Echoes 25.6.2010 Inselfest Frauenhain

Echoes 25.6.2010 Inselfest Frauenhain

Konzertbericht und Fotos, „Echoes performing Pink Floyd“, von H.-Joachim Lingelbach.

Musik von Floyd Fans für Floyd Fans!

Im Rahmen ihrer Deutschlandtour spielte die Pink Floyd Coverband „Echoes“ auf dem groß angelegten Inselfest in Frauenhain bei Dresden als Headliner nach einem bunten Musikprogramm.

Die Aschaffenburger, rund um Frontmann Oliver Hartmann, gaben sich in bester Spiellaune und hatten ihr „großes Besteck“ dabei. Gemeint war die imposante XXL-Bühneshow, welche eine stimmungsvolle Kulisse zur spielfreudigen Band lieferte.

Wie auch zu vielen anderen Konzerten kam der klassische Opener „Shine On You Crazy Diamond“ danach lag der Schwerpunkt im ersten Teil lag zunächst auf den Floyd Alben „Wish You Were Here“ und „Dark Side Of The Moon“, denen nach einer kurzen Pause im zweiten Teil des Konzertes Titel aus „The Wall“ und „The Division Bell“ folgten.

Eine sehr gelungene Idee war die Einbindung des ortsansässigen Kinder- und Jugendchors bei  „Break in the Wall“  Für viele der Mädchen und Jungen sicher ein bleibendes Erlebnis bei so einem Klassiker mit auf der Bühne zu stehen.

Die auf die Songs abgestimmte gigantische Licht- und Lasershow sowie ein lupenreiner Sound trugen genauso wie die Band zur prächtigen Stimmung in mitternächtlicher Atmosphäre bei. Krönenden Abschluss bildete ein fulminant umgesetztes „Comfortably Numb“ indem die Gratwanderung zwischen Eigeninterpretation im Gesang und technischer Umsetzung auf musikalischer Ebene meisterhaft gelang.

Echoes, sie gelten als eine der besten Floyd Coverbands in Europa, verstanden es meisterlich, den Flair der Veranstaltung einzufangen und mit den gegebenen Mitteln umzusetzen. Die Band überzeugte durch technisch einwandfreies Spiel auf höchstem Niveau, enorme Spielfreude und eine nicht selbstverständliche Nähe zum Publikum.

Band:
Oliver Hartmann – Gitarren, Vocals
Martin Hofmann – Bass, Vocals
Paul Kunkel – Keyboards, Sound Effects, Vocals
Steffen Maier – Drums & Percussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.