Pink Floyd Dokumentarfilm von Adrian Maben wieder entdeckt

5.10.2013: Beim Aufräumen seiner Wohnung ist Adrian Maben, der nette Herr der Pink Floyd „Live at Pompeji“ filmte, auf einige alte Filmrollen gestoßen! Bei näherer Betrachtung der verdächtigen Rollen stellte sich für Maben überraschenderweise heraus, dass es sich dabei um seine im Dezember 1971, in einem Pariser Studio, gedrehten Pink Floyd Dokumentation handelte! 

Von diesem Film sind bisher nur 8 Minuten bekannt. Diese hat Maben in den 2000 veröffentlichten „The Director´s Cut“ der „Live at Pompeji“ DVD eingefügt. Man sieht z.B. die Band im Pariser Studio beim Austern essen oder David Gilmour ein Overdub von Echoes spielen.

Premiere beim Montreal Film-Festival

Der entdeckte 60minütige Pink Floyd Film „Chit Chat With Oysters“ wird am 11. Oktober beim Film-Festival in Montreal erstmals einem Publikum präsentiert werden!

Das sind großartige Nachrichten! Wir berichteten vor einigen Monaten darüber, dass Maben eine restaurierte Fassung von „Live at Pompeii“ in einem Kino in Paris zeigte. Das kann doch eigentlich nur bedeuten, das in nächster Zukunft der restaurierte „Pompeii“ Film und die „Chit Chat With Oysters“ Dokumentation auf einer Blu-ray einem breiteren Publikum zur Verfügung gestellt werden!!

„I asked Adrian about the possibility of a Pompeii Blu-Ray earlier in the year, and he said there is some general want in the Floyd camp to do it but that it won’t happen until a 5.1 mix can be done of the film, and the 5.1 mix can only be done by James Guthrie who is busy with the 5.1 mix of The Wall.“

Diese und weitere spannende Details eines Informanten, der an der Restaurierung des „Pompeji“ Films mitgearbeitet hat, könnt ihr hier nachlesen: Restored Pink Floyd at Pompeii and new Adrian Maben Floyd Documentary at Montreal Film Festival.

Thanks to Ron Fleischer und A Fleeting Glimpse.

13 Antworten

  1. Mikey sagt:

    wenn so eine blu-ray demnächst wirklich erscheinen wird, kauf ich mir doch noch so einen player 😀

  2. Michael F. sagt:

    „demnächst“ = im Jahr 2030?

  3. guntmar sagt:

    so lange wird das nicht dauern. James Guthrie arbeitet die Mixes wohl zügig ab. Vielleicht geht er nach the Wall ja gleich an Pompeji und die Doku. dann wird er in zwei Jahren fertig sein.

    Roger muß da ja nur seine Freigaben erteilen. Dafür benötigt er doch lediglich ein bis zwei Jahre.

    Noch vor 2020 werden die Schätzchen in den Handel kommen. (?!)

  4. Manuel sagt:

    Hoffentlich meint Maben den Mix von Rogers The Wall Tour. Grund für ein fehlen des 5.1 Mixes in der The Wall Immersion Box war doch, dass er mit dem Film beschäftigt sei. Ansonsten würde er ja daran schon ziemlich lange arbeiten. James Guthrie ist wohl im Moment derjenige an dem alles hängt. Ich hoffe nicht, dass die Veröffentlichung eines neuen DG Albums auch noch von Guthrie abhängt.

  5. Michael F. sagt:

    Vielleicht reicht es ja beim Pompeji-Film zu 50-jährigen Jubiläum anno 2021… Die Jungs werden aber alle nicht jünger. Und wenn die Mixes von Waters und Gilmour abgesegnet werden müssen…?
    Ich bin keiner, der alles nur schwarz sieht, aber das zieht sich alles doch sehr hin. Bin ja schon gespannt, wann die Waters-Wall-DVD/-BD angekündigt wird…

  6. Oskar Oskar sagt:

    Zu dieser positiven Stimmung, die in mir aufkommt, wenn ich eure Kommentare lese möchte ich noch eins draufsetzen:
    Wir könnten ja hoffen, dass unsere Idole nicht allzu spät sterben und deren Erben geldgeil sind und alles auf den Markt hauen, was sie unter die Finger kriegen. (Siehe Michael Jackson, Jimi Hendrix, etc.) Wären wir dann glücklich?

  7. aj sagt:

    In diesem Forum wird ja anscheinend nur noch darüber diskutiert, wann irgendwelche DVDs oder BDs auf den Markt kommen? Grade zur aktuellen The Wall Tour gibts ja so unfassbar gute Morecam Video Bootlegs, dass dahingehend meinerseits kaum Wünsche offen bleiben. Der Dachbodenfund von Mr.Maben ist aber natürlich trotzdem bemerkenswert…

    Was mir noch zu meinem Glück fehlen würde, wären ProShots aus den Jahren ´72-´77. Es kann doch kaum sein, dass es von so einer grossen Band nur kurze Bildschnipsel gibt?!

    • Heiner sagt:

      Hm, ich kenne keine Bootlegs, bin aber für Tipps dankbar 🙂

      Und eine richtige DVD/Blu Ray mit Bildern und sehr guter Abmischung von der Tour hätte was 🙂

  8. Thomas Rappo sagt:

    Vielleicht sollten David oder Nick auch ihre Keller aufräumen. Vielleicht entdecken sie dort Konzertaufnahmen der In the Flesh 77 Tour.

    • guntmar sagt:

      Nick wird sicherlich zur Zusammenstellung seines guten Pink Floyd Buches Boden, Keller und alle Garagen durchforstet haben.

      Dave wird wohl rein gar nichts gesammelt haben.

      Richard wird nach seinem Rauswurf wütend alles von PF verbrannt haben.

      Und Roger mag einige seltene Stücke unter Verschluß halten. Aber da Dave und Nick PF- bezogene Stücke Vetorechte haben dürften, kriegen wir davon wohl nichts zu Augen und Ohren…..

      what a mess!

  9. Bas Swanenberg sagt:

    Oktober 12 on Yeeshkul !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.