Roger Waters The Wall Live war eine der erfolgreichsten Tourneen

Roger Waters 11.9.2013 Zürich Letzigrund

11.10.2013: Das Billboard Magazin berichtete, dass die The Wall Welttournee von Roger Waters, mit seinen 219 Konzerten, beeindruckende $ 459 Millionen umgesetzt hat!

Die Erfolgreichsten Tourneen aller Zeiten:

$736 Millionen U2 360° (2009-2011)
$558 Millionen Rolling Stones A Bigger Bang Tour (2005-2007)
$459 Millionen Roger Waters The Wall Live (2010-2013)
$407 Millionen Madonna Sticky & Sweet Tour (2008-2009)

Interessanterweise war keines der Europa-Tour 2013 ausverkauft. Die Konzerte in Paris, London und Bukarest waren jedoch mit einer Auslastung von 99% mehr als nahe daran. Die allermeisten, nämlich 69.119, waren in Paris, gefolgt von London mit 57.803 und Rom mit 50.848 Konzertbesuchern!

Bei den Deutschland Konzerten war die Auslastung recht ordentlich. Nur Berlin ließ mit 29.857 Besuchern und einer Auslastung von 75% doch etwas zu wünschen übrig. Zur Show in Wien kamen 36.385 und in Zürich waren es 37.367 Besucher.

Alleine mit der aktuellen Europa-Tour erreichte Waters 830.123 Fans und lukrierte einen Ticket-Umsatz von 81.3 Millionen Dollar.

[table “174” not found /]

Dank für die Info an Thomas Zeidler!

4 Antworten

  1. Gerald_A sagt:

    Interessant. Und wieso war das 1980/81 noch ein Riesenverlust? Der Aufwand ist ja jetzt sicher noch höher gewesen – waren das allein die Ticketpreise, denen dieser Turn-around zu verdanken ist?
    Frag ich mich schon lang…

    • Werner sagt:

      Ich denke, dass es einfach zu wenig Konzerte waren! In zwei Jahren 31 Shows, das ist beinahe ein Witz für so eine Produktion! Außerdem lehnte Waters damals Angebote mit The Wall mehrere Tage im Wembley Stadion bzw. im JFK Stadion in Philadelphia vor 70.000 aufzutreten dezidiert ab!! Haben Gilmour/Mason/O´Rourke nicht sogar kurzzeitig überlegt ohne ihn im Stadion aufzutreten? Wie dem auch sei, hätten sie es getan wäre bestimmt mehr im Geldbeutel übrig geblieben!

    • Heiner sagt:

      Anzahl Zuschauer,Ticketpreis und no Sponsering zusammen waren es wohl.
      Ich meine in der Westfalen halle waren es damals nur10.000 Zuschauer pro Show. Und die halle wollte jeden Tag Miete haben.

      Wenn ich mich richtig erinnere kostete eine Karte den „Riesenbetrag“ von 39,90 DM inkl. aller Gebühren 🙂

      Und kein Sponsor war im Stadion zu sehen…

      • Oliver sagt:

        „Und kein Sponsor war im Stadion zu sehen…“

        Aber auf den Konzertplakaten prangte -neben dem Logistikpartner Bundesbahn- der Mercedes-Stern! Ironischerweise, muß man rückblickend sagen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.