Nick Sedgwick ist tot

Tourprogramm 2000

27.8.2011: Ein sehr guter Freund von Roger Waters, Nick Sedgwick, ist letzte Woche gestorben. Sedgwick begleitete Pink Floyd bei ihren Tourneen 1974 und 1975! Dabei schrieb er ein Manuskript mit dem Titel „In the Pink“ und nahm außerdem Gespräche mit den Bandmitgliedern auf Tonband auf!

Am Ende wollte die Floyds aber nicht das er es veröffentlicht, weil so Waters, niemand darin gut weg kam! Waters möchte jetzt dem Wunsch seines Freundes nachkommen und plant eine Veröffentlichung des Manuskripts. Einmal als PDF-Schmalspurvariante, eine Hardcover Version und wie es sich in Zeiten wie diesen gehört, als Super-Deluxe Version mit Beilage der aufgezeichneten Gespräche!

In Waters Tourprogrammen von 1999 bis 2002 kann man ein Interview von Nick Sedgwick mit Roger Waters, das im Juni 1999 entstand lesen.

Roger Waters will Manuskript seines Freundes Nick Sedgwick veröffentlichen!k

One of my oldest friends, Nick Sedgwick, died this week of brain cancer. I shall miss him a lot. I share this sad news with you all for a good reason.

He leaves behind a manuscript, „IN THE PINK“ (not a hunting memoir).

His memoir traces the unfolding of events in 1974 and 1975 concerning both me and Pink Floyd. In the summer of 1974 Nick accompanied me, and my then wife Judy, to Greece. We spent the whole summer there and Nick witnessed the beginnings of the end of that marriage.

That autumn he travelled with Pink Floyd all round England on The Dark Side Of The Moon Tour. He carried a cassette recorder on which he recorded many conversations and documented the progress of the tour. In the spring of 1975 he came to America with the band and includes his recollections of that time also.

When Nick finished the work in 1975 there was some resistance in the band to its publication, not surprising really as none of us comes out of it very well, it’s a bit warts and all, so it never saw the light of day.

It is Nick’s wish that it be made available now to all those interested in that bit of Pink Floyd history and that all proceeds go to his wife and son.

To that end I am preparing three versions, a simple PDF, a hardback version, and a super delux illustrated limited edition signed and annotated by me and hopefully including excerpts from the cassettes.

Watch this space.

2 Antworten

  1. Chris sagt:

    Interessant! Wann wohl und zu welchem Preis? :-/

  2. Mikey sagt:

    die gespräche interssiern mich schon wird aber warscheinlich unbezahlbar wenn der feine herr drauf unterschreibt:(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.