Roger Waters über sein neues Album, die Tour, die Early Years Box und anderes!

In einem neuen Interview des Rolling Stone mit Roger Waters sagte dieser, dass die „Us + Them“ Tour eine neue audio/visuelle Präsentation seiner Zeit mit Pink Floyd Zeit sein wird. Außerdem plant Waters einige Songs seines ersten neuen Albums seit 1992 zu spielen. Na hoffentlich! Er kündigte gestern an, dass er 25% neue Songs spielen wird! Also vier bis fünf neue sollten schon darunter sein! Für sein neues Album hat sich Waters den bekannten Producer Nigel Godrich, der mit Radiohead seit vielen Jahren arbeitet, geholt! „Wir haben richtig gutes Material in der Kanne. Wir haben in London und in Los Angeles gearbeitet“, so Waters, der während er am Album arbeitet in L.A. lebt. Im November will er mit Godrich ins Studio zurückkehren!

Auch über die „The Early Years Box“ wurde er gefragt. Er äußert sich positiv darüber, „Wenn sich die Leute dafür interessieren ist es gut, ich habe nichts dagegen, es ist cool“, so Waters. So ganz stimmt es aber nicht, dass er nichts zu tun hatte, denn immerhin war er es der die Idee für die Namen der einzelnen Kapitel hatte. Besonders gut gefällt ihm der für 1965-1967, „Cambridge St/ation“, weniger gut der Name des Bonus Dings. Da hätte ihm „Petrific/ation“ oder „Masturb/ation,“ besser gefallen, als das „Continu/ation“!

How much input did you have in the new Floyd box set?
Roger Waters: This had been going on for a couple of years, because of the exhibition that is going to to be at the V&A. It took a certain amount of persuasion to get some of the boys to accept their mortal remains [grins]. I haven’t taken much interest in the box set, except they all came to me a few months ago and said, „What the fuck are we gonna call this shit?“ I came up with this „/ation“ thing for the discs – „Germin/ation,“ „Dramatis/ation.“ I love the first one, from 1965-1967, „Cambridge St/ation.

There is a bonus thing, „Continu/ation“ [of BBC sessions and rare soundtrack recordings]. That was not my idea. I suggested „Petrific/ation,“ „Masturb/ation,“ almost anything else. „Continu/ation“ is so lame. But whatever. This has nothing to do with me. It’s not for me. It’s for people who care. If people want it, I’ve got nothing against it. It’s cool.

Das alles und mehr findet ihr unter: Roger Waters Talks New Album, Moving Past ‚Spectacle‘ for Tour

Ich danke Hanno, David und Felix für die Info!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.