Pressekonferenz: Nick Mason gibt Pink Floyd Ausstellung in Rom bekannt

Pink Floyd 2018 Exhibition Rom

Nick Mason war höchstpersönlich zugegen, als bei der Pressekonferenz am 30. November in Rom bekannt gegeben wurde, dass Pink Floyd „Their Mortal Remains“ vom 19. Januar bis 1. Juli 2018 in der ewigen Stadt Station macht! Nach Rom reist die Exhibition weiter nach Dortmund!

Pink Floyd Reunion?

Gegenüber der Associated Press äußerte sich Nick Mason äußerst skeptisch über eine weitere Reunion von Pink Floyd. Er rechnet nicht mehr damit, dass Roger Waters und David Gilmour wieder miteinander arbeiten werden. Mason: Ich denke nicht, dass man das erwarten kann. Ich würde gerne ja sagen können, aber ich glaube nicht, dass wir etwas haben. Ich denke nicht das David Gilmour und Roger Waters im Moment zusammenarbeiten würde.

Charmant wie er sagt, dass die beiden derzeit wohl eher nicht zusammenarbeiten würden. Wenn er nicht mehr spekuliert damit, wir tun es schon länger nicht mehr, ist dieses Thema endgültig vom Tisch. Wozu sollten sie überhaupt. Schön ist das diese Frage im Jahr 2017 überhaupt noch gestellt werden kann.

Interessante Links zu diesem Thema: The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains al MACRO.

3 Antworten

  1. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Sehr schön! So in der Art – gleicher Anfang – war der Bericht im ZDF gestern auch. Gefällt mir, wie Nick auf den „fantatstic“ Sound im letzten Raum eingeht und gewissermaßen auch deutlich darauf hinweist, das man Pink Floyd Musik doch mit einer guten Anlage hören sollte, dabei mehr erlebt und nicht nur mit kleinen Ear-Plugs und MP3-Player. He is absolutely right. 😉 Cheers.

  2. Frank Sackermann sagt:

    Da muss ich Dir absolut Recht geben. Habe mir vor ein paar Jahren einen Jugendtraum erfüllt und mir 40 Jahre alte, beim Hersteller komplett aufgearbeitete, Backes+Müller BM 20 und einen VV BM 100 gegönnt und erlebe, speziell in Verbindung mit hochwertigem Vinyl einen, für mich, überzeugenden TRAUM. Da geht parallel zur Musik ein grisseln den Rücken rauf und runter.

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Wow, wahrlich ein Traum! Und schöne Beschreibung! Man möchte mit gespitzen Ohren bei Dir auf eine Hör-Session (complete Album auf der Couch mit Bier oder Wein) vorbeikommen 😉 Spass beiseite, stimmt einfach, die Sound-Anlage kann für Pink Floyd gar nicht gut genug sein! Ich habe mal 2009 nur wegen Hörtests mit COMFORTABLY NUMB (UK Vinyl) auf BI-Amping (Endstufen für Höhen und Bass separat) erweitert, das ist einfach noch druckvoller als es die Frequenzweichen meiner CANTON Reference ansonsten als „Standard“ so vorgeben 😉 LG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.