„The Division Bell“ Metall-Köpfe im V&A angekommen!

Heute vor 23 Jahren starteten Pink Floyd in Miami mit zwei Schweinen, sieben Filmen, einem Riesenmonitor, der weltgrößten Discokugel, 270 Vari*Lights, mehr als 700 Tonnen Stahl und 22 Songs ihre „The Division Bell“ Welttournee! Die 110 Konzerte umfassende Tournee sollte leider ihre letzte gewesen sein!

Das „The Division Bell“ Artwork war einmal mehr von Storm Thorgerson Genialität geprägt! Die Hauptrolle inne hatten ohne jeglichen Zweifel die beiden Metall-Köpfe! Die Nachricht über die Ankunft der Köpfe im Victoria & Albert Museum, die Pink Floyd Exhibition „Their Mortal Remains“ eröffnet am 13. Mai, passt da perfekt zum heutigen Tag! Ich freue mich darauf die Köpfe am 18. Juni wiederzusehen – an diesem Tag werde ich die Exhibition besuchen! Zuletzt sah ich die Köpfe, als ich am 15.10.1994 Pink Floyd im Earls Court sah. Damals waren die Metall-Köpfe an der Front der Halle angebracht und im Foyer standen die weißen Heads!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.