiv wohl beste Album bezeichnen wo einfach alles stimmt und in sich stimmig ist: Musik, Texte, Artwork, da passt einfach alles. Ich habe aber trotzdem für The Division Bell gestimmt, da hier viele persönliche Erinnerungen mit einfließen. Zum einen das erste Pink Floyd Album, wo ich die Veröffentlichung bewusst mitbekommen habe und drauf hin gefiebert habe und natürlich wegen dem tollen Konzerterlebnis. Nebenbei befinden sich auf dem Album viele meiner absoluten lieblings (Pink Floyd) Songs.
    Aber wirklich schwierige Wahl.

  7. MB sagt:

    Ich habe für the final cut,Wish you were here, Animals gestimmt. Obwohl mir das sicher sehr schwer gefallen ist. The final cut deswegen weil es mein erstes Pink Floyd Album war. Dark Side, Obscured by clouds,Meddle,A Saucerful, More…. sind großartige Albums. Oh The Wall fast vergessen. Es gibt keinen schlechten Album .Lg Markus

    • Murph sagt:

      Naja, für mich wäre A Momentary Lapse of Reason schon ein wirklich schlechtes Album im Floyd-Kanon. Aber um nicht in ein Lager geworfen zu werden, füge ich gleich hinzu dass Endless River zu meinen persönlichen Top 5 zählt.

  8. Leos sagt:

    DARK SIDE OF THE MOON ist meiner Meinung nach das beste Album, weil hier Musik und Lyrics ineinander verschmelzen. Die Musik hätte ohne Lyrics nicht die Wirkung und die Lyrics hätten ohne die Musik nicht diese Aussagekraft. Zeilen wie „No one told you when to run, you missed the starting gun“ erzeugten bei mir AHA-Erlebnisse und bewogen mich über den Sinn des Lebens nachzudenken. Das Album wurde bei mir zum Lebenselixier. Mindestens einmal am Tag musste ich das Album in Form einer Musikkassette akustisch inhalieren, bis zum bitteren Ende eines irreparablen Bandsalats.

  9. Bernd Bernd sagt:

    The Wall!
    Ich war 8 Jahre alt, als ich ständig und mega laut, das Stück Another brick… bei meinem Schwager hörte. Jahre später fragte ich ihn, welche Band das war. Er spielte mir The Wall von seinem Tonband (nicht Kassette) vor. Ab da war es um mich geschehen und ich hatte eine „Pink Floyd Macke“, wie sich meine Frau ausdrückt. ☺️

  10. Hanno sagt:

    In der Tat die Frage aller Fragen. Und im Grunde müsste ich die Frage zweimal beantworten, einmal sehr kopflastig, intellektuell sozusagen und dann aber auch – selbst wenn es kitschig klingt – vom Herzen her.
    Meine Nummer 1 Album aus einer rein „objektiven“ Haltung heraus ist „The Wall“, hauchdünn nur vor The Dark Side. Waters Konzept ist das brillianteste, was jemals für ein Rockalbum erstellt wurde, weit vor Tommy, Sgt. Pepper etc usw und ist zudem auch noch das perfekte Bühnen-/Liveerlebnis. Und, auch wenn DG und RW bei Dark Side noch mehr oder besser zusammengearbeitet haben, bei The Wall gewinnen die Beiträge von Gilmour eben auch deswegen einen alles überragenden Status, weil sie sich extremer als bei anderen Alben hervorheben. Seine Gesangsleistung bei Dark Side ist natürlich auch brilliant, aber in The Wall schimmern seine Gitarre und seine Stimme bei CN eben noch krasser.
    So. Und mein Herz sagt ganz einfach ohne rationale Begründung Division Bell & Wish you were here. Mit den beiden Alben packen mich PF immer wieder auf einer gefühligen Ebene. Beides Gänsehautalben und Tränenalben.

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Nixda kitschy! Deine Beschreibung finde ich sehr treffend und kann ich voll und ganz unterschreiben! Bei mir sind in der Reihenfolge DSOTM / WYWH / WALL sowas von hauchdünn beieinander, dass sich quasi in mir drin Herz, Bauch und Kopf gegenseitig die vorderen Plätze streitig machen 😉 Cheers.

  11. Werner Werner sagt:

    Die Abstimmung läuft noch bis 19.4.! Dark Side of the Moon und Wish You Were Here sind Kopf an Kopf!

  12. RogerFloyd sagt:

    Schade dass ich in Urlaub war, meine Stimme hätte eindeutig…The Final Cut bekommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.