Roger Waters & The Musicians of Musicorps 16.10.2015 Washington

Roger Waters trat gestern mit verwundeten Kriegsveteranen in Washington auf! Schon die Proben deuteten darauf hin, dass er einige Floyd Songs in die Setlist aufnehmen würde. Das er dann aber doch ein komplettes Konzert, bestehend aus 10 Floyd Songs, seinem neuen Lied „Crytsal Clear Brooks“ und sieben Covers spielte, dass ist eine schöne Überraschung! Waters, der als Gastgeber fungiert, lud die gaststars Sheryl Corw, Billy Corgan und Tom Morello zu dem einen oder anderen Song auf Die Bühne!

MUSIC HEALS
A special Benefit Concert to Aid the Wounded Veterans of MusiCorps

Spielstätte: Washington DC’s DAR
Kapazität:
Adresse:
Web:
Ticketpreise:
Einlass/Beginn:

Line Up:
Roger Waters
GE Smith
The Musicians of Musicorps

Special guests:
Sheryl Crow
Billy Corgan
Tom Morello

Set 1:
01. When the Tigers Broke Free (Tim Donley vocals; acoustic – performed live for the first time ever)
02. Wide River to Cross (Buddy Miller cover) (Tim Donley vocals)
03. Mother (with Pigs On The Wing teasing)
04. Lean On Me (Bill Withers cover) (J.W. Cortés vocals)
05. A Change Is Gonna Come (Sam Cooke cover) (J.W. Cortés vocals)
06. Shine On You Crazy Diamond (with Tom Morello) (Tim Donley vocals)
07. Money (with Tom Morello) (Greg Galeazzi vocals)
08. The Ghost of Tom Joad (Bruce Springsteen cover) (with Tom Morello)

Set 2:
09. Wish You Were Here (with Billy Corgan)
10. Brain Damage (with Billy Corgan)
11. Crystal Clear Brooks
12. Goodbye Blue Sky
13. Blowin‘ in the Wind (Bob Dylan cover) (with Sheryl Crow) (Sheryl and Tim Donley vocals were prerecorded and shown while band played along)
14. Nobody Home
15. Hallelujah (Leonard Cohen cover) (Tim Donley vocals)
16. Another Brick in the Wall Part 2

Zugaben:
17. Comfortably Numb (with Billy Corgan) (Roger and Tim Donley vocals)
18. Forever Young (Bob Dylan cover) (with Billy Corgan) (Billy and Tom Morrello vocals)

Roger Waters - Music Heals PosterMusic Heals, an exceptional one night only concert, where some of the world’s biggest recording artists will join forces to raise money for MusiCorps – a charity supporting injured service men and women and their families. MusiCorps Band is made up of injured service members who have learned, and in some cases relearned, how to play instruments through the charity.

Roger Waters has supported MusiCorps for a number of years and served as a mentor to members of the MusiCorps Band, playing with the veterans at the Walter Reed Hospital in Washington DC and encouraging their love of music as part of the rehabilitation process.

Roger Waters: The work I have done over the last few years with these men and women has been some of the most rewarding work I have ever done.

MusiCorps is a non-profit charitable organization which helps wounded veterans play music and recover their lives. Praised by the Wall Street Journal as “revolutionary,” the conservatory-level program enables the wounded to learn, relearn, and perform music as a core part of their rehabilitation. MusiCorps is based at Walter Reed National Military Medical Center outside of Washington, DC, and is raising support and awareness in advance of national expansion.

Arthur Bloom, MusiCorps founder & CNN Top 10 Hero, 2014 says: „By injecting music into this space, we can inject life“

Musicorps

Wir danken Fleeting Glimpse und Oskar für Informationen!

7 Antworten

  1. Oskar Oskar sagt:

    ist ja heuer das 3. Mal, dass Roger dort auftritt. die Auftritte mit den Veteranen wirken wirklich wie das Ergebnis eines „Musik-Therapie-Workshops“ und sind natürlich weit von der gewohnten Perfektion entfernt.
    Allerdings gab es bis jetzt noch jedes Jahr zumindest einen Floyd-Song zu hören. Wenn ich mich recht erinnere war es jedes mal Wish you were here.

  2. Oskar Oskar sagt:

    ich muss wohl meinen Kommentar revidieren! Bin total überrascht, dass es heuer ein komplettes Waters-Konzert gegeben hat! Für mich persönlich ist es kurios, dass Waters seit einigen Jahren (2012 mit Eddie Vedder, dann mit den Foo Fighters und nun mit Billy Corgan und Tom Morello) gerade mit meinen Jugendhelden von Pearl Jam, Nirvana, Smashing Pumpkins und Rage Against The Machine musikalische Zusammenarbeiten hat. Ich konnte bis jetzt nur einige wenige Clips sehen, aber gemessen an diesem Auftritt wirken die Auftritte der vergangenen Jahre tatsächlich wie Rehearsals.

  3. murph sagt:

    Wahnsinns-Setlist!! Ich hoffe da tauchen einige Clips auf. When the Tigers broke free !!! Ein passenderes Lied gibt es für dieses Event wohl kaum.

  4. GeckoFloyd sagt:

    Stark! Vielleicht wurde es ja komplett gefilmt und taucht irgendwann noch als DVD/BD auf, wäre schön.

  5. Simon sagt:

    Es gibt ein schönes Video von Crystal clear brooks, inkl. Verspieler am Anfang und Wahnsinnsstimme von RW!

  6. Oliver sagt:

    Es gibt auch das komplette Konzert bei yt, einfach mal nach „Music Heals full show“ suchen!

  7. murph sagt:

    ich habe es jetzt großteils angesehen. ein unglaublich fantastisches konzert. roger in topform, ich habe ihn noch nie so ‚musikalisch‘ gesehen. kein strenger ablauf, keine großen posen, einfach nur die songs und musik. auch eine gewaltige performance aller anderen musiker – tom morello, billy corgan, background/lead-sängerinnen. und einer der soldaten hat den ‚instinkt‘ und das feeling von gilmours gitarrenspiel nahezu verinnerlicht. mein highlight: die coverversion von „Ghost of Tom Joad“.
    wenn roger so weitermacht – respekt. seine bühnenrückkehr im kleinen rahmen und mit fokus auf die musik (abseits der show und message) hat möglicherweise mit dem „Love for Levon“ – konzert begonnen, und er dürfte daran gefallen gefunden haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.