Roger Waters Tour-Promotion setzt auf Pink Floyd!

Mit der Ankündigung der 11 Zusatzshows hat man im Roger Waters Lager auch die Werbung für die bevorstehende Tour wieder angekurbelt. Ich habe mich etwas über die Anzahl der Zusatzshows gewundert, weil im A Fleeting Glimpse Forum von vielen nicht verkauften Tickets zu lesen wahr. Keine Ahnung ob das tatsächlich zutreffend ist und wie der aktuelle Stand ist.

Auffällig finde ich das man mit dem neuen Waters Videoteaser und anderem Promomaterial den Fokus ganz auf Pink Floyd richtet. Nur am Rande wird erwähnt das auch ein neues Album heraus kommt. Im kurzen Videoclip hört man überhaupt nur Floyd-Songs. Ist das ein Zeichen das der Kartenverkauf stockt? Setzt man deswegen auf Pink Floyd? Zu Waters würde es meiner Meinung nach besser passen, wenn die neue Tour mehr mit dem neuen Album „Is This The Live We Really Want“ verknüpft wäre.

Waters kündigte an, dass die neue Setlist zu 75% aus alten Songs besteht und die restlichen 25% neue Lieder sein werden. Hoffentlich sind unter den 75% einige seiner Songs von „Pros and Cons“, „Radio Kaos“ und „Amused To Death“enthalten! Nach den The Wall Jahren freue ich mich darauf endlich neue Waters Songs zu hören! Vier bis fünf neue sollten es schon sein von mir aus auch gerne mehr!

Welche Songs möchtet ihr das Waters auf seiner neuen Tour spielt?

Wenn ich mir Songs von Waters wünschen dürfte dann wäre es von seinen Soloalben folgende:
1. Three Wishes
2. It’s A Miracle
3. Amused To Death
4. Who Needs Information
5. The Powers That Be
6. Four Minutes
7. The Tide Is Turning
8. Vier bis fünf neue Songs!

von Pink Floyd:
1. Pigs (denn Gilmour spielt den Song leider nicht, ich möchte ihn gerne einen Animals Song von einem Floyd Mitglied Live gespielt bekommen),
2. Shine On You Crazy Diamond (erinnert mich an meine eigene Jugend, hinter läßt immer ein sentimentales Gefühl!
3. Seamus

6 Antworten

  1. Hanno sagt:

    11 zusätzliche Shows und schleppender Vorverkauf – das passt wirklich nicht zusammen. Und die Produktion wird ja bestimmt nicht billig…weder für ihn noch für potentielle Konzertbesucher.
    Ich würde mir neben neuen Songs wünschen, dass er von Amused To Death einiges in die Setlist integriert. Und bitte dieses Mal den Wall-Anteil zurückschrauben.

  2. Fabian Fabian sagt:

    Ich glaube auch nicht an einen schleppenden Vorverkauf. Habe mir mal ein paar Ticketverkaufsseiten angeguckt und es sind schon viele Tickets weg. In kleineren Städten ist dafür noch Bestand zu haben. Aber schleppend würde ich das keineswegs nennen.

    Ich denke man kann die unterschiedlichen Herangehensweisen von Roger und David was Konzerte anbetrifft nicht vergleichen. Bei David sind es von Anfang an wenig Konzerte mit begrenzten Sitzplätzen. Es ist wie ein Art heimisches Konzert in „kleiner Runde“ an besonderen Orten, sei es Chantilly oder Bowling Green.

    Roger’s Shows sind zwar auch einzigartig aber für die Masse gemacht. Deswegen „muss“ auch nicht jede Roger Waters Show sofort ausverkauft sein. Der Mann wird sein Publikum haben und mit dem Namen und dem Erbe ganz sicher keine Probleme haben…die Zeiten post-floyd Waters-Krise, wo er um 2000 Leute-Shows kämpfen musste, sind denke ich vorüber.

  3. Arne Arne sagt:

    Ich habe gerade einmal bei Ticketmaster nachgesehen. Ich schätze 70-80% der Tickets sind schon weg. Wer ihn sehen will, bekommt Tickets, sollte aber so um 250$ für brauchbare Tickets einplanen. Wer in den vorderen Blocks sitzen will muss ca. 500$ pro Ticket auf den Tisch legen. Vereinzelt gibt es durchaus Tickets ganz oben unter dem Dach mit mieser Sicht auf die Bühne für 50-70$.

  4. Patrick sagt:

    Hallo Werner, die Wunschsetlist klingt wirklich gut. Ich persönlich würde mir auch mal wieder mehr KAOS Songs wünschen.
    <>
    Ich glaube den kann auch besser Waters. Gilmour sollte lieber mal wieder DOGs spielen.
    Persönlich könnte ich auf WYWH bei Waters verzichtet.

  5. Oliver sagt:

    Was ich mir wünschen würde:

    IF

    Evtl. sogar als Eröffnung.
    Das Licht geht aus, Roger alleine mit Akkustik Gitarre in einer dunkelen Halle ab der 2. Strophe vielleicht noch begleitet von Snowy.
    Danach kann es dann gerne mit einem Multimedia-Sound-Gewitter weitergehen.

  6. MATTHIAS sagt:

    Wegen mir könnte es Waters auch ruhig mal wieder etwas kleiner angehen lassen.Ich brauch diese riesigen Stadien Shows nicht so unbedingt.Vieleicht sollte er mal wieder in kleineren Hallen auftreten und dafür mehr wert auf den Sound legen als auf die Show.
    Denn ganz ehrlich,trotz seiner Armee von Musikern auf der Bühne klingt das alles nicht sehr floydisch….meine Meinung.
    In der Setlist könnte er auch ruhig mehr Solo Songs reinpacken und mehr aus den vor Dark Side Alben,weniger Wall wäre mal ne Abwechslung.Na ja ,lassen wir uns überraschen,da hat so ein jeder seine Wünsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.