Pink Floyd 18.9.1971 Montreux Pavillon Großer Saal

Pink Floyd 18.9.1971 Montreux

Bericht und Fotos von Urs Müller

Pink Floyd spielten am 18. September 1971 in Montreux in der Schweiz. Dies war mein erstes Pink Floyd Konzert und blieb eines der absolut eindrücklichsten. Eigentlich heißt es ja, wer sich noch an die Sechziger Jahre erinnern kann, hat sie nicht richtig gelebt. Nun, zum Glück hatten gerade die Siebziger begonnen.

Aufgeführt wurde das Konzert im Rahmen des „Festival de Musique Classique“, da Pink Floyd „Atom Heart Mother“ mit Orchester und Chor spielen würden. So gab es sich, dass das Publikum im gediegen mit nummerierten Sitzplätzen ausstaffierten Saal ziemlich durchmischt war. Von den langhaarigen Freaks bis zu den in Gala erschienenen älteren Jahrgängen.

Das Konzert begann mit den Worten von Roger Waters: „The first piece is a new piece you must heard before…“ und dann spielten sie Echoes, noch unvollendet. Eine Vorpremiere quasi. Dann die Klassiker „Careful with that axe, Set the Controls und Cymbaline“, dann Pause. In dieser Pause wurde im Foyer Champagner, Wein und Mineralwasser angeboten. Wie beim echten Klassik-Konzert resp. Theater eben.

Danach „Atom Heart Mother„, zum letzten Mal mit Orchester und Chor, dem London Philharmonic Orchestra gespielt. Als kleine Zugabe danach „A Saucerful of Secrets“ – wow! Einige Tage nach diesem Konzert spielten Pink Floyd übrigens den Film „Pink Floyd Live at Pompeji“ ein.

Das Konzert wurde als klassisches Konzert promotet und ich mag mich gut erinnern, dass bald nach Konzertbeginn einige der chic gekleideten Gala Leute den Saal panikartig verließen…. Die „klassischen Pink Floyd“ waren wohl doch nicht ganz so klassisch wie erwartet. Nach dem Konzert war ich total geschafft und blieb noch etwas sitzen. Da kam Nick Mason durch den beinahe leeren Saal nach hinten zum Mischpult und ich konnte kurz mit ihm sprechen und von ihm ein Autogramm kriegen.

Bezüglich Montreux und Filmaufnahmen. Das sind keine Gerüchte. Claude Nobs, der Veranstalter des Montreux Jazz Festivals lässt alle Konzerte seit Jahren aufnehmen und hat ein Riiiesenarchiv. Von diesem Archiv werden nun jährlich einige Konzerte als DVDs erscheinen. Allerdings betrifft das nur das Jazzfestival von Montreux.

Pink Floyd haben 1971 anlässlich des Festival de Musique Classique gespielt und deshalb glaube ich, wurde das Konzert nicht aufgenommen. Ich habe auch keine Kameras in der Erinnerung, die das Konzert gestört hätten (die waren ja damals noch recht groß).

Setlist:

  1. Echoes 24:52
  2. Careful With That Axe, Eugene 13:14
  3. Set The Controls For The Heart Of The Sun 14:52
  4. Cymbaline 13:05
  5. Atom Heart Mother (mit London Philharmonic Orchestra) 31:49
  6. A Saucerful Of Secrets 21:12

Spätestens seit dann bin ich ein unverbesserlicher Pink Floyd Fan. Und mit der Live Aufführung von Echoes in Gdansk schließt sich irgendwie ein Kreis. Vielleicht wäre heute ich einer dieser Gala Leute – vielleicht eher vom Alter her – aber diesen Saal würde ich bestimmt auch heute nie und nimmer verlassen.

Alle Fotos © Urs Müller

1 Antwort

  1. Urs Müller sagt:

    Heute 18.09.2011 auf den Tag genau vor 40 Jahren.

    Those were the days… !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.