Erinnerungen an Pink Floyd beim Essener Pop- und Blues-Festival 1969

Der Musikjournalist Christoph Wagner schrieb das Buch „Der Klang der Revolte. Die magischen Jahre des westdeutschen Musik-Underground“. Auf 387 Seiten erinnert er sich an den westdeutschen Musik-Underground der Jahre 1967 bis 1973.

Für uns Pink Floyd Fans sind Wagners Erinnerungen an die Internationalen Essener Pop- und Blues-Festival, bei denen Pink Floyd auftraten, engagiert – „für’n Appel und ’n Ei“, von Interesse. Wagner schreibt über Pink Floyd, dass sie ihre eigene Anlage mit einem Laster mitbrachten und für ihren Auftritt 1200 Pfund Gage kassierten.

Klang der Revolte

Pink Floyd in Essen

Ob es in seinem Buch weitere Informationen bzw. vielleicht auch Fotos von Pink Floyds Auftritt in Essen gibt, das ist mir derzeit nicht bekannt. Sie spielten folgende Songs: Astronomy Domine, Green Is the Colour, Careful with That Axe Eugene, Interstellar Overdrive und A Saucerful of Secrets. Der Auftritt wurde damals gefilmt, für alle die das Material nicht kennen, stöbert am besten bei YouTube!

Der Klang der Revolte. Die magischen Jahre des westdeutschen Musik-Underground„, ist im Schott Verlag erschienen und kostet 24,95 Euro.

Weitere Informationen findet ihr unter folgendem link: Pink Floyd für`n Appel und n` Ei.

Mein Dank für die Info geht an Oliver Thöne

2 Antworten

  1. Der Film kenne ich nicht, aber habe die bootleg LP und die Aufname is Super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.