Appell von Roger Waters an Bon Jovi nicht in Tel Aviv zu spielen

Bon Jovi traten am 3.10. in Tel Aviv vor 40.000 Fans auf. Roger Waters bat die Band eindringlich diesen Auftritt zu überdenken und nicht in Israel zu spielen. Jon Bon Jovi in einem Interview, das er der „Hebrew Daily“ drei Wochen vor dem Konzert gab, danach gefragt, ob er von Waters Aufruf zur Absage gehört habe!

Bon Jovi: Yes, I heard about that but it doesn’t interest me. I told my managers to give one simple answer: That I’m coming to Israel and I’m excited to come.

Waters und Bon Jovi kennen sich gut. Sie wohnen auf den Hamptons nicht weit auseinander und in den vergangenen Jahren sah man immer wieder Fotos, die sie miteinander zeigten. Erst vor kurzem trafen sie sich bei einer Filmpremiere in New York und feierten danach mit dem US-Präsidenten Bill Clinton. Bon Jovi werden Ambitionen auf ein politisches Amt für die Demokraten nachgesagt!

Nachdem Waters Appell nichts nutzte veröffentlicht er einen offenen Brief, denn er an die US-Band adressiert hatte! Hier der link: Roger Waters to Jon Bon Jovi: “You stand shoulder to shoulder with the settler who burned the baby” .

Danach wurde Waters zur Zielscheibe von Howard Stern. Des Radio-Moderator reagiert mit einer unqualifizierten Wutrede auf Waters Appell. Mehr dazu über diesen link: “What is it you want, f**khead?”: Howard Stern rants over Roger Waters’ letter to Bon Jovi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.