Kostprobe von David Gilmour „5 A. M.“

Seit kurzem kennen wir die 38sekündige Kostprobe von „5 A. M.“, dem Track Nr. 1 auf „Rattle That Lock“. Neues gibt es auch auf seiner Webseite: Rattle That Lock.

33 Antworten

  1. Frank Gräbener Frank Gräbener sagt:

    Ich liebe es jetzt schon 🙂 🙂 🙂

    • Werner sagt:

      Ich muss mich anschließen!!! 38 Sekunden reichen mir aus um zu diesem Urteil zu kommen! 🙂

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Dito 🙂 Einfach unverkennbar das Gitarrenspiel, der Sound, David wie ich ihn so liebe und schätze. Kann es kaum erwarten, das neue Album komplett zu hören! Man kann ja davon ausgehen, dass David es in Brighton komplett spielen wird.
      Weiß jemand, ob David momentan eigentlich auch mindestens einen Hund als Haustier hat? Laut dem Twit von Polly soll ja vielleicht SEAMUS in die Setlist kommen, ein cooler Blues… die Spannung steigt ins Unerträgliche, wie soll ich mich jetzt noch auf meine Arbeit konzentrieren, zefix, LG 🙂

  2. tkwhm sagt:

    Wunder-, wunderschön!!! Es scheint genau das zu sein, was ich erwarte.
    Bin auch gespannt, wie die Single „Rattle that lock“ im Restwerk eingebettet sein wird.

    Danke, Werner! Habe wieder Schmetterlinge im Bauch…

  3. Arne Arne sagt:

    In welchen Häcksler sind die Raben denn da reingeflogen? 😉

  4. Thomas sagt:

    Super – mehr gibts nicht zu sagen. Da ist es wieder, das typische Gilmour Feeling. Es gibt keinen anderen der das so rüberbringt!

  5. Werner Dornhardt sagt:

    Ein Traum!

  6. Andi Andi sagt:

    Wunderbar! Brighton ich komme!

  7. Kowalski sagt:

    …jeder hat seine Musik, seinen eigenen Geschmack. Wer Gilmours Gitarrensound nicht schätzt, hat im Leben die Musik nicht wirklich registriert. Fantastisch.

    • Frank Gräbener Frank Gräbener sagt:

      Bin absolut deiner Meinung. Purer Genuss 😉

    • TAFKADC sagt:

      Find ich jetzt etwas vermessen. Genauso könnte ich für Pat Metheny, Bill Frisell, Andy Latimer und Paco de Lucia usw. argumentieren. Egal-schöner Teaser. Befriedigt voll die Erwartungshaltungen und -wünsche. Hoffe trotzdem persdönlich das er vereinzeilt die Wellnesszone verläßt. 😉

      • Werner sagt:

        Du darfst für Metheny, Frisell und die anderen schwärmen. Hier ist aber David Gilmour-Zone und wir schwärmen für ihn. Nach 9 Jahren startet er wieder mit neuer Musik und einer Tour darauf freuen wir uns!!
        Wenn ich micht recht erinnere, hast du geschrieben, dass du noch kein Gilmour Konzert gesehen, eine Karte für Oberhausen hast du, wartest aber noch darauf was er bei den ersten Konzerten spielt, um dann zu entscheiden ob du hinfährst oder nicht!? Bei dir hat man das Gefühl, dass du in Oberhausen enttäuscht werden wirst! Gilmour Fan bist du nicht wirklich, oder? Sonst hättest du dir vielleicht 2006 was Live angesehen. Aber egal, muss man nicht, aber wie schon erwähnt, hier ist die Gilmour Zone.

        • TAFKADC sagt:

          Werner, ich freue mich doch auch. Ich bin Gilmour Fan bis einschließlich The Wall. Die späteren Sachen sehe ich durchaus durchwachsen-Pink Floyd, ohne Waters, waren nie für mich Pink Floyd. Waters ohne Gilmour im Übrigen auch nicht-Was nicht das historische Gesamtwerk der 2-4 schmälert. Pink Floyd haben grandiose Sachen erschaffen. Waters und Gilmour backen solo halt kleinere Brötchen.
          Warten wir mal ab ob mich Oberhausen enttäuschen wird. OAI hat mich massiv enttäuscht. Live in Danzig dann wieder begeistert. The Wall wiederum hat mich verstört….

      • Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

        warum ziehst du hier eigentlich immer andere musiker in den ringkampf, der gar nicht statt findet?!

        es gibt tonnen an genialen musikern, jeder auf eine andre art und weise. und dazu dann die leute die vom jeweiligen angetan sind. bringt also wenig wenn man zb blackmore mit gilmour, oder paco de lucia mit walter traut usw vergleicht.gilmours songs können einem gefallen oder eben nicht, dass ist geschmackssache, aber vergleiche zu anderen musikern zu ziehen bringt wenig. und wie werner schon sagte außerdem ist das hier eine pink floyd webseite, und pat, bill, andy , und paco haben mit floyd nicht viel zu tun, nicht mal das genre würde stimmen 😉 dann könnt man auch gleich sagen robert plant singt viel besser als gilmour 😉 (ich liebe übrigens beide stimmen, und keine mehr als die andre, jede auf ihre art und weise)

        • aj sagt:

          Ich seh den Robert heut abend in Colmar 😉

        • TAFKADC sagt:

          Eine Frage: Bist Du hier die Forumspolizei? (Das hat ja schon fast pawlosche Züge…schreibe ich was, sofort rauscht der Untersteiner herbei) Falls Ja schreibe ich natürlich nur noch was Dir genehm ist. Sicher hast Du recht (mir gings aber nicht um musikalische Genres-sondern musikalische Qualität. Und wenn ich DG mit besagten Herren vergleiche ist das ein Kompliment-da kannste die Schubladen so eng stecken wie du magst-es gibt allerdings immer Alternativen) ansonsten schadet es bestimmt nicht seinen musikalischen Horizont zu erweitern. …. Liegt es vielleicht einfach daran das wir einfach musikalisch und menschlich unterschiedliche Horizonte haben? 🙂 🙂 😉

      • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

        Kowalski meint bestimmt die Wertschätzung und nicht den Geschmack! Ich mag z.B. keinen Schimmelkäse – es gibt aber viele Menschen die Schimmelkäse mit Überzeugung in vielen Varianten produzieren und/oder essen. Solche Menschen und den Schimmelkäse wertschätze und respektiere ich – sie können ja nichts dafür 🙂

  8. cti sagt:

    Ein genialer Anfang der eine Gänsehaut hinterlässt, kann nur hoffen das es so weiter geht.

  9. Udo sagt:

    Glasklare Gitarren!
    Traumhaft!!

  10. PETE sagt:

    …kann mich nur anschliessen, ein GROSSARTIGER Teaser und toller Opener des Albums der Lust macht auf MEHR…scheint ein schönes Album zu werden…

  11. Simon sagt:

    Spätestens mit diesem Teaser kann ich es nicht mehr abwarten, die Platte endlich in den Händen halten zu können! Aber wir werden zum großen Teil ja bereits vorher live in den Genuss der Songs kommen! 🙂

  12. Kalli sagt:

    Die Melodie kennen wir doch schon von einem früheren Vorgucker, wo man DG im Studio sieht, oder irre ich mich? – Sehr schön! Die ausgefeilte Version kommt ganz locker flockig dahergeschwebt. Weniger Pathos als beim Opener des letzten Albums, was mir gut gefällt. Jetzt kann ichs auch kaum noch erwarten. – Viel Spaß in Brighton, ich freue mich schon darauf, was ihr zu berichten habt..

  13. Ina Ina sagt:

    Bin begeistert!
    Kanns kaum noch erwarten in den Flieger nach Gatwick/Brighton zu steigen.

  14. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    ein unboxing video gibts auch schon!

  15. Michael sagt:

    Also selten kommt es vor das mir ein Lied ab der ersten Sekunde gefällt. Normalerweise muss ich mir eine CD (auch On an Island) ein paar mal anhören und dann weis ich ob sie mir gefällt oder nicht.
    Aber hier ist das was anderes, ab dem ersten Ton GENIAL. Jetzt wart ich noch ungeduldiger.

  16. ChrisHB sagt:

    Kann mich der allgemeinen Euphorie nur anschließen. Beim Dauerschleifenhören dachte ich plötzlich: an welchen Song erinnert mich die Komposition? Dann hatte ich’s: „Happiness is“ von Yungchen Lhamo. Nichts kopiert oder so – aber ähnlich inspiriert. Kleine Empfehlung nebenher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.