Wird Syd Barrett’s Leben verfilmt?

Syd Barrett Vinyl

10.04.2008: Schon vor einigen Jahren ließ Johnny Depp aufhorchen, als er in einem Interview davon sprach, gerne Syd Barrett in einem Film zu verkörpern. Daraus wurde aber bisher nichts. Vielleicht auch am Widerstand der Familie, die zu Syd´s Lebzeiten keinen Film über Syd haben wollte. Möglicherweise hat sich die Meinung der Barrett Familie seit dessen Tod 2006 geändert. Den allem Anschein nach arbeitet der Filmregisseur Tony Van Den Ende an einem Spielfilm über Syd Barretts Leben.

Tony Van Ende machte bisher durch Musikvideos für viele Bands wie z.B. Mercury Rev oder Radiohead´s Thom Yorke von sich reden. Mehr über ihn könnt ihr auf seiner Webseite erfahren www.tonyvandenende.com. Der Musiker Chris Field soll in der Hauptrolle Syd Barrett spielen. Das Projekt ist mit Sicherheit mehr als nur ein Gerücht. Den Chris Field berichtet über das Barrett Filmprojekt auch auf seiner Homepage: www.chris-field.com. Schaut auch gleich mal in Mr. Fields Galerie um optische Ähnlichkeiten zwischen ihm und Syd zu erkennen! Es wird auch interessant sein wer die anderen Floyds spielen wird?

Kurz noch ein paar Informationen zu Mr. Field. Er veröffentlichte 2007 sein letztes Album „Powis Square“. In einem interview für Musicheadquarter sprach er auch über seine Zusammenarbeit mit Sam Brown. Davon gibt es bei YouTube auch ein Video zu sehen: Chris Field & Sam Brown

Für „Powis Square“ hast du einen Song zusammen mit Sam Brown aufgenommen. Wie kam diese Zusammenarbeit zustande und wie würdest du sie beschreiben?

Chris Field: Es war wunderbar mit Sam Brown zu arbeiten. Ich hatte in den Rockfield Studios in Wales einen Song namens „Make It Tonight“ geschrieben. Als ich Bob Rose den Song vorspielte, liebte er ihn. Seine erste Reaktion war, dass dieser Song ein tolles Duett abgeben könnte. Einige Wochen später flog Bob von New York City nach London und wie der Zufall es wollte, war auch Sam Brown mitsamt ihrer Band in der Maschine. Bob kannte Sam`s Mutter durch seine Arbeit mit George Harrison. Also gab er Sam den Song, damit sie ihn sich anhören konnte. Sie mochte ihn wirklich und war sofort einverstanden ihn zu singen. Es endete damit, dass sie sogar einem weiteren Song auf „Powis Square“ ihre Stimme lieh, nämlich „I Wanna Love You“. Sam hat wirklich eine der besten Stimmen des Rock`n Roll. Sie ist schon mit all den Großen aufgetreten, sogar mit Pink Floyd!

Info: Oskar Giovanelli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.