David Gilmour von heutiger Musik unbeeindruckt

2.11.2010: Pink Floyd-Legende David Gilmour ist gänzlich unbeeindruckt von der Musik von heute – kein Sänger kommt an seine Idole Neil Young und Leonard Cohen heran. Der Gitarrist kann die Musik aus den aktuellen Charts nicht ertragen und hört stattdessen lieber Musik aus seiner Generation. Gilmour gegenüber der britischen Tageszeitung Daily Express: „Ich warte immer noch auf jemanden, der so gut ist wie meine alten Favoriten, wie Neil Young und Leonard Cohen. Ich warte wohl vergeblich, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.“

Originalton: Gilmour tells Britain’s Daily Express.

David Gilmour: „I keep waiting for someone who is as good as the old favorites I love, like Neil Young and Leonard Cohen, but I wait in vain – I can only live in hope. The old record industry is falling apart. The new system is run via a different system and the internet is driving it. I don’t know at what point one will look back at it and think of this period as a blip but I suspect something like that will happen.“

Quelle: Ace Showbiz.com

1 Antwort

  1. Arne Arne sagt:

    Schön zu sehen, dass sich Gilmour und Waters mal wieder in einem Punkt einig sind: Waters hat ja auch oft betont, dass er ein Neil Young Fan ist.
    Kann man beiden nicht verübeln, denn Neil Young ist ja auch großartig. Insofern kann man wirklich nur jedem raten oben rechts in der Seitenspalte zu klicken und – sofern man es noch nicht getan hat – das neue Album „Le Noise“ zu bestellen. Laut hören und sicher stellen, dass keine zerbrechlichen Sachen auf den Boxen stehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.