Roger Waters bestätigt Stadionkonzert in Mexiko

Roger Waters bestätigte gestern ein weiteres Konzert für 2016! Am 28. September wird er im Baseballstadion Foro Sol in Mexiko City vor 50.000 Besuchern auftreten! Das Stadion ist ihm nicht fremd! Er trat darin das erste Mal am 19.3.2002 auf, damals im zuge seiner „In The Flesh“ Welttournee, mit Chester Kamen als Leadgitarristen, der diesmal nicht dabei ist, weil er an genau diesem Tag mit David Gilmour in der Royal Albert Hall spielt! 😉 Waters spielte 2007 („Dark Side Of The Moon“ Tour) und 2012 („The Wall“ Tour) im Foro Sol! Es werden weitere Konzerttermine von Waters für dieses Jahr erwartet!

RW-Mexiko-Poster

Roger Waters kehrt nach Mexiko zurück!

Interessant ist natürlich das dazugehörige Poster, das verrät durchaus die zu erwartende Setlist! Songs der „Big 4“, also von „Dark Side Of The Moon“, „Wish You Were Here“, „Animals“ und „The Wall“! Sehr schön ist das er wieder das „Animals“ Album berücksichtigt! Und nachdem er bei vergangenen Tourneen bereits „Sheep“, „Pigs On The Wing“ (Pt.1) und „Dogs“ spielte wäre es schön, wenn er sich 2016 für „Pigs“ (Three Different Ones) entscheiden würde! Auf seiner „Radio Kaos“ Tour 1987 spielte Waters eine Kurzversion!

Waters hat diese vier Alben von 2002 bis 2010 komplett gespielt! Bis auf „Pigs On The Wing“ (Pt.2) und wie schon erwähnt „Pigs“ von „Animals“! Welche Songs dieser vier Alben würdet ihr gerne hören?

Ich danke Henning und Peter für den Hinweis!

Das könnte Dich auch interessieren...

17 Antworten

  1. Oliver sagt:

    Animals komplett in der ersten, WYWH in der zweiten Hälfte;-) Von mir aus dann noch Money und Us and them als Zugabe, DSOTM und Wall wären für mich aber verzichtbar…

  2. Patrick sagt:

    erinnert mit den ganzen Floyd-Motiven irgendwie an ein Coverband-Plakat.

  3. Patrick sagt:

    PIGs wäre klasse, aber bitte wie 1977 mit Waters an der Gitarre. Da er ja Jon Carin dabei hat, ginge natürlich auch Dogs.

  4. Hanno sagt:

    Ob er auch neues Material spielen wird? Oder wird Foro Sol in Vorbereitung auf Desert Trip ein reines PF Best of?

  5. Kalli sagt:

    ja, sieht nicht so aus, als würde er ein neues Album vorstellen wollen.

    • Rudi sagt:

      Ein neues Album von Roger? Kann ich mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen! Er spricht zwar ständig davon, aber ich glaube nicht mehr dran. Jetzt hat er wieder eine Ausrede, daran nicht arbeiten zu müssen. Roger steht am liebsten auf der Bühne und spielt seine alten Floyd-Stücke. Solange das geht soll er es auch machen. Meinetwegen könnte er jedes Jahr auf World-Tour gehen 😉

  6. Felix Untersteiner Felix Untersteiner sagt:

    ganz klare wahl ich sage es mal hart, dark side ist mehr als überstrapaziert, wywh und the wall auch.

    animals als ganzes, dann vl set the controls for the heart of the sun, 1-2 von Amused to death, und in der 2. häflte vl paar neue songs, und halt die fan standards (time, wywh)…comfortably numb darf er aber gerne lassen;-)

    • Oskar Oskar sagt:

      ich hoff, dass Waters und Gilmour auch darauf achten nicht die gleichen Songs zu spielen…. vielleicht fokussiert Waters mehr auf Animals und Final Cut… The Wall dürfte er ja auch selber satt haben (bis auf ABITW2 und CN) und Dark Side hat grad der Gilmour ziemlich in Arbeit… SOYCD und WYWH sind wohl unverzichtbar

  7. Hanno sagt:

    Ich würde noch auf ein, zwei Songs von The Final Cut wetten, mindestens „When the tigers broke free“. Und wenn dann sollte er wirklich Animals ganz spielen und dazu dann meinethalben die Hits von den drei anderen Bestsellern

    • Patrick sagt:

      TFC ist super, aber ohne Playback würde er wohl „When the tigers broke free“ nicht mehr schaffen. Lieber Songs die er wirklich auch live singen kann.

      Bisschen unfair ist man ja schon..
      Wenn es heißt Gilmour kommt auf Tour: „was wie wo? Karten? Werner wwoooo gibs die Kaaarteeeen !!!! „*Defibrillator*
      Wenn es heißt Waters plant eine Tour: „ah ja soso, na mal abwarten“

      • Simon sagt:

        Wenn ‚Crystal clear brooks‘ bzw dessen Refrain in den bisher aufgeführten Liveversionen kein Playback gewesen sein soll, dann trau ich ihm viel zu.

  8. Oliver sagt:

    Ich denke, es wird sich eher um ein warm-up für Desert Trip handeln. Da Waters hierfür ein Best of, vielleicht mit einigen Solo- Songs und seltener gespieltem Material angekündigt hat, wird die Setlist wohl zum größten Teil aus den Big3 bestehen.
    Etwas von Animals dazu wäre natürlich toll, ich wäre für Pigs (schon weil ich mir Dave K bei Dogs nicht vorstellen möchte). Sehr gerne auch was von Final Cut, der Titelsong war ja schon 2006 in Erwägung gezogen worden und Waters zitierte in letzter Zeit oft aus 2 Suns. Your Possible Pasts wäre auch schön. Tigers kann ich mir im Stadion eher weniger vorstellen.
    Granchester Meadows, Biding my Time, 4-5 Songs von ATD, Crystal Clear Brooks, vielleicht mal wieder Each Small Candle oder Tide is Turning dazu und ich wäre sehr zufrieden. Allerdings gehe ich nicht hin, so dass es auf meine Zufriedenheit nicht ankommen wird. Und nächstes Jahr, auf der in Aussicht gestellten 18monatigen Arena-Tour erwarte ich dann schon, dass das neue Album komplett gespielt wird.

  9. Yucateco sagt:

    Ich denke mal wir werden auf jeden Fall Crystal Clear Brooks und Lay Down Jerusalem zu hören bekommen. Shine on kann er gerne auch mal wieder spielen, die Version die er letztes Jahr mit Musiccorps und Tom Morello gespielt hat rockte extrem, besonders im Schlussteil (Video ist professionel gefilmt auf Rogers Facebook Seite zu sehen falls noch unbekannt). Pigs wäre natürlich der Hammer, Dogs und Sheep waren für mich Highlights der letzten Setlists.

  10. Markus sagt:

    Ich wäre für Welcome to the machine , Have a cigar, The gunners dream, your possible pasts,two suns, von mir aus auch 5 neue Songs oder vl. ein ganzes neues Album. Ausserdem von Amused to death einiges, Leaving Beirut und von Animals Dogs(D.Kilminster würde sicher ein besseres Solo hinkriegen) oder Pigs,Sheep ist nicht mein Favorit aber kommt live sehr gut .The Powers that be darf natürlich auch nicht fehlen.
    Wahrscheinl. wird er wieder die Setlist nicht viel ändern als bei der Dark Side und In the flesh Tour.
    Lg Markus

  11. Hanno sagt:

    Ich bin ja noch nicht so lange hier dabei, hattet ihr schon mal eine Umfrage oder Poll, welches Soloalbum von Waters am meisten geschätzt wird? Das würde mich ja mal sehr interessieren…:)

  12. MATTHIAS sagt:

    Ich finde ja das Roger Waters als Liveact eine sichere Bank geworden ist,und denke das er in der Songauswahl auf jedenfall mehr wagen könnte.Warum nicht mal wieder IF oder was von MEDDLE und OBCURED BY CLOUDS ? ANIMALS full live wäre natürlich ein Hammer.Klar wird er auch die P.F Standards spielen,was ja auch sein muss.Aber er könnte auch mal mehr von seinen Solo Alben bringen,wie damals auf der IN THE FLESH Tour.Die wie ich finde bis heute seine beste Tour war,allein schon wegen Doyle Bramhall und Andy Fairweather Low.

  13. Michael sagt:

    WYWH – also das komplette Album – ohne Gilmours Stimme ist für mich kaum zu verkraften, so gern ich Waters auch mag. Deswegen wären mir andere Songs lieber. Aber das Plakat gibt mehr als deutliche Hinweise auf die Setlist. DOGS mit Carin als Gilmour fand ich grandios. Das funktioniert.
    Ein neues Album von Waters halte ich mittlerweile für so realistisch wie Schneefall in der Sahara im Hochsommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.