Lukas fights DIPG

Roger Waters 13.6.2018 München

Mein lieber Freund Dr. Michael Mayr bat mich folgende Nachricht weiterzugeben! Seiner Bitte komme ich sehr gerne nach.

Liebe Freunde von Teddy Schwarzohr!

Lukas leidet an einem extrem seltenen Gehirntumor, der wegen seiner anatomisch ungünstigen Lage nicht operiert werden kann. Einzige Option ist eine spezielle “Immun-Chemo-Therapie”, bei der sein eigenes Abwehrsystem gegen die Tumorzellen eingesetzt wird. Details erspare ich Euch. Da das Zeitfenster für diese Therapie sehr knapp ist und die Kosten bei ca. 80.000€ liegen müssen wir alle Ideen bündeln. Es fehlen noch ca. 35.000€.

Hier ist der Link zur Fundraising-Seite von Lukas: Gofundme: Lukas fights DIPG.

7 Antworten

  1. Norbert B. sagt:

    Wenn man sowas liest, weiß man wie wichtig Gesundheit und wie unwichtig doch im Grunde alles Materielle ist!
    Spenden über den oben angegebenen Link ist auch ohne große Computerkenntnisse und ohne Facebook ganz einfach. Also ran, Leute!

  2. Simon sagt:

    Ja, wir geben so viel Geld für unnützes Zeug aus, das am Ende irgendwo rumsteht und nicht gebraucht wird, für Kaffee, Zigaretten, Alkohol, Urlaub, Restaurant Besuche, Möbel, Küchengeräte. Alles Dinge, die vor diesem Hintergrund plötzlich so unwichtig erscheinen. Wenn jeder, der das hier ließt, auch nur einmal im kommenden Monat verzichten und das Geld stattdessen an Lukas spenden würde, wäre ihm viel mehr geholfen!

  3. André sagt:

    … habe gerade gespendet. … und drücke die Daumen!

  4. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Wer ein einziges Leben rettet, der rettet die ganze Welt. Bitte alle mitmachen! Toi toi toi, Lukas!

  5. Mark Brinkmann sagt:

    Wer eigene Kinder hat versteht nur zugut diese Notlage….
    Spenden ist doch selbstverständlich…
    Wünsche Lukas & seinen Eltern die nötige Kraft dies zu überstehen.

    Alles Gute
    Mark Brinkmann

  6. Lukas sagt:

    Auch von mir alles Gute! Spende ist getätigt…

  7. Andi Andi sagt:

    Auch von uns ein Zustupf und alles Gute an Lukas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.