Pink Floyd Vinyl Reissue: The Final Cut und A Momentary Lapse Of Reason

Pink Floyd Records vervollständigt die Reissue-Serie aller Pink Floyd Studioalben auf 180g Vinyl mit den remastered Versionen von ‘The Final Cut’ und ‘A Momentary Lapse of Reason’. Beide Alben waren seit gut zwei Jahrzehnten nicht auf Vinyl erhältlich. Die Alben könnten unterschiedlicher nicht sein und doch verbindet sie das Fehlen eines wesentlichen Mitglieds der Band!

On January 20th 2017, Pink Floyd Records will complete the reintroduction of the Pink Floyd studio albums on vinyl with ‚The Final Cut‘ and ‚A Momentary Lapse of Reason‘ remastered and reissued. These albums have not been available on vinyl for well over two decades. Over the past year, Pink Floyd Records has released the entire studio collection as stereo remastered versions on heavyweight 180g vinyl. All are mastered from the original analogue studio tapes with album artwork faithfully reproduced.

Released originally in 1983, ‚The Final Cut‘ was another global chart-topper for Pink Floyd. During the Falklands War and the era of Thatcherism, this anti-war concept album explored the themes of fallen servicemen, the loss of loved ones and political betrayal. ‚A Momentary Lapse of Reason‚, Pink Floyd’s thirteenth studio album, was released in 1987 and demonstrated a significant change in style for the band with more experimental use of drum machines and samples. The album also saw the return of graphic artist Storm Thorgerson who designed this now iconic cover.

www.pinkfloyd.com

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. Sebastian sagt:

    Gestern beide Alben pünktlich von Amazon geliefert bekommen – da der Preis zwischenzeitlich auf 15,99 € gefallen war, habe ich die beiden Alben sehr günstig bekommen.

    Höre mir gerade AMLOR an – leider noch sehr stark am knistern. Daher mal schauen, ob ich das noch in den Griff bekomme 😉

    Aber nun endlich die komplette Sammlung vollständig. Freue mich wie Bolle 🙂

  2. scarecrow sagt:

    Ich habe mir nur AMLOR bestellt.
    TFC hatte ich auch schon fest eingeplant, war aber enttäuscht, dass man eben nicht die Original Version Veröffentlicht hat, sondern wieder „When The Tigers Broke Free“ dazwischen gemischt hat. Für mich hat der Song nie zu dem Album gepasst.
    Bei TFC werde ich daher wohl auf eine Neuanschaffung verzichten und mit meiner alten LP weiter vorlieb nehmen.

    Von AMLOR bin ich immer noch begeistert. Sowohl von dem Album an sich (Yet Another Movie, Sorrow und On The Turning Away werden wohl immer zu meinen absoluten Lieblings PF Songs gehören) als auch von der Qualität der LP Pressung und dem Klang.

    @Sebastian
    Hast du eine Carbonfaser Bürste (z.b. Pro-ject antistatic record cleaner)? Das reicht bei neuen LPs meist aus. Bei stärkeren Verschmutzungen (Flohmarkt) kann man die LP auch mit destilliertem(!!!) Wasser und zum Beispiel einem weichen Mikrofaser Tuch reinigen. Wichtig ist, dass die LP dann vor dem Abspielen wieder vollständig trocken ist.

  3. Frank sagt:

    Guten Abend,
    meine Erfahrung zu den beiden Neuerscheinungen. TFC, wow selten eine so saubere, knisterfreie neue LP abgespielt. Schon Inlay!!! sollte eigentlich selbstverständlich sein. Ich bin total begeistert. Dann, voller Hoffnung AMLOR ausgepackt. Schon bei der Begutachtung dicke Kratzer entdeckt und logisch, Geknacke. Papp Inlay. Also retour. JPC tauscht zwar um, aber es ist lästig eine Platte 3-4x zurückzuschicken. Bei Animals hat erst eine Bestellung Amazon, Ausgabe U.K. geholfen. Ich bin froh, das ich das jetzt fast geschafft habe. Die Presswerke sind zum Teil dreist, was ihre Qualitätskontrolle betrifft. Wer Platten vom Müll einschweißt und die Händler es ausbaden läßt, hat scheinbar kein Interesse Kundenpflege zu betreiben. Das müßten die Herren Musiker mal im Auge haben.
    Gruß Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.