Nick Mason möchte in größeren Konzertsälen spielen!

Nick Mason "Saucerful" Shows

Die neue Ausgabe des PROG Magazins (Nr. 87) ist seit ein paar Tagen erhältlich. Ein Artikel darin ist für uns von besonderem Interesse, er beschäftigt sich mit Nick Mason’s bevorstehender Mini-Tour!

Im kurzen Interview scheint sich zu bestätigen was wir vermuteten, nämlich das da mehr, als „nur“ vier Auftritte in Londoner Pubs geplant ist!

Nick Mason: Mal sehen, wie es läuft, aber es wäre schön es ein bisschen zu entwickeln. Wenn es funktioniert, würden wir vielleicht nach dem Sommer etwas an größeren Orten machen. Wir schauen nicht auf die O2 Arena. Ich denke eher an Theater oder in solche Größenordnungen.

Nick Mason Prog 2018

Mason’s Saucerful of Secrets

„Mal sehen wie es läuft“, da muss man wahrlich kein Prophet sein, wir kündigen ihm großen Erfolg an und verraten heute schon wie es laufen wird „MEGAGEIL“ nämlich, die Fans werden es lieben und ihre Freude daran haben! „Nach dem Sommer werden vielleicht an größeren Orten spielen“, heißt so viel wie, ist alles längst gebucht, denn wenn man weiß das diese Theater und Orte die er bespielen will viele Monate im voraus angemietete werden müssen, bedeutet das für mich das alles in trockenen Tüchern ist!

Die Bekanntgabe weitere Konzerttermine von NICK MASON’S SAUCERFUL OF SECRETS scheint somit nur eine Frage der Zeit zu sein! Was sind wir für Glückspilze!

Mason on Tour

Nick Mason will es wieder wissen!

Mein Gefühl sagt mir das eines seiner Konzerte im Roundhouse in London stattfinden wird! Die Frage die sich noch stellt ist folgende: Wird er den Schritt auf das europäische Festland wagen? Spielt er beim nächsten Jazzfestival in Wien? Oder in Montreux? Haben ihn die Veranstalter des Jazzopen für ein Gig auf dem Schlossplatz in Stuttgart gewinnen können? And what about the Royal Albert Hall? Jetzt fällt mir noch die Queen Elizabeth Hall und die Gummienten ein!

Mit den Enten wären wir bei Spezialeffekten angelangt, die Mason für seine Konzerte, an den größeren Orten geplant haben könnte! Was noch … ein brennender Gong scheint auch Pflicht, was noch ….

Come on Nick, there is only one road and we only get one chance to travel on it!

Setlist: 1966 – 1972

Er bestätigte Songs von den Alben „The Piper At The Gates Of Dawn“, „A Saucerful Of Secrets“ und „More“ spielen zu wollen! Ein paar Demos von 1966 wären vielleicht auch was für die Setlist, so Mason! Den Anspruch die allerbeste „Comfortably Numb“ Version gespielt zu haben und die anderen Greatest Hits von Pink Floyd überlässt er gerne Roger, David und den vielen Tributbands!

Ich danke dem Fleeting Glimpse Forum für die Info!

17 Antworten

  1. Andi Andi sagt:

    Das wäre sogar sehr Geil und würde sicher Konzerte besuchen:–)!

  2. AE sagt:

    Mal sehen ob Nick Mason tatsächlich nochmal richtig auf Tour geht! Wer hätte auch nur im Traum an sowas gedacht? In zehn Tagen kennen wir die Setlist, die Spannung steigt…

  3. Kalli sagt:

    Das ist wirklich ein Hammer. Und dann auch noch Songs von diesen Alben, die ohnehin bisher viel zu kurz kamen. Ich bin begeistert und würde sogar einen Trip ins Roundhouse wagen! Das wäre sicher eine sehr angemessene Location. Ich traue es Mason durchaus zu, dass er die Stücke sehr angemessen darbietet. – Allein das Poster ist doch schon genial!!

    • Werner Werner sagt:

      Genau das dachte ich auch, als ich dieses Poster das erste mal sah! Alles richtig gemacht Nick, genauso muss das aussehen!! Perfekt!!

  4. Michael Wülk sagt:

    Auf gehts Nick Mason, come on

  5. Henning sagt:

    Das Amsterdamer Paradiso würde sich anbieten. Oder in Berlin der Audimax der TU, in Hamburg die Laizhalle, die Stadthalle Offenbach…. ,-)

  6. AndreasJT sagt:

    @Kalli
    mir gefällt das Poster auch Sehr Gut oder wie du schon sagtest „schon Genial“.
    Hier kann man sich noch eine tolle Grafik nur Nick Mason an den Drums und der tollen Saucerful Of Secrets Schrift als PNG Datei 1940 X 1868 herunterladen. Wem’s gefällt. the saucerful of secrets – images
    oder das Logo dazu the saucerful of secrets – logo
    Sieht richtig klasse aus…..

  7. Karl sagt:

    Go, Nick go !!!

  8. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Ja, wahnsinn, wirklich! Eine Sensation! Ich schliesse mich natlos an alle Aussagen und Spekulationen hier an! Ich muss dringend sagen, es freut mich ungemein, dass Guy Pratt dabei ist, hoffentlich bleibt das so! Immer wieder muss ich dran denken, wie ich ihn kurz im Hotel in Breslau ganz allein von Bassist zu Bassist gegenüberstand, ein paar wenige Worte mit ihm wechseln konnte und er mir im Programmheft signierte 🙂
    Und nun sehe ich vor meinem geistigen Auge das Europe-Tourplakat, darauf nur wenig Termine, sehr schöne Locations (Cirkus Krone, Loreley, Waldbühne Berlin,…) und ein runder Sticker drauf mit „The legendary Drummer of PINK FLOYD“, oder gar ganz ohne Hinweis auf seine Ex-Band?
    Muss ich dran denken, mein 74jähriger Cousin aus London, bei dem ich letztes Jahr zum Besuch der Ausstellung untergebracht war, kennt und mag Pink Floyd, doch von „Nick Mason“ hat er noch nie was gehört, als ich ihm dann erzählte, dass ich Nick persönlich in V&A Museum die Hand geschüttelt habe, bediente ich mich einer einfachen Erklärung: „imagine you are a Beatles Fan and just met Ringo Starr!“, darauf konterte er voll Bewunderung ein „Oh yeah, really? How lovely!“ 😉
    Achja, und das „Sold Out“ können sie doch gleich mit auf das Plakat draufdrucken! OMG, hoffentlich bekommen wir hier alle Tickets, wenn es soweit ist! Cheers.

  9. PETE sagt:

    …aus ziemlich „naher Quelle“ weiss ich seit ein paar Wochen, dass wenn es „gut läuft“ und Nick Gefallen an den London Shows hat, eine Tour nicht ausgeschlossen ist…, vielleicht auch zur PF Ausstellung in Dortmund Ende des Jahres… 🙂 Leider darf ich nicht mehr dazu sagen und auch nicht woher ich diese Info habe! Aber das Warten wird sicher belohnt, denn ich glaube ganz sicher das Nick und seine Band Spass an den Shows haben wird… 😉

    • Christian sagt:

      Ja so werden Gerüchte in die Welt gesetzt…aber ja ich hab auch schon von Terminen ausserhalb UK*s gehört und Deutschland ist definitiv mit 2-3 Konzerten dabei, WENN es passiert…

  10. Hanno sagt:

    Eine kleine Tour im Vereinigten Königreich schätze ich nach diesem Interview auch als sehr wahrscheinlich ein: Usher Hall in Edinburgh, Liverpool Empire Theatre, Symphony Hall Birmingham – das würde doch in Masons Theater-Planungen passen. Eine Tour auf dem europäischen Festland kann ich mir irgendwie noch nicht vorstellen…aber gerne werde ich das zurücknehmen und meine Fehleinschätzung eingestehen, wenns so weit kommt 😉

  11. Andreas JT sagt:

    @Werner
    schon mal darüber nachgedacht,da die Nick Mason on Tour immer konkreter wird, Nick Mason oben unter FOTOS auch einen extra Bereich einrichten sollte??

  12. AndreasJT sagt:

    Jaahhhh ich auch, freue mir wie Bolle….
    Super Werner, das hat Nick mehr als verdient

  13. AE sagt:

    Schon übermorgen startet Nick Mason’s Saucerful Secret!
    Kann sich eigentlich jemand vorstellen das Gary Kemp See Emily play oder Arnold Layne singt? Ich mache mir da mittlerweile grosse Sorgen, das könnte auch recht peinlich werden (Ja, ich fand Spandau Ballet schon immer so ziemlich das letzte…).

  14. Janos sagt:

    heute sind online (der Link dahin will hier nicht rein) immer mal wieder Restkarten für den 20. Mai erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.