Tickets: Marillion Theatre Tour 2018

Marillion Theatre Tour 2018

Es ist schon eine ganze Weile her seit ich ein Konzert von Marillion sah! Ich erinnere mich noch daran, weil damals, am 11.4.1994, gar so wenige in den Posthof in Linz gekommen waren! Sie spielten u.a. ihr neues Album „Brave“ vor vielleicht 200 Konzertbesucher im 1200 Personen fassenden großen Saal! Ziemlich enttäuschend für alle Beteiligten! Die Band spielte meines Wissens danach nicht mehr in Österreich! Im Dezember 2018 kehren sie zurück für ein Konzert im Gasometer, das ich mir nicht entgehen lassen werde!

Und wie sieht’s aus hier in der Pink Floyd Fanbasis? Gibt es Marillion Fans und Kenner hier? Was erwartet uns auf der neuen Tour! Spielen sie Songs von „“F*** Everyone And Run (F E A R)“?

MARILLION Theatre Tour 2018:

Steve Hogarth – Mark Kelly – Ian Mosley – Steve Rothery – Pete Trewavas

Termine:

01 09.2018  AARBURG, Riverside Open Air
23.11.2018 Deutschland FRANKFURT, Jahrhunderthalle, Tickets
25.11.2018 Deutschland Flagge ESSEN, Colosseum Theater, Tickets
28.11.2018 Deutschland Flagge BERLIN, Admiralspalast – Theater, Tickets
29.11.2018 Deutschland Flagge ERFURT, Alte Oper, Tickets
01.12.2018 Deutschland Flagge BREMEN, Metropol Theater, Tickets
02.12.2018 Deutschland Flagge HAMBURG, Theater am Großmarkt, Tickets
04.12.2018 Deutschland Flagge STUTTGART, Liederhalle Hegelsaal, Tickets
05.12.2018 Österreich WIEN, Gasometer, Tickets
07.12.2018 Ungarn BUDAPEST, Negra Music Club
08.12.2018  BRNO, Sono Centre

Ich danke allen die über unsere Links Karten kaufen!

13 Antworten

  1. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Oh, mann würde ich mir auch mal wieder gerne geben, war lange ein Fan, dann sind sie mir etwas abgedriftet, doch jetzt finde ich sie wieder cool, wtf, warum spielen sie schon wieder nicht in MUC, verstehe ich nicht, vll. gab es da auch mal eine Enttäuschung in München? Habe Marillion nach 1987 auch auf der BRAVE-Tour 1994 gesehen, war phantastisch, und danach auch noch ein/zweimal. Hmm, habe schon soviel Konzertreisen dieses Jahr, thinking about Stuttgart… again, uff… LG

  2. Thomas sagt:

    Ich kann dazu nur wärmstens die Steven Rothery Band empfehlen. Aktuell gehen die Jungs wieder auf Tour. Mr. Rothery spielt im ersten Part sein Solo Album „Ghosts of Pripyat“ und im 2ten Part Songs aus der Fish Marillion Ära. Den Gesangspart übernimmt dabei Martin Jakubski, Sänger der Marillion Coverband „Stillmarillion“. Es ist unfassbar, wie nah er an Fish (zu alten Zeiten) gesanglich hinkommt.
    Zu Steven Rothery muss man nichts sagen, ein Hammergitarrist, der mich fast so ähnlich berührt, wie der Meister mit seiner Black Strat.
    Für alle die daran interessiert sind: http://www.steverothery.com/tour-dates
    Einfach mal auch Youtube bemühen, es lohnt sich. Bin auch diesesmal wieder dabei.

    LG

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Werde ich mal schauen, wenn er in München spielt, bin ich dabei, seine beide Alben kenne und schätze ich sehr. Auch übrigens interessant das Projekt THE WISHING TREE zusammen mit Bassist Pete Trewavas und der Sängerin Hannah Craddick Stobart.
      Steve sagte ja selbst von sich, sein grösster Einfluss sei David Gilmour und Steve Hackett! Ich muss noch dazu sagen, mich hat selber als Bassist besonders Pete Trewavas beeinflusst, habe mich am Anfang z.B. damals kläglich an CHELSEA MONDAY die Finger wund geübt 😉 LG

  3. Marco sagt:

    Wir haben Steven Rothery and Band und Marillion letztes Jahr gesehen. Rothery alleine ist der Knaller und Jakubski ist wirklich sehr sehr gut. Marillion hat letztes Jahr das gesamte FEAR Album gespielt. Sie haben letztes Jahr in der RAH gespielt, die DVD kommt im April. Was allerdings immer der Hammer ist sind die Marillion Weekends wo die Band zusammen mit den Fans in einem Feriendorf lebt und an drei Abenden Konzerte spielt. Dort nehmen Sie sich denn immer ein Album vor und spielen es komplett. Die Informationen über die Weekends für 2019 kommen im Mai. Informationen gibt es unter Marillion.com. Diese Weekends werden dann speziell sein, denn Hogarth hat 30 jähriges und Marillion 40 Jähriges Jubiläum. Mal schauen ab wir dafür Karten ergattern können.

    Wir sind dieses Jahr in Frankfurt wieder dabei.

  4. bluno sagt:

    Marillion haben letztes Jahr in Bremen im Musical-Theater gespielt (heute Metropol-Theater). Das Konzert (Atmosphäre, Sound, Band) war wirklich super. Live-Performance für mich um Längen besser als Studioaufnshmen. Sie haben komplett das neue Album FEAR (top Album!!!)gespielt; ich hoffe, das tun Sie wieder. Für mich ein wunderbares Album! Die Art und Weise des Gesangs des Sängers „h“ muss man mögen oder eben nicht. Für mich aber sehr, sehr kunstvoll, passend und einprägend. Ich freue mich zunächst sehr auf die Konzert-DVD aus der RAH im April (hierzu gibt einen schönen Trailer auf YouTube und der Marillion-Seite) und dann auf das Konzert im Dezember. Auch sehr zu empfehlen die Live DVD „Marbles in the Park“, um einem Vorgeschmack auf deren Live-Performance zu bekommen. Für mich nach Pink Floyd / Gilmour auf Platz 2 und noch vor Waters !

  5. Andreas sagt:

    Habe Marillion ca 20 mal gesehen, das erste mal 86 in Mannheim mit Queen ua. Das Konzert hat geprägt! Die neue Platte FEAR ist so ungefähr die floydigste die sie gemacht haben, in meinen Ohren zumindest. Gesehen habe ich die Tour noch nicht…2018 stehen schon viele Konzerte für mich an, ausserdem spielen sie nicht in meiner Nähe, also lass ichs wahrscheinlich ausfallen.
    DIE SRB hab ich einmal gesehen im Spirit of ´66 in Belgien, ein tolles Konzert vor geschätzen 50 Zuschauern. Zuletzt ist mir Steve Rothery übrigens in der Royal Albert Hall begegnet, bei einem Konzert von David Gilmour…

  6. Christian sagt:

    Marillion sind schon ne klasse Band. Sehr nette Bandmitglieder, die sich auch wirklich um ihre Fans kümmern. Ihre Managerin und Ehefrau von Ian Mosley ist ein wenig verschroben, aber passt…die Songauswahl ist okay – auch wenn F.E.A.R. meines Erachtes im Nachgang nicht so klasse ist…

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Du sagst es, muss ich wieder dran denken, wie ich sie Backstage, Olympiahalle/München 1987 getroffen habe, das war total lustig, war noch mit Fish, der so groß ist wie ich und mir direkt in der Augen sah, und mit schottischem Akzent „Yourrr arre ar big fahn, eeh? I have a gerrman girrflrriennd, you know…“, Dann verschwand einer kurz, ich glaub es war Mark Kelly und kam mit einem Tourplakat wieder um die Ecke und alle haben mir fix drauf unterschrieben. Werde ich nie vergessen, das Plakat muss ich mal wieder rauskramen, das führt ein Schattendasein zusammengrollt. Ach was und heute werde ich mal wieder die FUGAZI auflegen, auch ein Wahnsinnsklassiker, I am the assassin…! Cheers. LG

  7. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Wie der Zufall es will, eben noch von gesprochen, gerade erschienen: BRAVE – Remixed by Steven Wilson (!) in 5.1, limited deluxe edition box set inkl live, u.a., werde ich mir gleich über den verwernerten Amazonas-Link bestellen 😉 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.