David Gilmour sorgte für Gitarrengewitter in Verona!

Bin in Florenz und knapp davor in Richtung Ippodromo aufzubrechen. Davor noch ein paar Worte zum Konzert in Verona. Ein Konzert in der Arena ist kaum zu toppen. Eine wunderschöne Arena, und die Stimmung bevor David Gilmour die Bühne betrat war großartig! David, David Sprechchöre und die Welle gingen viele Male durch die Arena. Die positive Begrüßung ist sicher auch an Gilmour nicht spurlos vorüber gegangen. Er war von der erste Minuten an HOT! Unglaublich was er da gestern gespielt hat! Soviel Energie in seinen Solos aber auch das was die Band leistet ist genial. IN ANY TONGUE muss ich hervorheben, für mich mit das Beste des Konzerts!

Pula war sehr gut aber sein Auftritt in Verona war TOP!!! Ich kann mir noch vorstellen das er besser spielen kann. Er kann vielleicht noch andere Songs spielen aber sein Gitarrenspiel, dass geht nicht mehr besser!!

The Girl With The Yellow Dress ist natürlich im zweiten teil die Brechung. Gestern hatte bei diesem Stück Guy Pratt mit seinem Kontrabass ärgere Probleme. Wir hörten einen unpassenden Ton, ein dumpfes Brummen, scheinbar ist das Standbein des Basses abgebrochen und Guy musste das schwere Instrument irgendwie halten!

Verona: The Day Before

13.9.: Am Nachmittag regnete es ziemlich heftig in Verona! Als wir (Maria, Michael und Thomas) um 18 Uhr nach dem einchecken zur Arena gingen war das Wetter wieder in Ordnung. Später in der Nacht folgte allerdings ein Gewitter mit Starkregen! Hoffentlich hält das Wetter am Konzerttag für ein paar Stunden durch! Gilmour’s Bühnentechnik wurde aus den zwei Redburn Trucks entladen! Soundcheck wird sich keiner mehr heute ausgehen, das stenad bereits fest.

Die Arena einmal zu umkreisen gelang uns nicht, weil wir Frank, seine Freundin, einen Brasilianer, Lukas, seine Frau, Bernhard, Christof und seine Frau, Andreas und Gabi, und ein weiteres Pärchen aus der Schweiz, dessen Namen ich vergessen habe, getroffen haben. Die nächsten Stunden verbrachten wir mit interessanten Diskussionen über unser Lieblingsthema!

Spätabends bin ich mit Lukas und Bernhard zur Arena gegangen. Wir sahen noch das Mr. Screen aktiv war. Nach einem letzten Bier traf ich am Nachhauseweg die Backing Volcalisten Louise Clare Marshall und Bryan Chambers, die mir mehr oder weniger in die Arme liefen. Ich musste den Beiden sagen wie wunderbar ihr Gesang bei „In Any Tongue“ ist!! Mit Louise sprach ich kurz über „Louder Than Words“ und einen kleineren Auftritt, den sie mit Jools Holland im März in Österreich spielte. Schließlich meine Frage was in Pula bei „The Blue“ passierte! Sie erzählten mir, dass es nicht an David Gilmour lag sondern irgendein Elektronikteil kaputt gegangen sei und die Gitarre völlig „Out Of Tune“ gewesen sei!!

Bemerkung.

Es gab für 2014 einen September-Termin für David Gilmour in Verona! Das daraus nichts geworden ist, das könnte an der Fertigstellung von The Endless River gelegen haben, weshalb Gilmour sein eigenes Album etwas zurück gereiht hat!! In dieser wunderschönen Arena ist Gilmour mit Pink Floyd im Mai 1989 aufgetreten! Damals waren es drei Konzerte hintereinander! Das hätte Gilmour 2015 locker schaffen können! Die Ticket Nachfrage war enorm und die Ticketone.it Webseite in der Sekunde des offiziellen Verkaufsstarts nicht mehr aufrufbar. Nach sechs Minuten war Schluss mit lustig und das Konzert sold-out! Leider tauchen viele der verkauften Tickets jetzt wieder zu sagenhaften Preisen im Internet auf! Nicht unbemerkt vom Management! Die Wahrheit ist aber, dass viele von solchen Events gut leben! Es handelt sich um eigenes Geschäftsfeld! Die Tickets für Oberhausen und der Royal Albert Hall sind personalisiert! Das ist eine begrüßenswerte Maßnahme!

Zurück zur Arena in Verona. Ich habe Roger Waters 2006 bei seinen zwei Dark Side Of The Moon Konzerten gesehen! Eine unglaubliche Arena! Tolle Atmosphäre! Alle die dort sein werden können sich auf einen unvergesslichen Abend einstellen! Wobei das trifft für mich auf jedes dieser 10 Konzerte zu!

Statistik:

Spielstätte: Arena (etwa im Jahr 30 n. Chr. errichtet)
Plätze: 14.000
Adresse: Piazza Brà, 1, 37121 Verona
Web: Arena
Ticketpreise: €100, €80, €60, €40
Einlass/Beginn: 19h/21h

Band:

David Gilmour: Guitar, Vocals
Phil Manzanera: Guitar
Guy Pratt: Bass
Jon Carin: Keyboard, Lap Steel, Vocals
Steve DiStanislao: Drums
Kevin McAlea: Keyboards
Theo Travis: Saxofon, Klarinette
Louise Clare Marshall: backing vocals
Bryan Chambers: backing vocals

Setlist:

Set 1:
01. 5 A.M.
02. Rattle That Lock
03. Faces of Stone
04. Wish You Were Here
05. A Boat Lies Waiting
06. The Blue
07. Money
08. Us And Them
09. In Any Tongue
10. High Hopes
Set 2:
11. Astronomy Domine
12. Shine On You Crazy Diamond
13. Fat Old Sun
14. On An Island
15. The Girl In The Yellow Dress
16. Today
17. Sorrow
18. Run Like Hell

19. Time
20. Breathe (Reprise)
21. Comfortably Numb

58 Antworten

  1. Andreas Andreas sagt:

    Meine Freundin und ich selbst freuen uns riesig auf Verona.

  2. Wolfgang sagt:

    Habe heute den Flug und das Hotel gebucht. Wenn jetzt noch das Wetter passt wird es sicher ein unvergesslicher Abend. Kann es kaum erwarten.

  3. Oskar Oskar sagt:

    Hallo an alle!
    Ich hätte eine wichtige Frage/Bitte…
    Ich werde zum DG-Konzert nach Verona fahren (nur eine Autostunde von mir entfernt), allerdings bin ich unter den wahrscheinlich vielen Kartenlosen, die ihr Glück vor Ort versuchen werden in der Hoffnung nicht auf irgendeinen Betrug reinzufallen… Daher mein Anliegen:
    Kennt sich jemand mit Kennzeichnungen für Original-Konzert-Tickets aus? Es häufen sich nämlich die Meldungen, dass karten-Fakes im Umlauf sind, die dann beim Eingang nicht angenommen werden und man möglicherweise ein Vermögen ausgegeben hat…. Ich kann mich erinnern, dass Tickets neuerdings mit Hologrammen und Strichcodes versehen sind, die vom Securitypersonal einfach per Infrarot gescannt werden.
    Weiss jemand wie man erkennen kann, dass ein Hologramm oder Strichcode echt ist?
    Ich habe logisch keine Lust irgendwie 2-300€ vor Ort in eine Karte u investieren, die sich dann als Betrug erweist… ich denke da wäre ich dann ziemlich verzweifelt….
    Wenn mir also jemand helfen kann (ob jemand eine Karte übrig hat, darauf hoffe ich schon gar nicht mehr) wäre ich dankbar für jede Info.

    See you there!

    • Werner sagt:

      Lieber Oskar, es kann einfach nicht sein, dass so ein Fan wie du kein Ticket besitzt und das Konzert nicht sehen kann!! Wir werden dich Vorort unterstützen!! Und wir werden ein Ticket auftreiben!!! Gar keine Frage!

    • Roman sagt:

      beim konzert von roger in arnheim habe ich den ticketverkäufer bis zur kartenkontrolle geschleppt, als dann das grüne licht aufleuchtete, habe ich ihm den fuffi in die hand gedrückt und bin reinspaziert…das sollte doch in verona auch klappen..ich hoffe ebenfalls.

      • Oskar Oskar sagt:

        danke für eure antworten. @Roman: Leider spielen da die in Italien sogenannten „bagharini“ nicht mit…. Das sind Leute die Karten kaufen/verkaufen bei Konzerten wo sich nicht mal wissen wer da überhaupt spielt. ist ihnen auch Wurscht…
        In Italien fällt das natürlich unter Schwarzmarkthandel und wird von der Polizei geahndet… dies wird wahrscheinlich dazu führen, dass die NICHT mit mir bis zur Kasse gehen, weil sie nicht Probleme bekommen wollen… Ich hab das schon mal in Mailand 2006 bei Roger Waters gemacht und der Typ hat sich benommen als würde er mir Drogen verkaufen, so eine Geheimnistuerei hat er darum gemacht…. „mach schnell, nicht warten, komm schon, pass auf, schnell schnell“ usw…. schrecklicher Nervenkrieg wenn du unbedingt auf ein Konzert willst….

  4. Marlon sagt:

    Hi Leute,
    ich habe noch 2 Tickets für meine Freundin und mich ergattern können. Die Karten habe ich beide bei Ebay erstanden, wobei das eine Ticket von einem deutschen Händler bei ebay.de angeboten wurde und das andere bei ebay.it. Beide Karten sind von „tickets.it“ ursprünglich herausgegeben worden.
    Ich kann nicht sagen woher der Gedanke kommt aber für wie wahrscheinlich haltet ihr die Möglichkeit, dass die Tix „gefälscht“ sind? Ich las in der Vergangenheit nämlich einiges zu diesem Thema und bin (ist wohl auch der Aufregung wegen des Konzerts geschuldet) etwas verunsichert deswegen. Ich will natürlich kein böse Überraschung am Eingang erleben…

    Noch etwas anderes. Unter folgendem Link

    http://davidgilmourblog.co.uk/2015/09/night-one-brighton.html

    schreibt „Shane“ etwas von einem Header Ticket (es geht um das vergangene Konzert am 05.09. in Brighton) und, dass sie dieses wohl neben der eigentlichen Eintrittskarte vorzeigen musste. Wisst ihr was das ist und trifft das eventuell auch auf Verona zu? Ich will einfach nichts dem Zufall überlassen und sichergehen, dass alles gerade läuft. Ich bin 26 und hätte niemals gedacht einen Gilmour-Gig besuchen zu können. Einmal ein kleines bisschen Pink Floyd Luft schnuppern… Ich bin tierisch aufgekratzt!

  5. Frank Gräbener Frank Gräbener sagt:

    Es gibt recht strenge Zugangskontrollen. Alle Tickets sind Personalisiert. D.H. für den Eintritt benötigt man nicht nur das Ticket sondern auch den Personalausweis und ggf. die Kreditkarte mit der bezahlt wurde.
    So wie ich weiss muss der ursprüngliche Käufer dessen Name auch auf den Tickets steht dabei sein.

    • Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

      in italien ist nichts personalisiert 😉 😉

      • Andreas Andreas sagt:

        Naja Felix, also bei meinen Italien-Tickets, sowohl für Verona, als auch für Florenz, ist es so, dass jeweils noch ein dritter Ausdruck mit dran hängt und auf dem steht mein Name, also der Name des Hauptkäufers. Wenn sie also bei der Eingangskontrolle danach fragen sollten……

        • Arne Arne sagt:

          der 3. Ausdruck wäre dann vermutlich das „Header“-Ticket

          • Andreas Andreas sagt:

            So sehe ich das auch Arne.
            Jetzt bzw. bisher kann man nur spekulieren, ob mit der italienischen Mentalität genauso strikt kontrolliert wird wie z.B. in England…..

          • Oliver sagt:

            Also mir ist auch in Erinnerung, dass nur die London und Oberhausen- Tickets personalisiert sein sollten. In der ursprünglichen Tourankündigung war sogar nur von London die Rede.
            Viel Glück…

        • Felix sagt:

          Hallo Andreas,
          etwas wundern tue ich mich schon, da du andere Karten zu haben scheinst als ich. ich habe keinen Dritten Anhänger mit Namen am Ticket. Aber vielleicht ist das ja versteckt im Barcode und der Name wird beim Scannen sichtbar?

          • Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

            ich hoff mal das meine nicht personalisiert sind haha ohne das ichs weiß, weil ich hab keine quittung mehr aufgehoben.) kann mir auch nicht denken das manche personalisert sind und manche nicht..(verona florenz) meine tickets sind in gelb gehalten übrigens…

  6. Lukas Kehrer sagt:

    Der Wetterbericht für Verona schaut aktuell nicht so toll aus.
    Also: Regenschutz nicht vergessen! 😉

    • Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

      pula und florenz traum wetter knapp unter 30 grad, und in verona leider (zumindest bis dato) zu 57 % regen abends, unter tags noch wahrscheinlich…na vl ändert sich das ja noch, weil die restliche woche in voerna ist top wetter

  7. Wolfgang sagt:

    Ich beobachte auch schon eine ganze Weile die Wettervorhersage. Ausgerechnet für den 14.09. wird Regen erwartet. Ansonsten weit und breit kein Tropfen in Sicht. Schade, das ist ja wie 2006 in München.

  8. Marlon sagt:

    Also könnten wir eventuell nicht reinkommen in Verona, wenn ich den „dritten Ausdruck“ des ursprünglichen Käufers nicht besitze?

  9. Frank Gräbener Frank Gräbener sagt:

    Das so genannte Header Ticket ( 3. Ausdruck) ist ohnehin nur in Verbindung mit dem Personalausweis gültig.
    Wie auch die Anderen sagen. Es könnte da durchaus Probleme am Eingang geben.
    Es sei denn die Italiener sehen das lockerer als z.B. die Zugangskontrolle in Brighton.
    Drück euch die Daumen.

  10. Arne Arne sagt:

    Generell ist es ja sonst auf der Tour zwingend notwendig, dass der „Lead Booker“, also der,. der die Bestellung aufgegeben hat, beim Einlass dabei ist. Wenn das Ticket selbst nicht personalisiert ist, kann das ja nur mit dem „Header-„Ticket klappen. Insofern würde ich mich tatsächlich auf Problem einstellen. Mögliche Strategie: Nicht bei den ersten dabei sein, die rein wollen, sondern mitten im Massenansturm dabei sein, wenn die Ordner im Stress sind und dann entweder gute Italienischkenntnisse haben oder auf „nix verstehen“ machen. Zwei Frauen sollten natürlich versuchen, bei einem männlichen Ordner zu laden 😉

    • Marlon sagt:

      Vielen Dank für den Tipp, Arne! Es handelt sich aber nur um eine Frau und einen Mann 😀
      Wahrscheinlich las sich mein Name wieder Mal wie Mar>i<on.

      Meine Perle ist zufällig Italienerin und spricht die Sprache nach wie vor fließend. Vielleicht wird sich das als Vorteil entpuppen… Ich bin tierisch nervös. Naja, entweder klappt es oder nicht.

      • Arne Arne sagt:

        Sorry MarLon, ich schiebe es mal auf die Bildschirmauflösung. 😉 Dann würde ich versuchen es mit dem Dummstellen zu versuchen, wenn der Stress am größten ist. Immer freundlich bleiben, die Schuld nie auf die Leute vor Ort schieben, sondern „auf die da oben“, die das nicht deutlich genug auf die Karten geschrieben haben.

      • Andreas Andreas sagt:

        @ Felix & Marlon vielleicht noch ein Tipp dazu: Auf meinen Header-Tickets steht neben meinem Namen leider auch mit drauf, wieviel Tickets man zusammen, also insgesamt gekauft hat, in meinem Fall also jeweils 2. Vielleicht könnt Ihr Euch vor Ort an jemanden mit „ranheften“, der ein Header-Ticket mit dran hat und ob dann ganz penibel alles, also zusätzlich auch noch die Anzahl der gekauften Tickets mit überprüft wird, kann ich mir ehrlich gesagt – zumindest in Italien – nicht so richtig vorstellen. Macht Euch keinen allzu grossen Kopf jetzt, wird schon irgendwie klappen :-))
        Vielmehr sehe ich diese Probleme bei den ganzen Ebay-Käufern für Oberhausen, denn ich glaube dort wird es für einige bestimmt ein böses Erwachen geben, nämlich wenn die Ticketverkäufer dann doch nicht zum Konzert mit auftauchen. Insofern bestimmt auch gute Chancen für Leute, die noch kein Ticket haben und deshalb dann doch noch welche an der Abendkasse erhalten können.

  11. Ina Ina sagt:

    Nachricht von der RAH aus London: endlich sind unsere London Tickets für die Konzerte vom 23.-25.09. mit der Royal Post unterwegs. (Wir hatten einen Anruf diesbezüglich, weil ein Teil unserer Adresse nicht ganz korrekt war. Der Anruf war sogar auf deutsch!!)

  12. Marlon sagt:

    @Arne
    Hehe, kein Ding. Das passiert ständig;) Ich werd´s versuchen und auf jeden Fall locker bleiben. Klar, die Ordner können nichts dafür, wenn etwas mit den Tix nicht stimmt.

    @Andreas
    Besten Dank! Ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass sie uns tatsächlich abweisen. Passieren kann es aber ich werde Eure Tipps beherzigen und es u.a.U. versuchen. Ich mag gar nicht daran denken…
    Worüber ich mich wundere ist, dass es bei allen Oberhausen-Tickets in den Angebotsbeschreibungen vermrekt wurde, dass die Tix personalisiert sind. Ich habe das bei keinem Ticketangebot für die anderen Gigs lesen können, bis ich es in einem Forum und ich glaube sogar hier gelesen habe :/

    • Andreas Andreas sagt:

      Ich konnte das bei ticketone.it auch nicht lesen Marlon, das lag aber eher daran, dass die Seite in italienisch war :-))
      Und nach Erhalt der Mail von Davids Seite über den Vorverkaufsstart habe ich absolut aufgeregt, euphorisch, nervös und hektisch umgehend für Verona, Florenz und Oberhausen für meine Freundin und mich und dann noch gleich für 2 befreundete Pärchen, mit denen ich ja auch erst noch telefonieren musste, Tickets für London klar gemacht. Da war also auch gar keine Zeit irgendwas genauer zu lesen, war mir auch völlig egal in dem Moment, ich wollte nur die Tickets buchen und mir lief die Zeit weg, daher war mir das überall geschriebene in dem Augenblick noch völlig wurscht :-))

      • Marlon sagt:

        Die Einstellung gefällt mir:D
        Mir ging es ähnlich als mein alter Herr mich anrief und mir sagte, dass es Karten gibt! Ich bin sofort losgeprescht, um welche zu bekommen, doch die waren natürlich alle ausverkauft. Somit ging er Weg über Ebay, wo die ganze Thematik natürlich ein ganz neues Gesicht bekommt, wenn man so will… Es sind halt Katen aus zweiter Hand und ich spiele auf Risiko. Du hast sie ja direkt bezogen oder? Dann kannst Du Dich echt glücklich schätzen 😀

  13. Karl sagt:

    Zuerst einmal herzliches Grüß Gott meinerseits,
    auch ich habe Karten aus 2. Hand über Viagogo geordert. Dort steht bei den Konzerten in Oberhausen
    und London: Ticketverkäufer für dieses Event, bitte beachten Sie, dass Sie den Käufer beim Einlass zur Veranstaltung begleiten müssen.
    Bei dem Konzert in Verona steht das aber nicht. Da Viagogo eigentlich ja doch eine seriöse Tauschbörse
    ist sollte das doch korrekt sein.

  14. Marlon sagt:

    Ich sag’s mal so: Entweder es läuft alles glatt und sie sind nicht personalisiert oder man bleibt einfach mal vor’m Eingang stehen:/ wird sich ja leider erst Montag zeigen… Positiv denken.

  15. Arne Arne sagt:

    @Karl: Habe ich da gerade „Viagogo“ und „seriös“ in einem Satz gelesen? 😉 Such einfach mal nach „viagogo spiegel TV“, da kommt ein interessanter Bericht.

    Ich weiß, dass man über den Laden durchaus auch „gültige“ Tickets kaufen kann. Auch nutzen einige Fußballvereine Viagogo offiziell, sehr zum Ärger der Fans – einfach mal nach viaNOgo suchen.

    Allerdings finde ich diese Plattformen ebenso wie das was Ticketmaster in den USA macht (den Schwarzmarkt mit einer eigenen Plattform fördern) höchst verwerflich.

    Die Shows sind schnell ausverkauft, weil sehr viele Leute Tickets nur mit dem Ziel kaufen, sie überteuert an die echten Fans weiterzuverkaufen. Kaum eins der Monate vorher angebotenen Tickets musste wegen einer kurzfristigen Erkrankung eines Konzertgängers abgestoßen werden. Ich besuche seit Jahren auch Konzerte von Kraftwerk, die nur mit tickets.de und einzeln personalisierten Tickets arbeiten. Das funktioniert sehr gut. Trotz riesiger Nachfrage existiert da kein erkennbarer Schwarzmarkt, so wie jetzt bei Gilmour.

    @Marlon: Ansonsten Sieht die Arena nicht „schalldicht“ aus. Hören wird man auf jeden Fall was 😉

  16. Karl sagt:

    Hallo Arne,
    Ticket Tauschbörsen sind sicherlich immer eine zweifelhafte Angelegenheit, da gebe ich dir durchaus recht.
    Trotzdem, wenn die Tickets in Verona auch alle personalisiert sind, müsste Viagogo doch darauf aufmerksam machen, wie sie dies auch bei den anderen Konzerten von David Gilmour getan haben. Ich weiß ja nicht, wem ich die Tickets abgekauft habe, so dass ich nicht einmal die Möglichkeit hätte mit dem Verkäufer zwecks Begleitung in Kontakt zu treten. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass dies von Viagogo gewünscht sein kann.

  17. Karl sagt:

    Ich habe an Viagogo eine Email mit der Bitte um Stellungnahme bezüglich der personalisierten Eintrittskarten
    gesendet. Sobald ich eine Antwort erhalten habe, melde ich mich wieder.

  18. Tom sagt:

    Hallo Karl, klingt gut mit der „Stellungnahme“. Hoffe die Mail ging per Einschreiben/Rückschein raus;.-) kleiner scherz, hoffe es klappt alles! gut dass ich mir die ganzen tickets nie selbst kaufen musste;-) also die, die ein kundiger autor hier erwähnt hat:-) ich sag nur 1999 uvm.:-) mich wundert, dass das hervorragende Berthold Seliger Buch noch nicht erwähnt wurde;-)
    grüße, tom

  19. Marlon sagt:

    Von Viagogo habe ich auch eher negative Dinge erfahren:/ Auch den Bericht habe ich mal gesehen und der ist wirklich ziemlich aufschlussreich.
    Unbedingt ansehen, wenn man noch vorhat dort etwas zu schießen.

    @Arne
    Notfalls „Campe“ ich vor der Arena, um wenigstens ein bisschen was mitzukriegen…

    • Tanja sagt:

      Hey Hallo.Habe auch tickets für Verona,von Viagogo.Es steht sogar ein Name darauf.Und dieser ist nicht meiner..Ursprünglich sind sie bei live nation gekauft worden.Dort habe ich angerufen und dann per mail eine bestätigung bekommen,dass die tickets ok sind 🙂

  20. Lukas Kehrer sagt:

    Ich habe beim Ticketkauf die Option zum Selbstabholen gewählt. Jetzt habe ich gerade ein italiensches Mail von Ticketone bekommen, wo die Dokumente aufgelistet sind, die ich zum Abholen brauche… Ausweis und Bestätigungs-Mail.

    Was man braucht um fremde Karten abzuholen wird glaube ich auch erklärt. Ganz sicher bin ich mir aber nicht, weil der Google Translator scheinbar nicht so gut Italienisch spricht.

    Vielleicht kann Marlon das mal kurz seiner Freundin durchlesen lassen 😉

    Gentile Cliente,

    con l’obiettivo di esserLe di aiuto per l’ingresso per il concerto in oggetto le riportiamo alcune informazioni utili:
    – Orario Biglietterie: Consegna Buste dalle ore 16.00 circa
    – Ubicazione delle biglietterie: Arcovolo 7
    – Apertura cancelli: ore 19.30 circa

    I documenti necessari per il ritiro sono i seguenti:
    – documento di identità;
    – e-mail di conferma inviata da TicketOne oppure ID ordine per gli acquisti effettuati tramite Call Center;
    – in caso di ritiro da parte di terzi: delega scritta da parte dell’intestatario dell’ordine, fotocopia del documento di identità dell’intestatario dell’ordine, documento di identità della persona delegata e e-mail di conferma inviata da TicketOne oppure ID ordine per gli acquisti effettuati tramite Call Center.

    Per garantire un adeguato servizio di consegna dei biglietti consigliamo a tutti gli utenti di anticipare il ritiro del proprio biglietto e di non attendere l’approssimarsi dell’inizio poiché in tal caso potrebbero verificarsi code e ritardi non attribuibili alla nostra gestione.

  21. Marlon sagt:

    @Lukas

    Kleinen Augenblick;)

  22. Marlon sagt:

    @Lukas

    Anbei die Übersetzung deines Textes. (Macht’n Pils und ein Rosé für meine Kleine! ;))

    Lieber Kunde,

    mit dem Ziel Ihnen eine Hilfestellung beim Einlass für das oben genannte Konzert zu geben, geben wir Ihnen hier einige Informationen.

    Öffnungszeiten vom Ticketverkauf: Uebergabe der Umschläge ab Ca. 16:00Uhr (damit sind sicher die Tickets gemeint)

    Standort des Ticketverkaufs: Arcovolo 7

    Einlass: Ca. 19:30Uhr

    folgende Unterlagen sind für die Abholung nötig: Personalausweis/Reisepass (sprichwörtlich: Dokumente zur Identitätsüberprüfung)

    Bestätigungsmail von ticketone oder Bestellungs-ID bei Callcenter-Bestellungen.

    Im Falle einer Abholung durch Dritte: Schriftliche Vollmacht seitens der Person, auf dessen Namen die Bestellung lautet + Fotokopie des Personalausweises. Der Abholer/Bevollmächtigte muss die Bestätigungsmail und seinen eigenen Perso mitbringen.

    Im Falle einer Callcenter Bestellung wird die Bestellungs-ID benötigt.

    Um einen guten Service bei der Abholung der Tickets zu garantieren, raten wir allen Kunden die Abholung des eigenen Tickets frühzeitig durchzuführen und nicht bis kurz vor Veranstaltungsbeginn zu warten. In einem solchen Fall, könnten sich lange Schlangen und Verspätungen ergeben, die nicht auf unsere Verantwortung zurückzuführen ist.

  23. H.-Joachim Lingelbach sagt:

    Hallo Leute
    gibt es denn schon Erfahrungen im Umgang mit Fotografen, hat man eine realistische Chance die Kamera mit reinzubekommen? (würde doch sooo gern ein paar ordentliche pics in Oberhausen produzieren) Akkreditierung war irgendwie nicht möglich, hab nicht mal eine Absage bekommen 🙁

  24. Andi (Der aus der Schweiz) Andi (Der aus der Schweiz) sagt:

    Zurück aus Verona kann ich nur sagen, dass Konzert war der Hammer und DG hat fantastisch gespielt!
    Diese Location muss man einmal besucht haben und das kombiniert mit DG, einfach nur Geil.

    Es hat mich gefreut, einige von Euch kennen gelernt zu haben und freue mich nun auf die London Konzerte!

    @Werner, sende Dir noch einige Fotos zu…

    Viele Grüsse aus Zürich
    Andi

  25. Frank Gräbener Frank Gräbener sagt:

    Das kann ich nur bestätigen.
    War der absolute Hammer.

    @Andi. Also ich könnte für mein Fotobuch noch ein paar Fotos gebrauchen. Hatte ja meine Kamera im Hotel gelassen. Und die mit dem Smartphone sind nicht so doll.
    Gerne Bilder vom Treffen, der Arena und vom Konzert.

    • Andi (Der aus der Schweiz) Andi (Der aus der Schweiz) sagt:

      Hi Frank, kann Dir gerne einige Bilder zusenden. Sind halt von einer einfachen Kamera gemacht worden. Wie komme ich an Deine E-Mail Adresse:-)?

  26. Wolfgang sagt:

    Hallo zusammen. Ich bin begeistert vom Konzert wieder zuhause angekommen und freue mich auf Oberhausen. Was mich gewundert hat war, dass einige mit Spiegelreflexkameras, Zusatzobjektiven und Stativ in der Arena waren. Kann mir nicht vorstellen, dass das in Oberhausen auch möglich ist.
    Auf jeden Fall war es ein tolles Erlebnis. Bei zwei Nummern bekam ich ein Gänsehautfeeling.
    Bis bald.

  27. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    So mein bericht zu Verona und Firenze.

    Montag ging es von bozen aus in das schöne verona, glücklicherweise war entgegen der vorhergehenden wettervorhersage das wetter traumhaft. wir haben uns alle nachmittags vis a vis der schönen arena getroffen, und dort ein paar exklusive touristen preisige bier getrunken. in der arena war die stimmung der wahnsinn wie man es sich von einem gilmour konzert und intalienischen fans erwartet. die locatation war auch der wahnsinn. Kurz vor beginn des konzertes kam carin zum rand und schaute sich um, war aber gleich wieder weg nachdem 2 fans mit cams auf ihn zugelaufen sind. gilmour hatte sein equipment wieder im griff (Keine technik panne wie in pula) seine solos waren extrem bissig, messerscharf und auf den punkt. ich saß in der 5 reihe mittig, und bei liedern wie money, wish you were here oder time hörte man gilmour fast nicht mehr, so laut war das publikum! das highlight für mich war definitiv in any tongue. diesmal sprang das publikum nicht auf die in pula, sondern blieb auch gegen ende des konzerts brav sitzen, was aber der stimmung keinen abbruch tat.

    Dienstag ging es erneut von bozen auf nach firenze, die verkehrszustände und der fahrstil in florenz sind wie man sie sich vorstellt, purer stress. gegen 17 uhr kehrten wir am treffpunkt ein, ich habe paar ecken weiter eine kleine bar ausgemacht, und da wurden ein paar bier getrunken, und man hat sich eingestimmt. Natürlich herrschte gerade am dienstag eine interessante vorerwartung (Ricks todestag, und 40 jahre WYWH). Gegen 8 Uhr brachen wir richtung eintritt auf, die schlage war endlos lange, aber wir haben es recht gut geschafft (auf italienische art und weise). Die location konnte bei weitem nicht mit pula oder gar verona mithalten, eine aufgebaute bühne inmitten dieses feldes, auch optisch deutlich kleiner. Ich saß diesmal mit oskar in reihe 1 linksbündig zu gilmour, perfekte sicht. Das konzert hat recht pünktlich begonnen, und was oskar und mir sofort in der 1 hälfte aufgefallen ist war das manche solos zb money, in any tongue deutlich kürzer und kompakter gespielt wurden, wir spekulierten natürlich darauf das es zeit schafft für etwas wie shine on 6-9.

    Nach den ersten songs der 2. hälfte kam dann wirklich ein neues lied der tour „coming back to life“, eine nette überraschung sagen wir so, jedes weitere lied ist natürlich ein gewinn. Gilmour war stimmlich auf der höhe und auch seine solo waren sehr gut (aber nicht so bissig und ausgedehnt wie in verona) Es war ein sehr schönes konzert für mich (das letzte dieser 2015 tour für mich). Lediglich das publikum war sehr seltsam drauf, sehr sehr still und zurückhaltend. der sound war wie immer perfekt und druckvoll.

    ich wünsche allen die noch konzerte vor sich haben viel freude, und ich persönlich freue mich auf eine fortsetzung 2016.

  28. Andre sagt:

    Zurück aus Verona, zum Glück hielt das Wetter, starkes Publikum und starker David, unser Platz genau vor dem Mischpult, besser geht es nicht – einfach nur der Hammer…..

  29. Lukas Kehrer sagt:

    So, mein erstes David Gilmour Konzert…
    Die Arena – und die Stimmung darin und rundherum – war einfach unfassbar.

    Zum Konzert selbst… Müsste ich es mit einem Wort beschreiben würde ich „unwirklich“ wählen. Der Sound war einfach nur perfekt. Die Lichtshow war einmalig. Ich habe mich irgendwie gefühlt, als wär ich in einer Konzert-DVD gefangen. Dass David tatsächlich ein paar Meter vor mir auf der Bühne stand kann ich jetzt noch nicht wirklich glauben.

    Die neuen Songs haben mir sehr gut gefallen, obwhol ich sie noch nie gehört habe. Vor allem The Girl in The Yellow Dress! Davids Stimme kommt darin einfach wunderbar zur Geltung. Faces of Stone hat mich teilweise an Leonard Cohen erinnert und hat mir auch richtig gut gefallen. Ich kann es kaum erwarten das neue Album in Endlosschleife durchzuhören. Morgen ist es endlich so weit! 🙂

    Meine persönlichen Highlights waren „On an Island“, „Us and Them“. Gänsehautfeeling pur!

    Meine Freundin und ich freuen uns jetzt schon auf die Europa-Tour 2016. Wir werden bestimmt bei dem einen oder anderen Konzert dabei sein. Und auf die Fan-Treffen vor den Konzerten freuen wir uns natürlich auch! 😉

    • Frank Gräbener Frank Gräbener sagt:

      Hallo Lukas,
      es war wirklich grandios und David an der Gitarre einfach unbeschreiblich. Für mich war es das Dritte DG Konzert (Frankfurt, München) und ich muss echt sagen, es war das Beste.
      Habt ihr ein paar schöne Fotos aus der Arena oder vom Treffen ?
      ich könnte noch welche für mein Fotobuch gebrauchen.

      • Lukas Kehrer sagt:

        Ich würde mich auch über Fotos freuen. Ich hoffe, dass Werner ein paar zu diesem Artikel hinzufügt, sobald er seine Tour abgeschlossen hat. 🙂

        Ich habe ja meine Kamera nicht zum Konzert mitgebracht, weil ich davon ausgegangen bin, dass ich damit nicht in die Arena darf. Wie man aber an den zahlreichen Spiegelreflexkameras und Stativen im Publikum gesehen hat, habe ich mich da geirrt. 😉

  30. markus sagt:

    Zur Info: War vor 5 Minuten auf der Homepage der Royal Albert hall. und es hatte für alle Konzerte Restplätze.. Nach Wartezeit in der Queue konnte ich buchen. Falls also jemand noch ein Ticket braucht..

  31. Nick sagt:

    Für mich war es das erste Konzert von David Gilmour und ich durfte zu den glücklichen gezählt werden, die das Konzert in Verona besuchen durften. Ich habe mich selten so auf ein Konzert gefreut. Wie ich erwartet habe, wurde ich auch nicht enttäuscht. Selten habe ich einen so wuchtigen Sound erlebt. David, den ich als Perfektionisten kenne hatte jedoch 4-5 ziemliche Schnitzer in seinem Gitarrenspiel, die ich ihm aber nicht übel nehme. Ich würde es ja selber schliesslich nicht besser machen und es war ja noch am Anfang der Tour. Bis zum Schluss wird das schon alles klappen. Alles in allem war es einfach ein perfekter Abend den ich nicht so schnell vergessen werden. Wäre es nicht so schwer an die Tickets zu kommen und würden diese nicht so teuer sein, würde ich wohl jedes Konzert besuchen. Aber 140 Euro sind für einen Studenten ziemlich viel =) Lieber Gruss

  32. Marlon sagt:

    Hallo Leute,

    da es bei meiner Freundin und mir ja unklar war, ob alles klappt mit den Karten, hier nun die Auflösung. Es HAT geklappt. Keine personalisierten Karten in Verona, pah! Und da ich mich meinen Vorrednern nur anschließen kann, nur so viel: Episch. Anders lässt es sich nicht beschreiben. Dieses gleißende Licht bei Us And Them, die Gänsehaut, diese fast erdrückende Energie – Wahnsinn. Und das war ja „nur“ die Spitze des Eisberges! Ich wollte es euch einfach wissen lassen, dass wir trotz alles Ungewissheit dabei waren und ich jetzt bei meinem alten Herren endlich mitreden kann;) Dieser Abend hat alle meine bis dato herrschenden Messlatten verpuffen lassen.

    Alles Gute und allen die noch weitere Konzerte auf der Tour besuchen viel Spaß! Ich bin immer noch platt.

    Marlon

    PS: In den italienischen Zeitungen stand am Folgetag, dass sie 5 Schwarzmarkthändler hochgehen lassen und 12 Fans mit Faketickets angezeigt haben. Direkt am Eingang abgefangen und zu den Chakkos gebracht. Super Gau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.