Neue Musik von David Gilmour für Pink Floyd Ausstellung in Mailand

Pink Floyd Exhibition 2014 Mailand

Die italienischen Zeitung „Repubblica“ sprach mit Aubrey Powell, dem Kurator der Pink Floyd Ausstellung in Mailand. So soll der Name der Ausstellung „Their Mortal Remains“ von Roger Waters gewählt worden sein! Auf die Frage nach der musikalischen Beschallung der Exhibition meinte Powell, dass David Gilmour für die Ausstellung neue Musik geschrieben hat!

Wird die Musik für die Ausstellung ausschlaggebend sein?
Aubrey Powell: „Natürlich, außerdem wird es neue Musik von David Gilmour geben. Ich habe keinen Titel, ich weiss nicht worum es genau geht, aber ich weiß dass er daran seit einiger Zeit arbeitet.“

Über 300 Objekte werden ausgestellt sein, Fotos, Instrumente usw. und auch unveröffentlichtes Filmmaterial, hoffentlich mehr als z.b. „The Happiest Days Of Our Lives“ von der The Wall Immersion Box! Sechs Jahre hat man an dieser Ausstellung gearbeitet, wenn Gilmour dafür extra neue Musik geschrieben, scheint uns tatsächlich ein besonderes mulitsensorisches Erlebnis bevor zustehen! 2015 soll die Exhibition in anderen Städten zu sehen sein!

Das gesamte Interview findet ihr unter folgenden link: Aubrey „Po“ Powell über die Pink Floyd Ausstellung.

Ich danke Oskar Giovanelli für die Informationen!

8 Antworten

  1. Dennis sagt:

    Wird es die Ausstellung auch anderswo geben ?

    Was sind da eure einschätzungen und wenn wirklich neue Musik gibt es die dann auch mal zu kaufen oder nur wieder ein nur für die Ausstellung.

    Ich habe leider nicht das Geld mal eben nach Italien zu düsen hehe.. 😀

    • Werner Werner sagt:

      @ Dennis,
      die Ausstellung soll im Frühjahr 2015 in Rom gezeigt werden und danach weltweit ihren Weg suchen! Ich kann mir vorstellen, dass sie auch in Deutschland gezeigt werden wird! Das hängt natürlich auch von einem Zahlungskräftigen Veranstalter ab!

  2. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    jetzt nur mal ein kurzer gedanke…kann es vl sein das gilmour nie an einem neuem album gearbeitet hat bzw arbeitet, sondern an 2 oder 3 songs für die ausstellung 🙁

    • Oskar Oskar sagt:

      … oder er präsentiert sein neues Album bei der Gelegenheit bei der Ausstellung, bzw. Tour-Kick-Off und dabei hat er ein paar Intrumental-Parts für die Ausstellung abgetreten….
      Gegen meine Theorie spricht wohl, dass Waters in die Organisation mit eingebunden ist und wahrscheinlich was dagegen hätte da es ja um die Marke Pink Floyd geht und nicht um die Tochtergesellschaft Gilmour….

  3. Manuel sagt:

    Vielleicht ist es ja der MLOR Remix und Roger hat den Bass dazu auf der Astoria eingespielt. Oder Gilmour hat was aus den Ambient Aufnahmen der TDB Aufnahmen geschnitzt. Oder es sind unveröffentlichte Schätze,die bisher keiner kannte. Ich glaube nicht das das neue Solo Album von Gilmour etwas damit zu tun hat. Das kommt vielleicht aber trotzdem Parallel und nimmt den Schub der Ausstellung mit.

  4. Sunny sagt:

    ganz sicher wird er sein Album nicht komplett vor Veröffentlichung „verheizen“, er ist ja nicht dumm.

  5. Christian sagt:

    Erstrebenswert wäre es, wenn das neue Album von Waters und / oder Gilmour (sollten sie denn, zeitnah erscheinen) so viel Potential hat, dass es ohne die Krücke „The Pink Floyd Exhibition“ (be)stehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.