Rolling Stones starten digitales Archiv

19.11.2011: Die Rolling Stones sind seit kurzem der Webseite www.stonesarchive.com online. Auf dieser Seite bietet die Band ihren Fans, zum Start den Konzertmitschnitt Brüssel 17.10.1973, zum Download an. Aber damit nicht genug, auch rare Fotos, Videos, und viele Memorabilias der Tour 1973 gibt es zu bestaunen!

Und dabei wird es nicht bleiben, weitere Mitschnitte und Leckerbissen aus der 50jährigen Karriere werden folgen. 

Ich will ja jetzt nicht zu stark auf die Tränendrüse drücken, aber wäre das nicht auch für Pink Floyd ein gangbarer Weg gewesen? Könnte man nicht einige Mischpult Aufnahmen als Download zur Verfügung stellen!? Dazu ein paar Fotos und Abbildungen der Poster, Tickets etc..? Na vielleicht kommt das noch!

4 Antworten

  1. Arne Arne sagt:

    Auf jeden Fall ein guter weg. So ein „offizielles Bootleg“ für 7-9$ zu verkaufen halte ich auch für legitim.
    Ich hoffe mal darauf, dass das befürchtete Ende des Verkaufs von Delux-Boxen (Einschätzung von Nick und auch dem U2 Manager) irgendwann auch kommen wird. Nach der Animals Box können wir dann evtl. auch auf einen Floyd-Shop mit Downloads hoffen, da Sammlerboxen nicht mehr an den Mann zu bringen sind.

  2. peter sagt:

    Floyd-Musik als Download find ich ja gruselig, aber anscheindend scheints ja heute nicht mehr anders zu gehen. Trotzdem gäb ich, wie ich hier glaub ich schon mal erwähnt habe, einiges für ein paar gute Liveaufnahmen!!!
    Und ganz ehrlich, die Boxen hab ich mir nicht gekauft. Die letzte Floyd Box die ich mir gekauft habe, war die Shine-on-Box Mitte der 90er. 100€ liebe Leute ist doch meiner Meinung nach, für neuaufgelegte Musik und ein nur ein Album in abgewandelten Versionen, ganz leicht überteuert, wie ich finde. Und wenn schon eine WYWH-Box mit Liveaufahmen der Platte, wo sind dann HAC, WTTM und WYWH ????

    Was der Sache aber Krone aufsetzt ist die absolut unterirdische Quallität. Und ganz ehrlich, mir stellt sich die Frage, wieso um alles in der Welt machen sich die Floyds nichtdie Mühe und überprüfen selbst solch eine Veröffentlichung, sondern überlassen das irgendwelchen Pfuschern?

    Die sollten sich mal ein Beispiel an Neil Young nehmen, der Kerl tourt unentwegt, schreibt neue Songs und für ihn sind seine Archive eine Herzensangelegent, sprich er sichtet und hört selbst und entscheidet was veröffentlich wird. Auch wenn sich die Veröffentlichung zugegeben etwas verzögert hat, aber das nimmt doch ein Fan in Kauf!

  3. Manuel sagt:

    @Peter: David und Nick haben sich die Aufnahmen sicherlich vor dem anfertigen der Master angehört. Letzten Endes ist das Problem ja „nur“ bei den EMI Immersion Boxen aufgetreten, die von Capitol in USA sind wie ich gelesen habe in Ordnung.

  4. Tom sagt:

    ich finde die seite der stones durchaus gelungen. nettes putland interview, tolle fotos, und 9 dollar für flac files vom brüssel gig von den masterbändern eine gute und preisgerechte sache. (cover im DL mit dabei?) auch schön die memorabilia ecke mit vielen motiven, shirts, etc., da können sich die die-hard stones fans freuen, wenn da zukünftig noch mehr von der einen oder anderen stones tour aus den audio-archiven kommen könnte, oder gar noch mehr von 73.

    ähhhmmmm, welchen abschließenden hinweis ich wem gern geben würde, kann sich wohl „jeder“ denken? oder? 🙂

    seufz……….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.