Theater Multimediashow: Prometheus goes Pink Floyd

Am 18 Juni findet im Cinema Paradiso in St. Pölten die Theater Multimediashow „Prometheus goes Pink Floyd“ statt.

Eine Hommage an Pink Floyd

Prometheus goes Pink-Floyd

Prometheus goes Pink-Floyd

Wer oder was verbindet zwei so gegensätzliche Themen wie Pink Floyd und die Prometheus-Mythologie. Die Antwort: Fritz Weinauer. Ein Pink Floyd-Fan der ersten Stunde, Reise- und Kunstfotograf wollte schon immer seine Bilder zu seinem Lieblingsalbum „The Dark Side Of The Moon“ zeigen. Ein Konzert von Beethovens „Die Geschöpfe des Prometheus“ inspirierten ihm zu dieser Geschichte der Griechischen Mythologie. Prometheus gilt darin als der Schöpfer der Menschen. Daher beginnt das Stück in einer Bar in der ein Gast behauptet er sei Zeus…

Idee, Bilder und Text stammen von Fritz Weinauer. Musik: „The Dark Side Of The Moon” von Pink Floyd. Alle Songs dieses Albums sind in diese Handlung integriert. Die international tätige Regisseurin Corinna Lenneis setzte mit Sonja Weichinger als Bardame und Fritz Weinauer als Zeus das Stück in Szene.

Der Kartenverkauf hat begonnen: Prometheus goes Pink Floyd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.