David Gilmour besuchte Steven Wilson Konzert in London

Porcupine Tree 31.3.2003 Wien
Porcupine Tree 31.3.2003 Wien

Dass es unter Pink Floyd Fans auch Anhänger der Band Porcupine Tree und Steven Wilson gibt, das ist bekannt. Ich selbst hatte die Band in ihren Anfangsjahren in Holland, Belgien und Deutschland gesehen. Das waren wirklich aufregende Konzerte 1998 in Uden, Utrecht, Amsterdam und in Verviers.

Das sich David Gilmour für Steven Wilson’s Musik, der Porcupine Tree Leader ist verstärkt Solo unterwegs, aktuell tourt er mit seinem neuen Album „Hand. Cannot. Erase.“, das ist neu! Gilmour besuchte Wilson’s gestriges Konzert im Troxy in London. Wir wüssten nicht davon, wenn nicht Wilson’s Drummer Marco Minnemann auf Facebook ein paar Zeilen darüber geschrieben hätte!

Marco Minnemann: Tonight’s concert in London had a few surprises. First of all it was the only show on this leg on which Theo Travis joined us on stage again, and as always he played amazing. And Bono and also David Gilmour (who’s a very lovely guy, so cool to meet him) came to the show, so yeah, no pressure :-))

Drummer Minnemann ergänzte seinen Eintrag heute, weil es doch etwas Verwirrung darüber gab, ob nun Bono dabei war oder nicht. Er schrieb, dass Bono vier Tickets gekauft haben soll! Das Treffen mit Gilmour beschrieb er als religiöse Erfahrung!

Marco Minnemann: Oh, and btw, we’ve noticed there was an ongoing discussion about our ’special London audience guests‘. Maybe I can be helpful. So, YES, David Gilmour was there, I personally got him in and he’s a lovely man (and may I add that this was pretty much almost a religious experience, always loved his work).
About the Bono sightings, I haven’t seen him, but apparently he bought 4 tickets and then was seen by some people at the show, but then also somewhere at a soccer match in Monaco.

Es wäre natürlich interessant mehr über den Grund für Gilmour’s Konzertbesuch zu erfahren. Vielleicht sucht er ein paar Inspirationen für seine eigene Liveshow: Fotos von Steven Wilson Live 2015! Oder sucht er gar noch nach einem Musiker für seine eigene Band?

Wir danken Pete Zahlten für die Information!

[asa]B00QW4QX7C[/asa]

13 Antworten

  1. Thorsten sagt:

    Wie David das Konzert wohl fand?
    Ich hab übermorgen in Köln das Vergnügen 🙂

  2. Oliver sagt:

    Spiegel Online berichtete kürzlich folgendes über Steve Wilson:

    Die englische Rockmusik der jüngeren Zeit gilt vielen Kritikern als öde. Eine Meinung, die Wilson nachvollziehen kann. „Dass die Rockmusik in einer Krise steckt, belegt allein der Erfolg der letzten Pink-Floyd-Platte. Die Musik darauf ist natürlich okay, aber letztlich doch von der Resterampe dieser tollen Band. Dass so ein Album für so viel Aufregung sorgt, ist schon seltsam und sollte einem zu denken geben.“

    Wenn’s nach ihm geht, hätte sich Gilmour also schon viel früher Inspirationen holen sollen…

  3. Double Bubble sagt:

    Der Begleiter war Phil Manzenera, Bono war beim Fußball in Südfrankreich.

    Quelle: Carl Glover

  4. Werner sagt:

    Nur so eine Vermutung! Könnte es sein das Herr Minnemann auf dem neuen David Gilmour Album trommelt? Sein Kommentar: »I personally got him in«, lässt darauf schließen, dass sich die Beiden nicht fremd sind.

  5. Arne Arne sagt:

    na, dann sollte er Phil Manzenera aber erkennen… oder es war ein „Insider-Joke“

    • Werner sagt:

      Neue Theorie: Vielleicht war es Manzanera, der Gilmour auf den Drummer aufmerksam machte und sie nutzten die Gelegenheit ihn Live mit Steven Wilson zu sehen, bevor er in den kommenden Wochen im Studio sein wird und auf dem einen oder anderen neuen Gilmour Song spielt!

      • PETE sagt:

        …das wird schwierig, denn Marco ist bis Ende April mit SW auf Tour…, danach mit seiner eigenen Band ARISTOCRATS in USA über den Sommer…, however…who knows… 😉

        • PETE sagt:

          …übrigens wir kein geringerer als DAVE KILMINSTER der SW-Tourgitarrist für die USA/Canada-Shows im Mai/Juni sein !!!

          • Werner sagt:

            Kilminster war auch in London beim Wilson Konzert zugegen! Er erwähnte auf seiner Facebookseite jedoch nichts davon das er David Gilmour getroffen hat! 😉

  6. Tony sagt:

    Vielleicht hat Gilmour auch nur nen guten Musikgeschmack.(Ok dass wohl sowieso)

  7. Werner Werner sagt:

    Steven Wilson: The hometown London show in the beautiful art-deco theatre The Troxy was a highlight, with friends and family in attendance, an on stage reunion with Theo Travis, as well as several special guests in the audience, including David Gilmour, Phil Manzanera, Steve Rothery!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.