Pink Floyd Ausstellung verlässt Rom vorzeitig

Pink Floyd 2018 Exhibition Rom

Seit 19. Januar gastiert die Pink Floyd Ausstellung „Their Mortal Remains“ im Museo Macro in Rom. Am 16. Januar waren Roger Waters und Nick Mason gemeinsam bei der Eröffnungspressekonferenz in Rom und sorgten für ordentliches Aufsehen!

Jetzt wurde bekannt, dass die Ausstellung in Rom nicht wie ursprünglich geplant am 1. Juli enden wird, sondern bereits am 20. Mai, also anderthalb Monate früher als geplant! Gründe dafür wurde von offizieller Seite noch keine genannt. Wie mir ein Freund aus Italien verriet, könnte es tatsächlich an stark rückläufigen Besucherzahlen liegen. Während an Wochenenden die Ausstellung gut besucht ist, scheint es unter der Woche nur wenig Besucher und Interessenten ins Museum zu ziehen! Kaum vorstellbar, dass das im Floyd begeisterten Italien möglich sein kann!

Von Oktober bis März 2019 wird „Their Mortal Remains“ in Dortmund Station machen!

2 Antworten

  1. Hanno sagt:

    Wirklich kaum vorstellbar, dass ausgerechnet in Italien wo Waters & Gilmour so viele Konzerte spielen, die Ausstellung nicht laufen soll…
    PS: Eben gelesen, dass Fleetwood Mac ihren Gitaristen Lindsey Buckingham vor Beginn ihrer Farewell Tour gefeuert haben – das dürfte einmalig sein, oder? Das LineUp für eine Farewell Tour nochmal ändern…

  2. Christian sagt:

    Mal sehen ob man Dortmund kürzer machen wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.