Roger Waters für zwei Grammy’s nominiert

Am 15. Februar 2016 werden in Los Angeles die Grammy Awards an die Gewinner übergeben! Pink Floyd waren keine großen Abräumer des amerikanischen Musikpreises! Nominiert wurden sie hie und da! Und zweimal gewannen sie sogar so ein goldenes Grammophon. Für ‚Dark Side Of The Moon‘ bekam Alan Parsons einen und ‚Marooned‘ wurde als bestes Instrumentalstück ausgezeichnet. Persönlich entgegengenommen haben sie die Preise nicht. Kann man sich auch nicht so recht vorstellen. Nick Mason holte sich den Echo Preis in Berlin allerdings schon selber ab!

Aktuell ist Roger Waters zweimal nominiert! Einmal für die Neuauflage von ‚Amused To Death‘ und für seinen Film ‚The Wall‘.

Kategorie 71: Best Surround Sound Album

  • Amdahl: Astrognosia & Aesop
  • Amused To Death
  • Magnificat
  • Shostakovich: Symphony No. 7

Kategorie 83: Best Music Video/Film

  • Mr. Dynamite: The Rise Of James Brown
  • Sonic Highways: Foo Fighters
  • What Happened, Miss Simone?
  • The Wall: Roger Waters
  • Amy (Amy Winehouse)

Quelle: Grammy Awards

2 Antworten

  1. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Jawoll, James Guthrie hat den Preis für das beste Surround-Album verdient, sein neuer 5.1 Mix für ATD ist einfach obergenial! Cheers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.