Roger Waters gedachte der in Istanbul getöteten Demonstranten

Roger Waters 4.8.2013 Istanbul - PosterBei seinem The Wall Konzert in Istanbul, das vergangenen Sonntag 4.8. im ITU Stadion stattfand, gedachte Roger Waters den Menschen, die während der Anti-Regierungs-Proteste, getötet wurden.

Auslöser für die Proteste, waren die geplante Abholzung des Gezi-Parks und Errichtung eines Einkaufscenters, das der Regierungschef mehr oder weniger alleine durchsetzen wollte. Die Fotos der getöteten wurden während Waters Begrüßung und Ansprache vor dem Lied „Mother“ permanent gezeigt! In den türkischen Medien war heute öfters: „Er hat sie nicht vergessen!!!“, zu lesen!

Fotos und Videos davon findet ihr unter folgendem link: Roger Waters konserine Gezi damgası.

Info: Berkhan Sezen

1 Antwort

  1. Oskar Oskar sagt:

    Damit hat’s der Roger sogar auf die „Südtirol Online“ Homepage geschafft:

    Roger-Waters-nutzt-Istanbul-Konzert-zur-Solidaritaetsbekundung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.