Roger Waters Rede für Konzertveranstalter Ron Delsener

Seit vielen Jahren sind Roger Waters und der US-Konzertveranstalter Ron Delsener eng befreundet. Delsener hat sämtliche Waters Tourneen in den USA veranstaltet, beginnende mit „The Pros And Cons Of Hitch Hiking“, als auch einige Pink Floyds Shows im New Yorker Raum, u.a. ein Konzert in der Garnegie Hall 1970.

Am 23. Oktober erhielt Delsener einen Award und wurde in die „Long Island Music Hall of Fame“ aufgenommen. Waters überreichte den Preis und erklärte in seiner Rede u.a. weshalb er am Vorabend im New York-Presbyterian-Hospital über dem rechten Auge genäht werden musste!

Roger Waters: Last night I decided to go a few rounds with a bottle of tequila, And the bottle of tequila won. I adore Ron. He’s one of my closest friends. And it gives me enormous pleasure to be at this ceremony.”

Wir danken A Fleeting Glimpse Forum für die Infos!

4 Antworten

  1. Oskar Oskar sagt:

    „Last night I decided to go a few rounds with a bottle of tequila, And the bottle of tequila won.“
    Wenn ich das richtig verstanden habe, musste er also über dem Auge genäht werden, weil er zu viel Tequila getrunken hatte und (wenn ich das richtig interpretiere) umgefallen ist o.s.ä.? Ergo: Superalkohol und Krankenhaus als Folge des übermäßigen Konsums.
    … das bestätigt meinen Eindruck, dass RW in den letzten Jahren des öfteren in Interviews etwas angezwitschert gewirkt hat… Wollen wir mal hoffen, dass dieses Verhalten mit seinen 71 Lenzen nicht zu große organische Folgen hat…

  2. Yucateco sagt:

    Roger der alte Rock n Roller… wenigstens trinkt er was vernünftiges :)))

  3. Martin sagt:

    Laut New York Post war es wohl nur eine witzige Bemerkung von Waters.

    Sie schreibt: The Pink Floyd founder, who left the band in 1985, told a joke at the ceremony about how he got into a fight with a bottle of tequila the night before — “and the bottle won.” He was at the NewYork-Presbyterian Hospital/Columbia emergency room until 5 a.m., but he still made it hours later to Thursday’s event to give Live Nation’s Ron Delsener (whom he calls Uncle Ronny) an award. We’re told Waters actually fell in the bathroom at home, hitting his head, and was knocked unconscious.

    Aber wer weiß schon, wie es wirklich war…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.