Restaurierte Pink Floyd Live At Pompeii Film wird in Pariser Kino vorgestellt!

1.5.2013: Der von vielen Fans sehr geschätzte Film „Pink Floyd Live at Pompeii“ wurde einer Generalsanierung unterzogen! Diese Neufassung wird demnächst im „La Cinémathèque Française“ in Paris zu sehen sein! 

„Live at Pompeii“ Regisseur Adrian Maben verriet Matt Johns, dass der Film vollständig restauriert. Es wurden dafür die ursprünglichen negative verwendet. Die Farbe soll wunderbar sein, die Tiefe des Bildes bemerkenswert! Der Film sieht jetzt aus, als ob es sich um eine aktuelle Aufnahme handelt! Der Sound ist ebenfalls verbessert und remastered worden.

Der restaurierte Film, welcher am Freitag den 3. Mai im Pariser „La Cinémathèque Française“ erstmals zu sehen sein ist, wird von Maben und Willy Kurant, der auch am Original mitgearbeitet hat, präsentiert werden. Karten und weitere Infos über die Veranstaltung findet ihr unter folgendem link: Pink Floyd : Live at Pompeii

Das klingt ja toll! Wenn Paris nicht so weit weg und ich nicht beruflich dieses Wochenende gebunden wäre, würde ich mich glatt auf den Weg machen! Vielleicht könnte man diese Neufassung aber auch auf eine Blu-ray kopieren?

Mein Dank geht an Matt Johns von Brain Damage für die Information!

9 Antworten

  1. Arne Arne sagt:

    Eine BluRay wäre der einzig logische Schritt. Einen Film so aufwändig zu restaurieren kostet eine Kleinigkeit. Das bekommt man nicht durch ein paar Aufführungen in Programmkinos wieder rein. Veröffentlicht man DIESEN Film auf BluRay kann man vorher ziemlich genau Mindestabsatzzahlen schätzen. Da sind ja nicht nur Werner, Arne, Henning, TOM, Oliver…. da sind viele, viele Fans mehr, die ziemlich „sicher“ kaufen. 😉

  2. Mikey sagt:

    dachte die original negative wären verschollen? Egal, freut mich! Hoffentlich kommt das tatsächlich auf bluray, dann muss ich mir doch noch so einen Player kaufen^^

  3. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    wie stehn die chancen das die fehlenden „verschwundernen“ songs mit dabei sind? welche waren das noch mal atom, cymbaline und green is the colour?!

  4. Uwe Bieszcad sagt:

    Hoffe das Pompeii bald auf BluRay rauskommt, und mit neuen Bildmaterial mehr als der DirectorsCut zu bieten hat, wie z.B. „Atom Heart Mother“ denn leider gib es viel wenig was das angeht von Pink Floyd, komplette Live Mitschnitte aus den 60er, 70er und 80er auf DVD/BD wäre absolut wünschenswert, wird aber bestimmt nur ein schöner Traum bleiben.

    • Chris sagt:

      Na ja..Nick hat noch viel Zeit vor sich, hoffe ich einfach ein Mal. Vielleicht kommt er noch dazu, in diesem Bereich etwas zu sichten und bearbeiten zu lassen…

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Oh, mann ja… genau, Pompeji mit Atom Heart Mother, das wär’s, falls einer von euch nach Paris fährt, bitte berichten!

  5. Ina Ina sagt:

    „Live in Pompeii“ gehört zu unseren LieblingsDVD´s. Jetzt mit verbesserter Bild-und Tonqualtät das wäre toll. Hoffentlich läßt das Erscheinen der blu ray nicht solange auf sich warten!
    Wo bleibt eigentlich Rogers „The Wall“? Kommt diese blu ray erst wenn auch die letzte Tour beendet ist.
    Grüße aus Berlin
    Ina

  6. Michael sagt:

    Wird sicher auf Blu Ray erscheinen.
    Aber mit der Geschwindigkeit in der PF, RW und DG Blu Rays veröffentlichen lassen, nicht vor 2020. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.