Herrlich: Guy Pratt, der „Inglourious BASSTerd in Basel

Guy Pratt 30.10.2017 Basel

Bericht und Fotos von Urs Müller

Glorious – Guy Pratt als „Inglourious BASSTerd“ in einem Kleintheater das etwa 100 Leuten Platz bietet. Das letzte mal sahen wir ihn mit tausenden anderen in einer Arena an der Seite von David Gilmour. Es kamen zwar nicht ganz 100 Leute, aber die Stimmung übertraf das zehnfache. Guy ist absolut der Hammer. Ob vor 50000 Fans in einer Arena an seinem Bass oder eben nun hier im familiären Kreis, direkt vor mir zum Greifen nah.

Er legt gleich los mit seiner weißen Gitarre. „Wer kennt es nicht. Eine Arena mit 60tausend Fans. Die Lichter gehen aus. Die Fans applaudieren, schreien. Spotlights und ein tosendes Gitarrenriff reisst durch das Stadion.“ Guy macht es gleich vor mit seiner Stratocaster. The Who – die ersten kreischenden Riffs knallen durch das Kleintheater. „You know AC/DC? They begin with that“ …und das nächste Riff. Oder die Rolling Stones. Die ersten Riffs von „Satisfaction“ erfüllen den Saal. Tätä-tätätä…

„Now – do you know how David Gilmour begins the Concert in the Arena?“ Es erklingt ein einzelner Gitarrenton, ein zweiter, hochgezogen. Ja genau! Das kann nur David Gilmour sein.

Nun folgen Anekdoten aus seinem Leben mit Pink Floyd, David Gilmour, Madonna und Michael Jackson.

Was taten die Musiker bei den the Wall Konzerten wirklich in der zweiten Konzerthälfte hinter der Wall?

Dass bei einem Konzert Guy Pratt hinter der Wand mitspielte wisse Roger Waters bis heute nicht.

Das Tourleben mit Reisen und Packen kommt auch nicht zu kurz.

Wahr oder nicht wahr, was er so alles erzählt? Was solls! Die Stories sind alle amüsant. So kurzweilig, dass wir die Zeit vergessen. Nach einer kurzen Pause stehen wir noch beinahe zwei Stunden an der Bar. Guy Pratt setzt sich dazu und unterzeichnet geduldig Bücher und Bilder. Fotos und Selfies lässt er geduldig über sich ergehen. Er scherzt und unterhält sich mit einigen Fans. Ein weiteres Glas Weisswein hilft ihm dabei.

Guy Pratt – Inglorious Bassterd in Basel
30. Oktober 2017, 20h
Theater Fauteuil, Tabourettli & Kaisersaal, Basel
Tickets: Chf 59.00

Danke Urs für die Fotos und den Bericht!

4 Antworten

  1. Andreas sagt:

    Danke, für den schönen Bericht, wär ich gern dabei gewesen.

  2. Ina Ina sagt:

    Klingt cool!! War bestimmt ein schöner Abend an den man länger zurück denken kann.

  3. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Wish i were there! Sehr schöner Bericht und Fotos, danke dafür! Schönes WE. Cheers.

  4. Frank Timmel sagt:

    Vielen Dank für den tollen Bericht. Irgendwie scheint das ein einmaliges Event gewesen zu sein. Oder weiß jemand mehr ?
    Viele Grüße aus dem schönen Sachsen von Frank Timmel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.