David Gilmour spielte „Wish You Were Here“ für Douglas Adams!

Foto: Matt Jones from Brain Damage

12.3.2012: Gestern trat David Gilmour im Hammersmith Apollo anlässlich der „virtuellen Geburtstagsfeier“ für seinen Freund Douglas Adams auf und spielte den Pink Floyd Song „Wish You Were Here“. Der englische Schriftsteller wurde bekannt als Autor von „The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“. Er starb am 11. Mai 2001 im Alter von nur 49 Jahren.

Für uns Pink Floyd Fans ist er auch als der Namensgeber des letzten Pink Floyd Albums „The Division Bell“ bekannt geworden. Aus dank dafür durfte er am 28.10.1994 im Earls Court bei „Brain Damage“ und „Eclipse“ auf die Bühne und spielte dazu Gitarre. Mit David Gilmour verband ihn eine engere Freundschaft. Gilmour trat öfters privat bei Douglas zuhause mit anderen Musikern bei diversen Hauspartys auf.

David Gilmour Solo bei „A Whiter Shade Of Pale“

David Gilmour - Douglas Adams Party - MJAm 11. März 2012 wäre Adams 60 Jahre alt geworden. Grund genug für seine Familie und Freunde eine Geburtstagsfeier im Hammersmith Apollo in London abzuhalten. Unter den vielen prominenten Gästen, unter anderem die beiden Monty Python Mitglieder Terry Jones und Michael Palin, war auch David Gilmour. Er kam gegen ende der zweiten Hälfte und spielte auf der Akustikgitarre den Pink Floyd Klassiker „Wish You Were Here“. Danach reichte ihm Phil Taylor die „Black Strat“ und Gilmour spielte den Chuck Berry Song „Too Much Monkey Business“.

Zum Abschluss des Abends traten Gary Brooker (Procol Harum), David Gilmour und die All-Star Band, darunter auch Jodi Linscott (u.a. About Face Tour 1984), Margo Buchanan (Meltdown 2001, Strat Pack 2004) und Wix Wickens (Strat Pack 2004, Island Jam 2005), gemeinsam auf und spielten Procol Harum’s Klassiker „A Whiter Shade Of Pale“.

Setlist:
‚Dadi‘ (gesungen von Robbie McIntosh)
‚Scarecrow‘ (gesungen von Robbie McIntosh)
‚Rockstar‘ (gesungen von Margo Buchanan)
‚I Just Want To Make Love To You‘ (gesungen von Margo Buchanan)
‚A Salty Dog‘ (gesungen von Gary Brooker)
‚Wish You Were Here‘ (gesungen von David Gilmour)
‚Too Much Monkey Business‘ (gesungen von Gary Brooker, Gitarre David Gilmour)
‚A Whiter Shade Of Pale‘ (gesungen von Gary Brooker, Gitarre David Gilmour)

Band:
Robbie McIntosh (vocals, guitars)
Gary Brooker (vocals, keyboards)
Paul ‘Wix’ Wickens (keyboards)
Jody Linscott (percussion)
Dave Bronze (bass)
Paul Beavis (drums)

Als Sahnehäubchen obendrauf sollte auch ein Video von Adams Auftritt mit Pink Floyd im Earls Court 1994 gezeigt werden. Adams jüngerer Halbbruder, James Thrift, ist dem Gerücht nach der Existenz des Films gefolgt. „Ich habe den Film vor einem Monat gefunden.“ Der  Clip wurde allerdings entgegen dieser Ankündigung nicht gezeigt.

Matt Johns unser englischer Freund und Webmaster der großartigen „Brain Damage“ Floyd Webseite war live dabei und hat seinen Bericht und Fotos von Gilmours Auftritt bereits online abrufbar: Brain Damage. Getty Images zeigt 10 Fotos von Gilmours Auftritt: Douglas Adams: The Party. Auf einem der Fotos sieht man einen Kameramann!

Auf einer Douglas Adams Fanseite entdeckte ich einen interessanten Bericht über die Gedenkfeier, anlässlich seines 60. Geburtstages am 11. März, bei der auch David Gilmour auftrat! Im Bericht wird Gilmours Auftrtt erwähnt und es gibt auch ein Foto zu sehen, dass ihn am ende der Veranstaltung bei der Verabschiedung auf der Bühne zeigt. Für alle interessierten – hier der link: Douglas Adams virtual Party. Weiterführende Informationen über Douglas Adams findet ihr hier: Douglas Adams The Party, The Guardian, Life, DNA and H2G2

6 Antworten

  1. scarecrow sagt:

    „Danach reichte ihm Phil Taylor die Black Strat und Gilmour spielte einen Chuck Berry Song »Too Much Monkey Business«.“

    Das hätte ich zu gerne live gesehen (und gehört).

  2. Ina Ina sagt:

    Ich wäre zu gern live dabei gewesen.
    So müssen weiter wir hoffen, dass wir WYWH nochmal live sehen zu können. Vielleicht wenn unsere Träume wahr werden sollten und David Gilmour seine neue CD fertig gestellt hat und ein paar Konzerte geben wird?
    Hat Jemand auf youtube was gefunden von diesem Douglas Adams Konzert??
    Viele Grüße aus Berlin
    Ina

  3. Michael Weickenmeier sagt:

    Habe das Video entdeckt:

    http://www.youtube.com/watch?v=BvlktIcHyWY

    Und, von etwas weiter entfernt:

    http://www.youtube.com/watch?v=33dy9eHTvBo&feature=related

    Viele Grüße
    Michael

  4. Andreas sagt:

    A Whiter Shade Of Pale mit Gilmoursolo. Wunderbar!

  5. Simon sagt:

    Irgendwer hatte es vor einiger Zeit mal hier oder um Bruder-Franziskus Forum gepostet: Waters hat in all den Jahren seine Haare in Stand gehalten, Gilmour seine Stimme.

    Wertvolle Zeitdokumente & ein großartiges Solo von DG!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.