David Gilmour 25.9.2015 London Royal Albert Hall

Spielstätte: Royal Albert Hall
Capacity:  6,000, sold
Adresse: Kensington Gore, London SW7 2AP
Web: www.royalalberthall.com
Ticket Prices: £ 110 / £ 100 / £ 85 / £ 75 / £ 65
Einlass / Beginn: 18h / 19: 45h

Band:
David Gilmour: Guitar, Vocals
Phil Manzanera: Guitar
Guy Pratt: Bass, Vocals
Jon Carin: keyboards, programming, vocals, Lap Steel Guitar
Steve DiStanislao: Drums, Vocals
Kevin McAlea: Keyboards, Harmonica
João Mello: saxophone, clarinet, keyboard
Louise Clare Marshall: backing vocals
Bryan Chambers: backing vocals

Gast:
Gabriel Gilmour: Piano (In Any Tongue)

6 Antworten

  1. Oliver sagt:

    Hallo Werner,
    haben uns am Samstag kurz in Oberhausen getroffen und wollte mal nach einem Treffpunkt für London fragen.
    Oliver
    (Der Oliver mit dem gelben 94er Crew-Shirt mit den Namen aller an der Tour beteiligten Firmen)

  2. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Auch heute wieder toller Abend gewesen, hab auch wieder Kaleb, Ina und Raig getroffen, besondere Vorkommnisse: Gabriel Gilmour am Keyboard bei IN ANY TONGUE. Grüsse an alle aus London.

  3. ChristianM sagt:

    Echt? Das konnte ich von meinem Platz nicht sehen. Hatte heute Innenraum, gestern den ersten Oberrang. Mir hat es gestern noch besser gefallen, lag aber nicht an David. Hatte heute Pech, jede Menge Quatscher um mich rum. Und das bei den höflichen Briten. Die Bandvorstellung war mal an einer anderen Stelle, sonst kein Unterschied. Run like hell nehmen die Leute wohl wörtlich in London, und da ich den Stagerun auch mitgemacht habe, muss ich sagen, eng da vorne in der Albert Hall. Aber auch nur Italiener um mich rum gewesen, da vorne. Ich habe ja als Gast auf Jools Holland getippt, aber jetzt mache ich gerade im Hotel den Fernseher an und da läuft seine Sendung. Wenn das live ist, kann er ja nicht zu Gilmour. Schade, dass keine Überraschungen mehr kamen, hatte schon damit gerechnet. Auch kein Nick Mason, da standen die Wetten doch gut. Ist jemand noch an der Stage Door geblieben? Nach 30 Minuten hatte ich keine Lust mehr und Hunger….

  4. Frank Gräbener Frank Gräbener sagt:

    Also von den 3 Konzerten, die ich gesehen habe, war es für mich mit Abstand das Beste.
    Bin noch immer total begeistert.
    Wäre zwar ein netter Zug gewesen den ein oder anderen Song zu ändern. Das wäre allerdings Jammern auf verdammt hohem Niveau. Denn die Setlist war ja ganz nach meinem Geschmack.
    @ Rolf Tombült – Ich brauche deine Mail Adresse 🙂

  5. Knut sagt:

    Ich war auch am 25.9. in London und habe Frank dort kennen lernen dürfen. Das Konzert aus der 1. Reihe im Innenraum gesehen zu haben und darüber hinaus in dieser Halle mit dem unglaublichen Flair, ist und bleibt für mich unvergesslich. Daran werde ich Zeit meines Lebens denken. Ich lernte einen supernetten Chilenen kennen, der sich die drei Konzerte vom 23. bis 25.9. angeschaut hat.

    • Frank Gräbener Frank Gräbener sagt:

      @ Knut – Schön, dass wir uns kennengelernt haben und natürlich tausend Dank für deine Eintrittskarte Reihe 4 mittig vor der Bühne ;-). Das wird für mich unvergesslich bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.