Pink Floyd klagen Plattenfirma wegen Tantiemen

19.4.2009: Pink Floyd haben gegen ihre Plattenfirma EMI klage wegen falscher Lizenzabrechnungen eingereicht. Die unerwartete Klage von Pink Floyd zeigt deutlich wie schlecht das Verhältnis zwischen der Plattenfirma und seinen führenden Künstlern ist. Die neuen Besitzer sind auch schuld daran, das Radiohead 2007 EMI verließ. Pink Floyd unterzeichneten  im März 1967 ihren Vertrag mit EMI. Floyd sind einer von EMIs lukrativsten Vertragspartner. In den letzten 25 Jahren verkauften nur die Beatles mehr Alben.

Quelle: Floyd go after Money

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.