Pink Floyd Exhibition: „Comfortably Numb“ als 360° Klangerlebnis!

Das Andy Jackson die letzten Tage über in den Abbey Road Studio ein und aus ging lag daran, dass er für die Pink Floyd Exhibition „Their Mortal Remains“ den einen oder anderen Song remixte. In den vergangenen Tagen wurde über seine Aktivitäten mehr bekannt. Jackson selbst postete Fotos auf Facebook. Er arbeitete nicht alleine im Abbey Road Studio 2 sondern mit anderen Sound-Zauberern und der Firma Sennheiser, deren 25 Lautsprecher für ausreichende Beschallung sorgten, zusammen! Der Song, dem sich die Ton-Kapazunder intensiv widmeten, war „Comfortably Numb“ und zwar die Live 8 Version der wiedervereinigten Pink Floyd!

Um den Ausstellungsbesuchern beim zuhören das Gefühl zu geben, als wären sie selbst beim Konzert, werden 25 Sennheiser Lautsprecher und die Ambeo 3D Technologie, Sound von allen Seiten und von oben, zum Einsatz kommen! Ein Klangerlebnis der Extraklasse!

Sehr interessante Interviews über den „Comfortably Numb“ Amebo Sound Remix der Soundchefs (ohne Andy Jackson) könnt ihr euch hier anhören: ‚Comfortably Numb‘ like never before as Pink Floyd, Sennheiser partner on exhibit!

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Ina Ina sagt:

    Das würde ich sehr gern hören bitte auch mit den 4 Bandmitgliedern auf einer Videowand im Hintergrund. Klangerlebnis pur!
    Ich hoffe ja immer noch insgeheim, dass die PF Ausstellung nach London noch durch weitere europäische Städte wandern wird, genauso wie es mit der David Bowie Ausstellung war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.