Vorboten eines neuen Pink Floyd Box Sets?

Seit heute Wissen wir ein klitzeklein wenig mehr über die Bedeutung der ominösen Bilder, die derzeit auf Pink Floyd’s Webseiten gepostet werden. Es sind zwischenzeitlich zwei an der Zahl! Mit dem neuen Bild assoziieren wir die „The Man & The Journey“ Tour 1969! Da schlägt mein Herz sofort schneller und Erinnerungen an vielmaliges Hören eines Mitschnitts von Amsterdam 1969 werden wieder wach!

Pink Floyd Fans können sehr investigativ sein auf ihrer Suche nach den Geheimnissen und Schätzen ihrer Band! Auf der offiziellen Website wurde ein Foto entdeckt, dass der eindeutige Beweis dafür ist, was wir von Anfang an hofften! Ein neues Boxset von Pink Floyd, das die Anfangsjahre der Band würdigt, ist definitiv im Anmarsch! Das Foto zeigt den Inhalt der Box. Ich werde es bis auf weiteres nicht veröffentlichen, dass Management wird sich grün und blau ärgern.

Vorboten eines Pink Floyd Livealbums?

23.7.2016: Gestern wurde nach langer Zeit das Titelbild auf der Facebookseite von Pink Floyd geändert! Keine große Sache könnte man meinen! Aber nachdem über ein Jahr lang das „The Endless River“ Motiv zu sehen war, sind wir der Überzeugung, dass der Bildwechsel nicht einfach dem Zufallsprinzip zu verantworten sei! Sondern das dieser Aktion durchaus etwas größeres zugrunde liegt! Immerhin sprechen wir von Pink Floyd, die für ihre subtile Ankündigungen bekannt waren!

Das neue Titelbild zeigt ein Poster von einem Pink Floyd Konzert aus dem Jahre 67! Genauer ausgedrückt, das am 1.10.1967 London Saville Theater stattfand! Also Syd Barrett’s Pink Floyd, als sie noch am intensiven Psychedelic Trip waren!

Early Years Box?

Auch auf der offiziellen Website hat das Bild seinen Einzug gefeiert: www.pinkfloyd.com!

Jetzt fragt man sich natürlich was könnte das bedeuten? Ein Zufall? Oder hat das doch einen Hintergrund! Ich tendiere zu einer optimistischen Deutung des Titelbild Updates auf Facebook und offiziellen Pink Floyd Website! Vielleicht handelt es sich um einen Vorboten, einen Wink, der mehrmals angedeuteten Pink Floyd „The Early Years Box“!

Wir erinnern uns noch an die Antwort von David Gilmour, als er beim diesjährigen Hay-Festival im Mai folgendes gefragt wurde!

Wird weiteres Archiv-Material von Pink Floyd veröffentlicht werden?

David Gilmour: (grinst) Ich bin mir ganz sicher das da viel Zeug raus kommen wird. Es gibt da eine Menge in schlechter Qualität ausgenommener Sachen! Ja ich bin sicher da kommt mehr, wenn das dein Ding ist!

Er könnte sich bei seiner Antwort auf eine Aufnahme in „schlechter“ Qualität aus dem Jahre 1967 bezogen haben! Vielleicht eben genau dieses Konzert in London vom 1.10.1967! Es gibt auch Gerüchte über einen Konzertmitschnitt von Stockholm 1967, denn sich die Floyd’s vor ein paar Jahren sicherten! Vielleicht also kündigt das Bild des Posters ein Livealbum an, eines aus dem Jahr 1967, oder es handelt um eine Beilage der neuen „Early Years“ Box! Wir nehmen beides und sind gespannt!

Das könnte Dich auch interessieren...

27 Antworten

  1. Oskar Oskar sagt:

    Es rumpelt im Gebälk! es häufen sich Hinweise auf eine Pink Floyd The Early Years 1965-1972 Box!

  2. Manuel sagt:

    Ich hab hier noch was dazu gefunden: forums.stevehoffman pink-floyd-the-early-years-1965-1972

  3. Chris sagt:

    In schlechter Qualität = da war ich noch nicht dabei? 😉

  4. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Whowiiii, das scheint eine große Box zu werden, mit allen UK-Single-Vinyls bis zur UK-Single-Pause ’69-’79: Arnold Layne, See Emily Play, Apples & Oranges, It Would Be So Nice, Point Me At The Sky – und Posters, Stickers, Tourprogram Replicas – CD und/oder DVD mit Video-Content(?) Vielleicht dann auch offiziell die nie-veröffentlichte „Scream Thy Last Scream / Vegetable Man“-Single?… Live-Aufnahmen (BBC?), … i am very impressed…. also wenn das kein Weihnachten feat. Nikolausi & late Osterhasi wird… 😉

  5. Manuel sagt:

    Hoffentlich ist Atom Heart Mother in 5.1 mit drin. Basierend auf der Quadrofinie Aufnahme dürfte das keine allzu große Hürde sein.

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Du sagste es, das wär‘ echt ein Traum! Ich denke jedoch ein 5.1. Mix ist nochmal was anderes und aufwendiger zu produzieren und würde dann auch prominenter veröffentlicht werden – ich wär schon mit 4.0 (Quadrophonie) oberhammerüberglücklich (ist ja bei den Immersions von DSOTM u. WYWH auch dabei).
      Übrigens die Deep Purple Machine Head kam von EMI mal als SACD mit altem 4.0 Mix auf den Markt, ein Erlebnis, wie Jon Lords Orgel bei LAZY durch den Raum gleitet, da durfte mein russischer PF-Spezl Gleb, als er das bei mir kürzlich hörte, seinen Ohren kaum glauben 😉 Cheers.

  6. scarecrow sagt:

    Dann lege ich schon mal ein paar Euro zurück 🙂

    Die ganz frühen Jahre, insbesondere mit Syd, interessieren mich zwar nicht so, aber ab 69-72 klingt super spannend. Wenn da wirklich The Man&The Journey bei ist wäre das ein Highlight. Ausserdem hoffe ich auf Live Aufnahmen von „Cymbeline“, „Childhoods’s End etc., die ja Live um einiges länger ausfielen als auf den Alben.

  7. Manuel sagt:

    ….und auf Green is the Colour mit dem dabadadi di da di daaah.

  8. PETE sagt:

    FANTASTISCHE NEWS… :-O …ich hoffe nur SEHR, das ausser der ganzen Vinyl-Singles auch LIVE-Aufnahmen, Videos etc. dabei sein werden…immerhin hat sich NICK MASON damit etliche Jahre „beschäftigt“…fingers crossed !!! 😉

  9. Karl sagt:

    Mittlerweile sind es drei Bilder.

  10. PETE sagt:

    …passend zu „THE MAN & THE JOURNEY“ sei hier noch gesagt (und UNBEDINGT empfohlen).: RPWL werden auf ihrer „RPWL HISTORY“-Herbst-Tour nochmals das PF-Werk von 1969 im 1.Teil LIVE aufführen, um dann im 2.Teil eigene LONGTRACKS ihrer mitlerweile über 15-jährigen Schaffensphase zum Besten zu geben! NICHT VERPASSEN, die Umsetzung ist GROSSARTIG! Mehr Infos unter der Homepage http://www.rpwl.net/tour/?lang=de

  11. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Wie wär’s mit dem Quad-Mix von MEDDLE? Auch der könnte doch in der neuen Box als Oberbesonderheit endlich veröffentlicht werden! Aus dem Booklet der Shine On-Box: „In 17 October, 1971 — A Quad album mix of “Echoes” is played for members of the Press at the Roundhouse“… das wär doch was! Cheers.

    • PETE sagt:

      …ja ganz sicher hätte das was…“ECHOES“ sich „um die Ohren“ sausen lassen das wäre DER TRAUM schlechthin…!!! 🙂

  12. Manuel sagt:

    Meines Wissens nach gibt es Quad-Mixes von AHM, Meddle,TDSOTM, WYWH und Animals. Wobei Animals nicht sicher ist. Die Tatsache dass EMI mal eine Bestellnummer gelistet hatte, bedeutet ja nicht gleichzeitig, das es ein fertiges Produkt gibt. Die anderen genannten Alben sind, soweit ich weiß, offiziell veröffentlicht worden.

    • PETE sagt:

      …also ich verfüge über eine reichhaltige Vinylsammlung unserer „Helden“, mir sind QUAD-Vinyl Versionen nur von folgenden Alben bekannt: „Atom heart mother“, „The dark side of the moon“ und „Wish you were here“ (wobei die WYWH NUR in AUSTRALIEN erschien)…mehr (offizielle) Veröffentlichungen sind mir nicht bekannt…lasse mich aber gerne „aufklären“… 😉

      • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

        Hi Pete, ich sammle von PF schwerpunktmäßig (nur offizielles), die 7inches und die Quad-Releases. Ich darf Dich aufklären und besitze alle: Die WYWH erschien u.a. 1976 (als SQ Quad-Version) in UK, USA, AUS und NZ. Die Teile sind sehr selten, die WYWH-Releases aus NZ u. AUS sind mit schönem Gatefold-Klappcover. Ich konnte die SQ-Releases erst 2009 zum ersten Mal „in echt“ hören, da ich erst da einen (Sony) SQ-Dekoder von 1974 ergattern konnte und auch in meine Anlage sinnnvoll integriert bekam [klugscheissmodus aus] 😉

        • PETE sagt:

          …hey „Gecko“…, nix „Klugscheissmodus“ 🙂 DANKE für die Infos, wobei mich doch interessieren würde, was Du jetzt mit „ALLE“ meinst? Welche LPs haben denn QUAD-Versionen bzw sind erschienen, etwa auch „Meddle“ und andere? Oder meinst Du jetzt mit „alle“ verschiedene Pressungen aus versch. Ländern? Kannst mir auch sehr gern eine Liste der versch. Pressungen/Best.Nr. senden per PM an meine Mailaddy…würde mich SEHR interessieren, da zB im A.KRASKA-Buch dann doch wohl nicht alle aufgeführt sind (die AHM + DSOTM habe ich als Deutsche QUADROPHONIE-Pressungen, die WYWH als Foldout-Klappvoer aus AUS…, nochmals Danke!

          • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

            Hi Pete, wie schon Manuel schreibt, es sind nur AHM, DSOTM und WYWH als Quad erschienen!
            Ich meinte verschiedene Länder und Pressungen. Ich habe alle WYWH in Quad, so weit ich von deren Existenz weiß (die besagten 4 Länder). Aus UK habe ich alle Erstpressungen und von der AHM auch die Zweitpressung. Aus D z.B. die erste und dritte (letzte Pressung) der AHM, von der DSOTM beide. Und da sind noch einige andere: In der DDR, Brasilien und Jugoslavien ist auch eine DSOTM in Quad erschienen. In Japan eine DSOTM im CD-4 Format, die ich noch nicht habe (werde sie mir wohl nicht kaufen, da ich sie ja mangels CD4-Decoder nie abspielen werde können). Die neueste offizielle Pressung ist eine DSOTM von 1988 in Pink Vinyl aus AUS. Eine hervorragenede Referenz ist natürlich die Website von Vernon Fitch: pinkfloydarchives dot com !
            Was ist denn das A.KRASKA Buch?
            Shine On + Cheers.

          • PETE sagt:

            Das Buch hiess „PINK FLOYD The RECORDS“, erschienen 1987 und nach kurzer Zeit schon wieder vom Markt genommen! Es beinhaltet ausser einer kurzen Biografie hauptsächlich die Schallplatten (auch Solo) sowie eine umfassende Bootleg-Disccografie (Vinyl) an welchem das Ganze dann wohl scheiterte und zurückgezogen wurde…heute nur noch sehr schwer zu finden, aber hochinteressant! 😉 P.S. Manuel erwähnte aber eben auch MEDDLE und ANIMALS als QUAD, deshalb meine erneute Frage! Cheers…

          • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

            Für die Meddle gab es nachweislich Studio-Mix-Sessions in Quad und die (in der Shine On Box erwähnte) Hör-Vorführung für Presseleute. Bei der Animals gab es eine von EMI geplante Katalognummer, mehr ist nicht bekannt und ich halte es auch für unwahrscheinlich, das ein Mix von der Animals gemacht wurde, denn der Quad-Boom war 1977 schon wieder vorbei. Einen Mix der Meddle gibt es also, wenn nicht verschollen, wäre eine Veröffentlichung eine Sensation! Neben der von mir erwähnten Deep Purple gibt es auch noch den 4.0 Mix von Mike Oldfields 1973 Meisterwerk auf SACD, auch sehr empfehlenswert! Ah, von dem Buch hab ich gehört, stark, jetzt kenn ich wenigstens jemand der es besitzt, und vll. lässt Du mich irgendwann mal reinschaun 😉 Cheers.

          • Hans-Jürgen sagt:

            Hallo zusammen,
            noch ein paar Anmerkungen zu dem Buch „Pink Floyd The Records“ von Pink Floyd Papst Andreas Kraska: Dieses Buch von 1988 ist ein Referenzwerk insbesondere hinsichtlich Live-LPs von PF (also sog. Vinyl-B**tlegs). Ich war damals mit Andreas in regem Kontakt und es war geplant, eine 2. und deutlich erweiterte Auflage zu veröffentlichen (unter Mithilfe des leider mittlerweile verstorbenen Ingo Brode). Das erste Buch wurde aufgrund von Androhung rechtlicher Konsequenzen aus dem Lager von Pink Floyd vom Markt genommen. Die zweite Auflage sollte in Absprache mit dem Pink Floyd Management veröffentlicht werden, scheiterte jedoch nach Jahren der Vorbereitung an deren unerbitterlichen (und teilweise nicht nachvollziehbaren) Haltung.

            Es war kurzzeitig geplant, das Werk doch noch in Kanada zu veröffentlichen (ohne den „Segen“ von Pink Floyd), aber leider hat dies in dieser Form nicht geklappt und das Projekt wurde letztendlich (leider) eingestellt. Die Erstauflage kann ich nur jedem Sammler von Livemitschnitten wärmstens ans Herz legen, da es detaillierte Informationen (incl. Matrixnummern) enthält. Für mich war es absolut unverzichtbar zum Aufbau meiner Sammlung.

            Ach ja, in meiner Datenbank sind derzeit insgesamt 27 verschiedene Quadro-Versionen erfasst. Diese beziehen sich auf die Alben Atom Heart Mother, The Dark Side Of The Moon und Wish You Were Here, sowie das Various Artists Album „Quadrophonic Gala“, das den Song Money enthält.

  13. scarecrow sagt:

    Ich hoffe nur, dass sie diesmal aus der Box was ordentliches machen. Nicht, dass es nur so eine Vinyl Singles Box mit ein paar Postkarten und Postern ohne unveröffentlichtes Material wird.

  14. PETE sagt:

    …und erneut ein „NEUES“ BILD auf der offiziellen Seite, scheint jetzt wirklich täglich um 3 PM englischer Zeit aktualisiert zu werden…, diesmal geht es um einen Zeitungsartikel indem PF erklären warum sie keine Singles mehr veröffentlichen wollen (von 1970)

  15. MATTHIAS sagt:

    Es wäre schon super wenn es unveröffentlichtes Material gäbe.Da ich kein großer Syd Barrett Fan bin können sie ruhig ab SAUCERFUL… loslegen,aber eigentlich wärs auch egal .
    Nur bitte keine Murmeln und keinen Schal oder solche Kuriositäten,dann schon lieber Cd’S,Vinyls,Blue Ray’s,vieleicht ein Buch in deutscher Sprache u.s.w.Das würde mir gefallen.

  16. Karl sagt:

    Syd Barrett brauch ich eigentlich auch nicht aber schauen wir mal was kommt.

  17. Oskar Oskar sagt:

    so… ich erlaub mir jetzt mal was zu posten….:
    27 !!! discs with 11hours audio and 14hours audio-video material… 7 !!! books, 20+ unreleased songs. 7+ hours of unreleased audio performance…. noch Fragen?
    Preisschätzung zwischen 500$ und 700$, was aber bei der menge an material relativ günstig ist (auf jeden fall im Vergleich zur The Wall Super Duper Box).
    Ausserdem angeblich auch eine 2-cd namens „Creation – The Early Years 1965-1972“ für Otto Normalverbraucher.
    Wow!!! das ist echt die Box die ich mir gewünscht habe!!

    • PETE sagt:

      ….WOW…, meine Einschätzung vom Bild allein lag da ja schonmal nicht falsch, um die 500 EURO! 😉 Aber JA, eine Frage habe ich: WO hast Du diese Infos her ??? :-O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.