Vinyl-Reissue : Delicate Sound & Collection of Dance Songs

Am 17. November bringen Pink Floyd „A Collection Of Great Dance Songs“ (Original: 1981) und „Delicate Sound Of Thunder“ (aufgenommen im August 1988 während der fünf Shows im Nassau Coliseum, Veröffentlicht im November 1988) Remastered von James Guthrie, Joel Plante und Bernie Grundman auf 180 Gramm Vinyl raus!

Mit diesen beiden Alben veröffentlichen Pink Floyd das erste Live- und Best-Of Album unter dem neuen Banner „PINK FLOYD RECORDS“! Bisher wurden im Rahmen der THE COMPLETE STUDIO ALBUMS VINYL COLLECTION nämlich nur die Studioalben veröffentlicht. Wir sind gespannt ob das Live-Album der 94er „The Division Bell“ Tour „PULSE“ auch noch folgen wird, das wäre auf alle Fälle sehr wünschenswert!

Delicate Sound Of Thunder

A Collection Of Great Dance Songs

A Collection Of Great Dance Songs

SIDE ONE:

1. Shine On You Crazy Diamond
2. Learning to Fly
3. Yet Another Movie
4. Round and Round

SIDE ONE:

1. One Of These Days
2. Money (Re-recored in 1981)
3. Sheep

SIDE TWO:

5. Sorrow
6. The Dogs of War
7. On the Turning Away

SIDE TWO:

4. Shine On You Crazy Diamond (Parts 1-4) (edit)
5. Wish You Were Here
6. Another Brick In The Wall (Part 2) (edit)

SIDE THREE:

8. One of These Days
9. Time
10. Money
11. Another Brick in the Wall (Part II)

SIDE FOUR:

12. Wish You Were Here
13. Comfortably Numb
14. Run Like Hell

Am 17.11. erscheinen zwei besondere Vinyl-Wiederveröffentlichungen

Warner Music: Den 17. November sollten sich Pink-Floyd-Fans im Kalender markieren, denn Pink Floyd Records werden die beiden Alben „A Collection Of Great Dance Songs“ und „Delicate Sound Of Thunder“ auf Vinyl wiederveröffentlichen, die damit zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder in diesem Format erhältlich sind, und nicht nur das: es sind die ersten Vinyl-Remasterings eines „Best-of“ und eines Live-Albums von Pink Floyd.

In den vergangenen zwei Jahren veröffentlichten Pink Floyd Records die gesamte Sammlung der Studioalben in remasterten Stereoversionen auf schwerem 180-Gramm-Vinyl. Alle Alben wurden von den analogen Original-Studiobändern gemastert und erhielten akribisch reproduziertes Original-Artwork. Dies gilt nun auch für das Live- und das Best Of-Album.

Pink Floyds „A Collection Of Great Dance Songs“ erschien ursprünglich 1981 und wurde 2001 von der RIAA mit Doppelplatin ausgezeichnet. Die Zusammenstellung enthält alternative Mixe und Versionen von Pink-Floyd-Klassikern, darunter „Shine On You Crazy Diamond“, „Another Brick In The Wall (Part 2)“ und „Money“.

„Delicate Sound Of Thunder“ wurde im August 1988 an fünf Abenden im Nassau Coliseum, Long Island, New York, live mitgeschnitten und erlangte Berühmtheit als das erste Rock-Album, das im All gespielt wurde.

Ich danke Oskar für die Info!

21 Antworten

  1. Karl sagt:

    Sind schon bestellt.

  2. Holger sagt:

    WOW!!! Die Hoffnung stirbt zuletzt………………dann wird doch wohl die P.U.L.S.E.-Box nicht auch noch kommen???
    Ja, jetzt bin ich mir ziemlich sicher. Unsere Jungs verwöhnen uns regelrecht, wenn auch mit einiger „Verzögerung“. Ich jedenfalls bin sehr dankbar dafür und auch, weil ich immer an
    Vinyl festgehalten habe, all die „schweren Jahre“ dieses totgeglaubten und totgesagten Mediums hindurch. Und vielleicht gibt Roger ja noch grünes Licht, THE WALL-LIVE 1980/81 auch auf Vinyl
    zu veröffentlichen. Es wäre nur folgerichtig (logisch) und würde die nach wie vor große Fangemeinde weltweit glücklich machen und wegen der zu langen Warte-leidenszeit versöhnen.
    Darauf einen guten Schluck Rotwein, Zum Wohl euch allen!!!
    Holger!

  3. Thorsten sagt:

    Dann fallen wohl mögliche Boxen für AMLOR (30 Jahre) und Animals (40 Jahre) weg. Schade. Wäre dieses Jahr eine gute Möglichkeit gewesen.

  4. Matthias sagt:

    Boaaah…ich dreh echt am Rad!Was ist denn dieses Jahr los?Man kommt mit dem bestellen ja kaum noch nach.
    Aber mal im ernst,,,sind das nicht schöne Nachrchten für einen Fan ?Also ich bin nur noch begeistert.Und wenn jetzt noch die P.U.L.S.E und die THE WALL 80/81 neu auf Vinyl kommen würde…ja Holger da hast du recht,das wäre der Oberhammer und auch ich wäre dafür sehr dankbar.Und was die ANIMALS und AMLOR Boxen angeht,ich glaube nicht das wir diese Träume begraben müssen…da kommt bestimmt irgendwann auch noch was,nur Geduld.

    Und schon wieder Vorfreude pur….
    LG
    Mattes

  5. Stefan Wennmacher sagt:

    Die Pulse wäre natürlich echt genial. Diese beiden hier findet man meiner Meinung nach haufenweise gebraucht in sehr gutem Zustand für kleines Geld. Für die Pulse müsste man zur Zeit ja fast einen Kredit aufnehmen.

  6. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Superb! Sehr cool, hab’s auch grad im dem Moment von meinem russischen PF-Freund (pink-floyd.ru) per E-Mail erfahren. Holy shit, Weihnachten ist gerettet – da hab ich schon mal ein Geschenk for me myself and I 😉

  7. Karl sagt:

    Was ist denn eine PULSE Box so wert ? Ich besitze eine, fast wie neu, jede LP nur einmal abgespielt.
    Würde mich nur interessieren, verkaufen will ich sie sowieso nicht.

    • Oliver sagt:

      Ich denke so um die 500 EUR ist realistisch, auch wenn amazon sie noch für wesentlich mehr gelistet hat.
      Falls jemand so viel Geld dafür ausgeben möchte, kann er sich gerne mal bei mir melden…

    • Schwabe sagt:

      Also bei ebay gehen die in mittleren bis schlechten Zustand auch gerne mal für 500€ weg und die im guten bis perfekten schon zwischen 800€ und 1000€.

      Ich hab auch schon mal eine original eingeschweißte für 1500€ da weggehen sehen.
      Scheint also eine gute Wertanlage zu sein, wenn man das Original hat 😉

  8. René sagt:

    Hallo Werner,
    habe gerade über Deinen Link geordert – und by the way: Danke, dass Du uns zur Vervollständigung der eigenen Sammlung immer auf dem Laufenden hältst!

  9. Eure Einschätzung zu folgenden Fragen würde mich sehr interessieren:

    1.) Ist es eigentlich nicht so, dass das DSOT-Material auch noch die Grundlage für einen Film in allerfeinster HD-Qualität liefern könnte? Im Gegensatz zu PULSE scheinen die Aufnahmen vor Ort ja wohl nicht auf Video, sondern auf richtigem Filmmaterial gemacht worden zu sein – das nur neu abgetastet werden müsste. In dem Zug könnten auch die schrecklichen Zeitlupe- und Filtereffekte und dauernden Wischblenden weggelassen werden, die den Film in der vorliegenden Version kaum ansehbar machen.

    und

    2.) Der starke 80er-Jahre-Mode-Sound der Platte (Gated Drums, Flanger, etc.) wird ja wohl durch das Remastering nicht verschwinden, oder? Weil das Effekte sind, die schon beim Mix eingeflossen sind? Oder ist es denkbar, dass bein damaligen Mastering auch entsprechendes eingestreut wurde, was jetzt wieder zurückgenommen werden kann? Gab es nicht mal die Idee, AMLOR neu zu mixen und die Keys von DSOT zu nehmen, weil Rick da mehr Hammond statt Synthi gespielt hat?

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Hallo Frank,
      zu 1: ich weiß nichts von Filmmaterial (Zelluloid) von DSOT, ich befürchte es war nur Video (Betacam),
      zu 2.: Wenn die Mehrspurbänder von AMLOR noch erhalten sind – davon kann man getrost ausgehen – kann es durchaus sein, das die einzelnen Spuren noch ohne Effekte sind. Oft kommen im Studio die Effekte erst beim End-Abschischen dazu. So weit ich weiß hat David mal davon gesprochen, er würde AMLOR gerne neu abmischen.
      Andererseits bin ich mir ziehmlich sicher, dass für die jetzt neuen Remastered Verisonen der LPs nix mit den Mehrspurbändern gemacht wurde, weil das zu aufwendig wäre, sondern nur mit dem Final Mix. Cheers.

    • Schwabe sagt:

      1. Die Bildqualität des Videos sieht für mich auch nach einer Film zu Video Konvertierung aus, weshalb es wirklich eine Möglichkeit geben könnte so etwas zu tun, allerdings nur, wenn die Originale noch vorhanden sind, was nicht immer der Fall ist…

      2. Wenn man das Album noch einmal neu mixen würde, könnte man sicher einen Teil der Effekte rückgängig machen bzw. entfernen. Vor allem die Drum-effekte werden erst beim mixen gemacht. Sozusagen bei allen „akustischen“ Instrumenten wie Saxophon und Stimme etc. wird dies so sein.
      Bei den Keyboards und Gitarren wäre es eher schwerer, da vor allem Gilmour Live alle Effekte mit seinen Effektracks macht und das Signal dann so aus seinen Verstärkern kommt und aufgenommen wird, das ist dann für immer da. Bei den Keyboards wird sicher auch ein Großteil dieser Effekte aus den Keyboards kommen und daher drauf sein.

      Beim Mastering werden solche Effekte nicht mehr hinzugefügt, also da es sich um den Original-Mix handelt, wird dieses Album weiterhin sehr nach 80er Jahre klingen.

    • Yucateco sagt:

      Laut imdb wurd DSoT mit ARRI Kameras auf 16mm gefilmt. Eine HD Abtastung wäre also ohne Probleme möglich. Ob allerdiungs das Rohmaterial für einen Recut vorliegt ist eine ganz andere Frage.

  10. Philipp sagt:

    Ich glaube auch, dass DSOT auf Film gedreht wurde und erst danach auf Video übertragen wurde. Ich schätze dass es beim Dreh in Versailles auch so war. Das wäre also ein spannendes Projekt, da man hier wirklich ein gutes Ergebnis erzielen könnte. Natürlich steht und fällt alles mit der Existenz der Originalfilme.

  11. Peter Glenz sagt:

    Was mir eben aufgefallen ist, die beiden neu angekündigten Vinyls haben die Bezeichnungen PFRLP16 und PFRLP19. Was ist mit 17 und 18? Könnte das vielleicht Pulse und The Wall live geben? Nur ne Spekulation. Aber ist doch ungewöhnlich zwei Nummern auszulassen.

  12. Philipp sagt:

    Ist mir auch aufgefallen. Ich schätze aber, dass es sich eher um Pulse und Echoes- Best of handeln wird. LG Philipp

  13. AE sagt:

    Den CD-Reissus zufolge ergibt sich folgende Nummerierung der LP’s:
    PFRLP15 Pink Floyd The Endless River (?)
    PFRLP16 Pink Floyd Delicate Sound Of Thunder
    PFRLP17 Pink Floyd P-U-L-S-E
    PFRLP18 Pink Floyd Relics
    PFRLP19 Pink Floyd A Collection Of Great Dance Songs
    PFRLP20 Pink Floyd Echoes – The Best of Pink Floyd
    PFRLP21 Pink Floyd The Best of Pink Floyd: A Foot in the Door

    Das bedeutet nicht unbedingt dass auch wirklich alles auf Vinyl veröffentlicht wird.
    Von ITAOT gibt es erstaunlicherweise noch keine Ausgabe von Pink Floyd Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.