Nick Mason 3.9.2018 Kopenhagen Forum Black Box

Konzert-Statistik:

Spielstätte: Forum Black Box
Plätze: 2.300
Adresse:  Julius Thomsens Plads 1 . 1925 Frederiksberg C.
Tickets:  520 bis 620 DKK 

18:00h: Einlass
19:30h: Emma Tricca
20:00h: Pause
20:30h: Nick Mason’s Saucerful Of Secrets
22:15h: Ende

Band:

Nick Mason: Schlagzeug, Percussion
Gary Kemp: E-Gitarre, Akustikgitarre, Gesang
Guy Pratt: Bass, Gesang, Cymbal
Lee Harris: E-Gitarre
Dom Beken: Keyboards

Emma Tricca: Gesang, Guitar (Vorgruppe)

Setlist:

01. Intro (Tape) 5:00
02. Interstellar Overdrive 5:10
03. Astronomy Domine 4:10
04. Lucifer Sam 3:00
05. Fearless 5:20
06. Obscured by Clouds 5.50
07. When You're In 1:40
08. Arnold Layne 3:10
09. Vegetable Man 2:20
10. If (Medley mit Atom Heart Mother) 1:53
11. Atom Heart Mother 7:30
12. If 1:30
13. The Nile Song 3:15
14. Green Is the Colour 3:50
15. Let There Be More Light 3:30
16. Set the Controls for the Heart of the Sun 10:05
17. See Emily Play 3:00
18. Bike 2:30
19. One of These Days 5:10
ZUGABEN
20. A Saucerful of Secrets 9:50
21. Point Me at the Sky 3:00

10 Antworten

  1. Oskar Oskar sagt:

    Hallo Werner. Ich will ja nicht klugscheissen, aber ich glaub vor Set the Controls wurde Main Theme von More gespielt…. hab ein video davon gesehen. Weiss nicht ob es nur ein Teil war oder das Ganze, aber ganz klar der Basslauf.

    • Werner Werner sagt:

      Lieber Oskar,
      that’s not klugscheißen! Sondern essentiell! Setlisten sollte schon stimmen! Danke für den Hinweis! Würde zu Nick Mason’s Aussage passen jeden Abend nach Möglichkeit etwas anders zu gestalten!
      Ich halte mich etwas fern von Videos, denn ich möchte mich in Amsterdam ein klein wenig überraschen lassen!

      • Oskar Oskar sagt:

        Allerdings sind auch die Bassriffs von Let there be more light und Main theme sehr ähnlich. Sehr gut, dass du dir nichts verspoilern willst. Ich bin da leider zu schwach…

        • Werner Werner sagt:

          Gerade im www die Setlist von gestern gesehen. Leider kein Main Theme! If und Atom Heart Mother dürften irgendwie ineinanderschmelzen, denn sie sind auf der Setlist so angegeben: IF/ATOM!

          • Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

            so meine lieben, es sieht aus wie folgt, if geht nach der hälfte in eine irre geile tighte version von atom heart über, inkl siren gesangsteil den dave früher über hatte, und dann back zu if. also es ist if/atom/if

            und ich freue mich irre auf wien

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      I wish there were MAIN THEME 😉

  2. AndreasJT sagt:

    Habe mir heute das Copenhagener Konzert (YT) angesehen, auch ich bin leider zu schwach mir das bis Dienstag zu verkneifen 🙂
    Ein absolutes Hammermäßiges Konzert. Ich hoffe ihr seid alle auf eure Kosten gekommen egal wo ihr das Konzert sehen konntet.
    Ich sehe das genauso wie Felix if/ atom/if „grandioser Übergang“ kann nicht besser gespielt werden.Was auch das Wort Excerpt meint. Heist : Ein Auszug aus AHM
    Besonders bei diesem Konzert hervorgestochen sind auch Fearless und Obscured by Clouds.
    Wer ist noch nächsten Dienstag in Düssledorf dabei??

    • Johannson sagt:

      Ich habe es mir auch nicht weiter verkneifen können…Irre, (Zeitreise trifft es), Wahnsinn, fantastisch…meine Erfahrung, diverse Videos deuten nur ansatzweise an was ein erwartet, freue mich riesig.

  3. Mike sagt:

    Ich habe die Kopenhagen-Show auf meinen PC gepackt. Ein gute inoffizielle Aufnahme. !!! Das Video habe ich gestern Abend angesehen – grandios sind Musik und Lichtshow. !!! Heute habe ich die Show erst im Auto und dann nochmal über die Anlage gehört – wahnsinn. !!! Ich bin mehr als begeistert, was Nick & Co auf die Bühne zaubern. Toll. !!!

    Nebenbei erwähnt (keine Ahnung ob das in „Pulse & Spirit“ irgendwo schon erwähnt wurde):

    Von einem weithin bekannten Pink-Floyd-Mammutwerk, das Nick & Co während seiner aktuellen Tour als „If-AHM-If“ präsentieren, habe ich im Internet ein schönes COVER-Video entdeckt: „Atom Heart Mother – Auditorium del Conservatorio di Cagliari“ (mit Orchester – 2018).

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Voll stark, die Sardinen! Sehr guter Tipp von Dir! Das wär ja auch mal was ganz Besonderes: ATOM HEART MOTHER komplett mit Orchester und Chor live zu sehen! Muss ich gleich erzählen, ich habe in Petersburg eine Ballett-Aufführung von Tschaikowski’s Schwanensee gesehen, wir sassen in der ersten Reihe und anstatt die Ballett-Tänzer zu studieren, habe ich bestimmt die meiste Zeit die Musiker im Orchester-Graben bebachtet, z.B. wann erklingen Waldhörner, wann sind’s Trompeten oder Posaunen und am coolsten fand ich die Percussionisten, die ein ganzes Sammelsurium von Instrumenten – von der Traingle bis zum Xylophon – durchwechseln 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.