Roger Waters und Bono überreichten Auszeichnungen von Amnesty International

18.9.2013: Bei einer feierlichen Zeremonie, die gestern in Dublin stattfand, erhielten Harry Belafonte und die 16jährige Malala Yousafzai von Roger Waters und Bono den „Ambassador of Conscience Award“ überreicht.Das ist die höchste Auszeichnung die Amnesty International vergibt.

Waters der heute Abend in Dublin sein vorletztes The Wall Konzert geben wird, überreichte, gemeinsam mit der Sängerin Petula Clark, den Award an Harry Belafonte, der sich zeit seines Lebens für Menschenrechte einsetzte.

Malala Yousafzai setzte sich in Pakistan für die Schulpflicht der Mädchen ein. Sie wurde 2012 deswegen von den Taliban auf die Todesliste gesetzt und durch einen Kopfschuss schwer verletzt. Sie wurde nach England ausgeflogen um dort behandelt zu werden. Ihre Auszeichnung erhielt sie von U2-Sänger Bono.

Frühere Preisträger waren u.a. Nelson Mandela, Peter Gabriel, U2 und Vaclav Havel. Weitere Informationen und ein Foto, das Waters und Belafonte zeigt, findet ihr auf folgender Website: Malala Yousafzai und Harry Belafonte.

2 Antworten

  1. Timo H. sagt:

    Na, da war Bono ja wieder ganz in seinem Element…

  2. Werner sagt:

    Harry Belafonte besuchte Roger Waters und die Band in der Pause des The Wall Konzerts in Dublin, das schrieb Robbie Wyckoff auf Facebook.

    „What made the Dublin show even more special was that we got to meet the legendary Harry Belefonte. He came to our dressing room during the intermission to say hello. What a sweet warm man!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.