Pink Floyd Live at the BBC 1967 – 1971

Morgen Abend gibt es die ersten Kostproben von dem was uns im November in der „The Early Years 1965 -1972“ Box erwartet! Radio BBC 2 wird eine Stunde lang verschiedene „Pink Floyd Live at the BBC“ Aufnahmen spielen!

Pink Floyd @ the BBC

On Tuesday (September 20th), the UK’s BBC Radio 2 will be airing a special show at 10pm. Simon Mayo will be hosting Pink Floyd Live at the BBC, an hour-long programme featuring music from the original sessions the band did for the radio station. Using the cleaned up master recordings contained within the forthcoming Pink Floyd: The Early Years 1965-1972 box set, it should provide a great preview of what is to come in November.

BBC Radio 2 can be heard in the UK on FM and DAB radio, digital cable, satellite and Freeview, and in selected countries across Europe. It can also be heard via the BBC website live or by using the iPlayer service on demand.

Pink Floyd @ the BBC

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Oskar Oskar sagt:

    Gestern war wohl das erste mal seit gut 20 Jahren, dass ich auf eine Radiosendung gewartet habe. Leider war ich in einem Hotel und musste somit das Ganze auf meinem Handy und einer holprigen WiFi-Leitung anhören. Die Streaming-Qualität der Übertragung war schon sehr flach, aber trotzdem konnte man bei zumindest einigen gespielten Stücken deutliche Sound-Verbesserungen zu den bekannten Bootlegs feststellen. Lediglich „Flaming“ von 1967 war wirklich in schlechter Qualität.
    Die LiveVersion von Careful with that axe, Eugene von 1968 war mir so nicht bekannt, sehr interessante Version.
    Aber auch die Kurzversion von Fat Old Sun (mit sehr zögerlichem Gitarrensolo und komplett mit E-Gitarre und Drums gespielt) war mir unbekannt. Die Cymbaline Version kannte ich nicht. Ebenso die Embryo-Version von 1971 war mir neu und kam im Mittelteil sehr jazzig rüber. Hier hört man deutlich Mason’s Faible für Baker heraus.
    Alle anderen Tracks kannte ich schon von 20 Jahren Bootleg-Sammeln.
    Auf jeden Fall machte mir die Sendung Lust auf mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.