Victoria & Albert Museum 2017: Pink Floyd Ausstellung „Their Mortal Remains“

Jetzt ist es offiziell! Nächstes Jahr wird die Pink Floyd Ausstellung „Their Mortal Remains“ in London stattfinden! Nachdem Desaster von Mailand mit Herrn Tomasi wird das ganze nun im Victoria & Albert Museum stattfinden! Die große Floyd Werkschau wird vom 13. Mai bis 30. Oktober 2017 zu sehen sein! Nick Mason lud heute die Presse vor das Victoria & Albert Museum und ließ auf werbetaugliche Weise das Schwein fliegen!

PF-Exhibtion

Die Ausstellung wird vom 13. Mai 2017 bis 1. Oktober 2017 stattfinden. Die Tickets sind bereits erhältlich: Tickets. Jetzt wäre es gut zu Wissen ob und wann Roger Waters nächstes Jahr in London spielen wird?

Alle Details zur Ausstellung findet ihr auf der Website: Pink Floyd Exhibition.

#NickMason #pinkfloyd #V&A photocall

A photo posted by David Cox (@djcox007) on

Look who flew by this morning #whichonespink #pigsonthewing #nickmason #thepinkfloyd

A photo posted by Under the Bridge (@utblondon) on

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. Oskar Oskar sagt:

    he werner. sind die tickets von 2014 noch gültig? 😉

    • Werner Werner sagt:

      Ich nehme mein DAY ONE TICKET von 2014 mit und warte was passiert! 😉

      • PETE sagt:

        …vielleicht habt Ihr ja Glück und es wird vorher noch was bekannt für diese Kartenbesitzer…, denn immerhin handelt es sich ja vom Namen her auch um die gleiche Veranstaltung! Ich drücke Euch in jedem Fall die Daumen!!

  2. Roman sagt:

    ich möchte auch solch ein aufblasbares schwein. kennt jemand eine bezugsquelle? es darf auch gerne etwas kleiner sein))

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Wäre vielleicht ne Marktlücke… 😉 Erinnert mich daran, ich war 1994 mit damaliger Ehefrau mal – rein zum Spass natürlich – in Los Angeles in einem Sex-Shop: Dort gab es – kein Scheiss – ein aufblasbares Gummi-Schaf – mir glaubt das keiner, hätte ich es bloss gekauft, hatte aber umgerechnet 100 Mark gekostet, viel zu viel für so einen Schmarrn 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.