Wer übernimmt Backkatalog von Pink Floyd?

10.10.2012: Universal schluckt EMI und bezahlte die stolze Summe von 1,5 Milliarden Euro an die US-Grossbank Citigroup.

Davor muss sich das ehemalige britische Traditionshaus EMI noch von einigen seiner Sparten trennen. Damit werden Bedenken gegen eine zu große Marktposition von Universal Music zerstreut. Universal ist mit dem Kauf von EMI die weltgrößte Plattenfirma und in Besitz des französischen Telekommunikationskonzerns Vivendi.

Zu den Sparten von denen sich EMI trennen wird, gehören: EMI France (David Guetta), EMI Classic, Mute (The Ramones, Jethro Tull), Chrysalis (Depeche Mode, Moby, Nick Cave & the Bad Seeds) und Parlophone!

Wer macht was mit dem Pink Floyd Backkatalog?

Vom Verkauf des Labels Parlophone sind Coldplay, Tina Turner, Blur, David Bowie und Pink Floyd betroffen! Erst 2011 haben Pink Floyd einen neuen Vertrag mit EMI, der die „Why Pink Floyd?“ Kampagne beinhaltete, ausverhandelt. Dieser Vertrag läuft noch bis 2016.

Die Auswirkungen des Parlophone Verkaufs auf Pink Floyd und deren Backkatalog, sind derzeit unklar. Es ist anzunehmen das der Inhalt des Vertrags mit EMI seine Gültigkeit behält! Jetzt müssten wir noch wissen wie viele „Immersions Boxen“ und „Blu-ray Anthologys“ EMI von Pink Floyd geplant hatte! Ansonsten droht Ungemach!

6 Antworten

  1. Oliver sagt:

    Wenn wir jetzt alle zusammenschmeißen und gemeinsam Pink Floyd kaufen könnte die Animals- Immersion in greifbare Nähe rücken!!!

    Wir müssen nur aufpassen, daß man uns nicht über’n Tisch zieht, denn PF sind doch gar nicht bei Parlophone, oder? Nicht, daß wir am Ende die Pet Shop Boys an der Backe haben…

  2. Joachim sagt:

    „…Bitte kein schlechtes Wort über die Pet Shop Boys!“

    Ja genau,die sind schon so lange dabei,klingen noch so frisch wie am ersten Tag und sind noch immer gut drauf !

    Aber das mit Pink Floyd und der Plattenfirma,wo sind die denn nun genau unter Vertrag? Und was bedeutet das für vieleicht geplante Veröffentlichungen?Wieder ewige Verhandlungen mit den Plattenbossen?
    Würde mich mal interessieren was da noch so passiert.

  3. Olaf sagt:

    Klingt so, als käme da demnächst eine Welle von „remasterten“, „re-recordeten“, „rewasweißich“ Special-Deluxe-Definitive-Vintage-Neuveröffentlichungen des Backkatalogs auf uns zu…wie gewohnt ohne Bonustracks mit schlecht gedruckten Covern und einem „Best Price“ Aufkleber oben rechts… 🙂

  4. Joachim sagt:

    Den Pet Shop Boys ? Ja,von denen bestimmt auch !

    Aber wenn das von Olaf vorhergesagte wirklich eintreffen sollte,na dann gute Freunde.Aber wir wollen mal nicht Teufel an die Wand malen ,oder?
    ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben,das eines fernen Tages doch noch was wirklich neues oder absolut bisher unveröffentliches erscheinen wird.Und das auch noch zu einem anständigen Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.