Atom Heart Mother, Meddle, Obscured By Clouds am 23.9. wieder auf Vinyl erhältlich

Die Reihe der der Vinyl-Wiederveröffentlichungen des Pink-Floyd-Kataloges geht in die nächste Runde: Am 23. September erscheinen die Alben „Atom Heart Mother„, „Meddle“ und „Obscured By Clouds“ auf schwerem 180g-Vinyl“, allesamt remastert von den Original-Mastertapes. Auch die Alben „The Wall“ und „The Division Bell“ sind ab dem 26. August wieder erhältlich.

THE WALL (2-LP):

PF-The-Wall-2016

One of the most acclaimed concept albums of all time, The Wall has been hailed as a Pink Floyd masterpiece. A double album with the theme of isolation and loss, its accompanying, hugely theatrical, concerts were rated as the best live shows ever. Featuring the unique artwork of Gerald Scarfe, the album yielded the US & UK No.1 hit Another Brick In The Wall, Part 2, and also includes Hey You, Run Like Hell and the enduring Comfortably Numb.

Mastered from the original analogue tapes and pressed on heavyweight 180 gram vinyl to the highest standards, the sleeves have also been updated. Gatefold sleeve / updated lyric inner sleeves, hand written by Gerald Scarfe.

Bestellen: The Wall (2LP)

THE DIVISION BELL (2-LP):

PF-Division-2016

Pink Floyd’s 1994 album saw a theme of ‘communication’ running through the music. The album, which includes High Hopes, also won Pink Floyd their only Grammy Award, for Marooned. The Division Bell spawned a record-breaking tour that saw the band play an unprecedented 14 nights at London’s Earls Court, captured for the concert film P.U.L.S.E. This vinyl edition restores the full running time of all tracks over 2 LPs (original LP was edited to one disc) and the sleeve utilises additional images of the stone and metal heads.

Mastered from the original analogue tapes and pressed on heavyweight 180 gram vinyl to the highest standards, the sleeves have also been updated. Gatefold sleeve / lyric inner sleeves.

Bestellen: The Division Bell (2LP)

The Pink Floyd Vinyl Collection: Phase 2, 23. September

PF-Vinyl-2016-a

Meanwhile, we are now able to announce Phase 2 of the release of the entire Pink Floyd studio collection. All original studio albums are being remastered to the highest standards by James Guthrie, Joel Plante and Bernie Grundman. The albums are pressed on heavyweight 180 gram vinyl, and packaged in sleeves based on the original artwork.

ATOM HEART MOTHER

PF-Atom-Heart-Mother

Stereo version (original LP was available in Mono and Stereo)

„Atom Heart Mother“ erschien ursprünglich 1970 und war das fünfte Studioalbum von Pink Floyd. Im klassischen Line-Up mit Roger Waters, David Gilmour, Richard Wright und Nick Mason aufgenommen, wurde die LP die erste UK-No.-1 der Band.

Pink Floyd’s first UK Number 1 album, this was the band’s first recording with an orchestra. Title track, the Atom Heart Mother Suite, takes up a full side of the LP, while other tracks include If and Fat Old Sun.

Gatefold sleeve.

Bestellen: Atom Heart Mother

MEDDLE

PF-Meddle

Stereo version (orginal LP was available in Mono and Stereo)

„Meddle“, das zeigt, wie sich die Band in ihrer musikalischen Ausrichtung von ihrem ursprünglich psychedelischen Sound wegbewegte, deutlich zu sehen am 23-minütigen Track „Echoes“, der die gesamte zweite Seite des Albums einnahm.

Regarded by the band as the album that most prepared them for The Dark Side Of The Moon, Meddle is dominated by the 23-minute Echoes and also includes One Of These Days and Fearless.

Gatefold sleeve.

Bestellen: Meddle

OBSCURED BY CLOUDS

PF-Obscured.by-Clouds

Pink Floyds siebtes Album „Obscured By Clouds“ wurde ursprünglich als Soundtrack zum französischen Film „La Vallée““ aufgenommen, aber 1972 als eigenständiges Album veröffentlicht.

Pink Floyd again collaborated with ‘More’ filmmaker Barbet Schroeder to create the soundtrack to the film La Vallée, which became the band’s seventh studio album, Obscured By Clouds.

Recorded at Strawberry Studios in Hérouville, just outside Paris, in a mere two weeks, it shows the group performing as a tight integrated unit. Tracks include Wot’s… Uh The Deal and Free Four. Die-cut sleeve.

Bestellen: Obscured By Clouds

Im Juni waren bereits die Alben „The Piper At The Gates Of Dawn„, „A Saucerful Of Secrets„, „More“ und „Ummagumma“ über Pink Floyd Records erschienen.

Quelle: Warner.de

Das könnte Dich auch interessieren...

16 Antworten

  1. Bernhard sagt:

    danke für die zusammenfassung! hoffen wir mal, dass sich amazon demnächst mal zu einem vernünftigen preis für die tdb vinyl durchringen kann….

    • Karl sagt:

      Na € 25,99 geht doch 😉

      • Oliver sagt:

        Eigenartig, dass 26.08. als VÖ-Termin genannt wird und Amazon wohl vorher auch nicht liefert. Division Bell gibt es doch schon seit etlichen Monaten im Handel!? Bis auf den Aufkleber scheint sie sich von der 2014er Version auch nicht zu unterscheiden.

  2. Andreas sagt:

    Ist etwas bekannt, ob es eine Vinyl-Box mit allen Alben gibt?

    • PETE sagt:

      …ich denke schon das die kommen wird, als BOX zum Weihnachtsgeschäft oder so…weil oben auf dem Banner liest sich das ja so…“all 15…for the first time TOGETHER“…!

  3. MATTHIAS sagt:

    Warum wird die DIVISION BELL eigentlich nicht in der Original Version als einfache Vinyl wiederveröffentlicht ? Sondern nur als 2Lp Set ? Eigentlich schade,die Original Vinyl wäre für mich viel interesanter.

  4. Oskar Oskar sagt:

    Noch eine Frage zu den Vinyl-Neuerscheinungen:
    Weiss man ob die Obscured By Clouds Scheibe das gleiche „Remix“ wie in der Early Years Box ist, oder sich an das Originalmix hält? Würde sich ja anbieten das neue Mix gleich als Vinyl rauszubringen… Weiss da jemand was?

    • scarecrow sagt:

      Bei Amazon steht hinter den Tracks „2011 Remaster“ bei den Autorip Dateien. Und auf dem Aufkleber steht „Remastered“. Daher würde ich sagen dass es sich um den original Stereo Mix handelt.

  5. Torsten Boye sagt:

    Wie sicher einige von Euch, habe auch ich die für heute (26.08.2016) angekündigten Vinyl-Veröffentlichungen von „The Wall“ und „The Division Bell“ bestellt. Der Umstand, dass ich heute von amazon.de über die Verschiebung der Auslieferung auf den 01.09. erfuhr, veranlasste mich, noch einmal über das Für und Wider eines Kaufes nachzudenken, denn schließlich habe ich von The Wall bereits vier und Division Bell immerhin auch drei (Original Single LP von 1994 sowie die 20th Anniversary Edition von 2012 als europäische und QRP-Pressung) Vinyl-Ausgaben. Allerdings bin ich mit der Sound- und Pressqualität der ersten vier LP-Reissues vom 03.06. nach wie vor so zufrieden, dass ich mir auch o.g. Alben in dieser Qualität nachkaufen würde. Aufgrund widersprüchlicher Angaben (z.B. steht bei der neuen The Wall-Vinyl-Edition tlw. „2011 Remastering“ oder „Erscheinungsdatum 27. Februar 2012“ bin ich mir nun aber überhaupt nicht sicher, was uns und mir in der kommenden Woche ausgeliefert werden wird. Die letzten Veröffentlichungen (Vinyl) genannter Alben aus den Jahren 2012 bzw. 2014 (TDB) wurden gemäß entsprechender Credits – selbstverständlich neben den „Bootsmännern“ James Guthrie und Joel Plante – von Doug Sax (leider letztes Jahr verstorben) remastert. Dem offensichtlich auch auf den Neuveröffentlichungen von TW und TDB aufgebrachten Aufkleber ist jedoch zu entnehmen, dass auch diese Alben nunmehr von James Guthrie, Joel Plante und Bernie Grundman (somit neu) remastert wurden. Weiß vielleicht jemand von Euch Näheres? Ich konnte bislang keine verbindliche Auskunft hierzu finden …

    Vielen Dank und beste Grüße, Torsten.

    • Oliver sagt:

      Die beiden wurden nicht neu remastert, es handelt sich um die alten Ausgaben mit neuem Aufkleber, auf dem aber Doug Sax genannt ist. Das Inlay der TDB unterscheidet sich wohl leicht von der 2014er Version (habe ich gelesen, habe selbst nicht reingeguckt), der The Wall Schriftzug ist wieder wie bei der Erstauflage in schwarz statt in rot gehalten.

      Übrigens ist inzwischen auch die Pulse-CD auf PFRecords veröffentlicht worden. Sie steckt jetzt wieder im dicken Pappschuber statt im Jewel-Case, allerdings ohne Blinklicht.

      • Torsten Boye sagt:

        Vielen Dank für Deine Informationen, Oliver. Ich konnte den Wortlaut des Aufklebers im Web leider nicht genau erkennen (ich bin halt Jahrgang 65, 1965). Wenn dem so ist, storniere ich die Bestellung, denn gut 55 EUR sind mir zu viel für lediglich neue Katalognummern des „Pink Floyd Records“-Labels. Zudem sind sowohl die QRP-Pressung von TDB als auch die 2012er Vinyl-Edition von TW sowohl klang- als insbesondere auch presstechnisch (was leider selten genug vorkommt) wirklich zufriedenstellend.

        Nochmals vielen Dank und lieben Gruß, Torsten.

        • Udo sagt:

          The Wall Mastering: Guthrie, Plante, Grundmann
          TDB Mastering: Guthrie, Plante, Doug Sax
          So steht´s auf den Labeln.
          Pressqualität hervorragend. Puh!
          Topfeben, Sound Klasse!

          • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

            …. Grundmann? Dann ist die Wall ein neuer Remaster! Bin gespannt, ob sie besser als die 2011 er klingt, die war mir für meinen Geschmack viel zu höhenlastg, quasi crisp wie eine CD. Ich hab nix gegen Höhen, wenn die Dynamik im Bassbereich jedoch gleichzeitig leidet, ist das gar nicht mal so gut, man merkts auch nur, wenn man das direkt vergleicht. Meine Lieblingsversion ist bis jetzt noch immer die „Half Speed Mastered“ (USA, 1982) . Die japanische Erstpressung – die sonst immer saugut sind – hat übrigens auch zuviel Höhen. Wenn ich die neue habe, gibts nochmal nen Hörvergleich und ich berichte euch darüber 😉

          • Oliver sagt:

            Ja, stimmt. War mir sicher, Doug Sax auf TW gelesen zu haben, da steht aber eindeutig Grundman.

  6. Udo sagt:

    TDB: Doug Sax, 2014

  7. scarecrow sagt:

    Bei Amazon sind derzeit die Einzelalben für 15,99€ im Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.