Roger Waters 27.4.2008 Coachella Festival

Roger Waters 11.5.2008 Landgraaf Megaland

Roger Waters startete Waters am 27. April mit einem Auftritt beim „Coachella Festival“ seine nur 11 Konzerte umfassende Tour 2008. Die Songliste blieb leider unverändert zur Tour 2007. Der Gastauftritt der Violinistin und Sängerin Lili Haydn bei diesem Konzert war allerdings schon eine große Überraschung! Sie spielte außerdem noch bei „Leaving Beirut“ und „Sheep“ mit!

Bei „Sheep“ flog das Schwein über die 50.000. Und wie schon 2007 war es mit Graffiti Botschaften übersät. So war auf einer Seite zu lesen: „Don’t be led to the slaughter“ daneben ein Cartoon von „Uncle Sam“ der mit zwei blutigen Äxten winkte. Auf der anderen Seite stand „Fear builds walls.“ Auf der Unterseite stand einfach „Obama“, daneben eine Abstimmungsbox. Am Ende seines Fluges wurde das Schwein in die Freiheit entlassen!

Die Überreste sind Tage danach in der Ortschaft La Quinta gefunden worden. Zwei Familien wollten sich den vom Konzertveranstalter ausgesetzten Finderlohn in Höhe von 10 000 Dollar (6400 Euro) teilen. Für Waters könnte der Vorfall unangenehme Folge haben. Einem Polizeisprecher zufolge hatte der Musiker keine Erlaubnis eingeholt, das «fliegende» Plastik-Schwein in seiner Show in der Luft schweben zu lassen.

Das „Comfortably Numb“ Solo teilten sich Dave Kilminster, Snowy White und Geigerin Lili Haydn. Lili Haydn und Jon Carin sangen David Gilmours Gesangsteile. Eine durchaus interessante Variante mit der Geigerin, mal was anderes. Ich jedoch ziehe eindeutig Gilmours Spielweise vor.

Roger Waters fliegendes Plastik-Schwein gefunden.

30.04.2008 Yahoo-Nachrichten: Los Angeles (dpa) – Ein riesiges, aufblasbares Plastik-Schwein des Pink-Floyd-Mitbegründers Roger Waters, das am Wochenende bei einem Konzert in Kalifornien weggeflogen war, hat eine Bruchlandung hingelegt.

Die Überreste der bunt bemalten Plastikhülle seien in der Ortschaft La Quinta gefunden worden, berichtete die Zeitung «Inland Valley Daily Bulletin». Zwei Familien wollten sich den vom Konzertveranstalter ausgesetzten Finderlohn in Höhe von 10 000 Dollar (6400 Euro) teilen.

Für Waters könnte der Vorfall unangenehme Folge haben. Einem Polizeisprecher zufolge hatte der Musiker keine Erlaubnis eingeholt, das «fliegende» Plastik-Schwein in seiner Show in der Luft schweben zu lassen.

Waters, der auch während seiner Deutschland-Tournee im vergangenen Jahr ein Plastik-Schwein über den Köpfen seiner Fans aufsteigen ließ, war am Sonntag beim Coachella-Festival nahe Palm Springs aufgetreten. Der auf der Unterseite mit dem Schriftzug «Obama» bemalte Ballon, war nach Angaben der Zeitung «Desert Sun» aufgestiegen, während Waters den 70er-Jahre-Hit «Pigs» spielte. Später habe sich die mit dünnen Kabeln im Boden verankerte Bühnendekoration losgerissen.

Songliste:
01 In the Flesh
02 Mother
03 Set the Controls for the Heart of the Sun
04 Shine On You Crazy Diamond 1-5
05 Have a Cigar
06 Wish You Were Here
07 Southampton Dock
08 The Fletcher Memorial Home
09 Perfect Sense Pt.1+2
10 Leaving Beirut (mit Lili Haydn)
11 Sheep (mit Lili Haydn)

12 Speak to Me
13 Breathe
14 On the Run
15 Time
15 Breathe Reprise
17 The Great Gig in the Sky
18 Money
19 Us and Them
20 Any Colour You Like
21 Brain Damage
22 Eclipse

23 The Happiest Days of Our Lives
24 Another Brick in the Wall Pt.2
25 Vera
26 Bring the Boys Back Home
27 Comfortably Numb (mit Lili Haydn)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.