Big man, pig man, ha ha, charade you are!

29.12.2013: Thomas D von den „Fantastischen Vier“ wandelte wieder auf Solopfaden und veröffentlichte mit „Aufstieg und Fall des Tommy Blank“ sein neues Album. Wie es sich gehört gab Thomas D einige Interviews um auf sein neues Werk aufmerksam zumachen! Der „WELT“ Journalist Michael Loesl hat sich auf das Interview gut vorbereitet und sich Thomas D´s neues Album tatsächlich angehört! Sonst wäre er besti9mmt nicht auf folgende Frage gekommen?

Die Welt: Thomas D, hat sich der Anwalt von Roger Waters schon bei Ihnen gemeldet?

Thomas D: Wie kommen Sie darauf?

Die Welt: Kennen Sie die Textzeile „Big man, pig man, ha ha, charade you are“ nicht?

Thomas D: Von welchem Lied reden Sie jetzt genau?

 Die Welt: Sie zitieren auf ihrem neuen Album das Orgelthema und das Gitarrenriff des Pink Floyd-Songs „Pigs“.

Thomas D: Oh Gott, das werden Sie aber hoffentlich nicht schreiben, sonst werden wir bis zum Sankt Nimmerleinstag verklagt. Wir haben es nachgespielt, weil sich die Orgel und die Gitarre des Originals nicht sampeln lassen. Durch das Nachspielen werde ich wahrscheinlich um das Überweisen sämtlicher Einnahmen an den eben genannten Herrn herum kommen. Aber nachdem wir jetzt darüber gesprochen haben, wird’s nicht billig.

Thomas D hat sich also ein wenig am „Pigs“ Gitarren-Riff für seinen Song „Schicksal“, der siebte Song auf dem neuen Werk, bedient! Eine Hörprobe gefällig? Thomas D – Schicksal

Aufstieg und Fall des Tommy Blank – Thomas D

Thomas D

01 Intro 0:57
02 Aufstieg und Fall 5:06
03 Ihr könnt mich mal 3:59
04 Sirenen 4:17
05 Erfolg is a Bitch 3:31
06 Sieh dir Tommy an 2:22
07 Schicksal 6:52
08 Hurensöhne 3:42
09 Show 3:12
10 Brüder 4:08
11 Tommy is back 3:50
12 Segen & Fluch 4:19
13 Der Tod ist mein Bodyguard 2:10
14 Tommy Blank ist tot

Ich danke Christian für die Information!

[asa]B00FN99TE6[/asa]

1 Antwort

  1. Thorsten sagt:

    Das wäre meines wissens das 2 te mal das sich der Herr D eines Pink Floyd Stückes bedient 😉
    Schizophren hatte ja passagen von Echoes funkigem mittelteil mit dabei.
    Sicher nicht jedermanns sache aber trotzdem gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.