Ein flüchtiger Blick auf Nick Mason’s „Saucerful Of Secrets“ Setlist!

Nick Mason "Saucerful" Shows

Gestern ging Nick Mason’s Konzertserie zuende! Die Begeisterung ihn endlich wieder live zu sehen war groß! Die Songs, die er für sein Bühnen-Comeback auswählte, sorgten für Furore unter den Fans! Es zahlt sich aus Mason’s Setlist genauer unter die Lupe zu nehmen, denn es gibt einige Songs darunter, die von Pink Floyd bei ihren Konzerten gänzlich verschmäht wurden bzw. seit sehr sehr langer Zeit nicht mehr gespielt wurden!

Beginnen wir mit Songs die Pink Floyd NIE live spielten dafür aber jetzt von Mason berücksichtigt wurden:

  1. Fearless
  2. The Nile Song
  3. Bike (abgesehen von 2007)
  4. Point Me at the Sky

Die meisten anderen Songs in Mason’s Setlist wurden von Pink Floyd zwischen 1967 und 1973 gespielt, also schon verdammt lang her!

Setlist:

Songs von folgenden Alben wurden gespielt:

The Piper at the Gates of Dawn (1967) Pink Floyd - Meddle Obscured by Clouds (1972)   A Saucerful Of Secrets (1968)

Songs:

Interstellar Overdrive
  • Das letztes Mal 1970 von Pink Floyd gespielt!
Astronomy Domine
  • Pink Floyd’s letzte Performance: 29.10.1994 Earls Court
  • Von David Gilmour 2006, 2015 und 2016 gespielt
Lucifer Sam
  • Wurde seit 1967 nicht mehr gespielt!
Fearless
  • Wurde von Pink Floyd nie live gespielt!
  • Roger Waters überraschte damit 2016!
Obscured by Clouds
  • Von Pink Floyd 1973 in Wien das letzte Mal gespielt!
When You’re In
  • Von Pink Floyd 1973 in Wien das letzte Mal gespielt!
Arnold Layne
  • Von Pink Floyd 1967 live gespielt! Angeblich auch bei den 87er Soundchecks!
  • Radio Kaos Tour: Roger Waters ließ Video einspielen, und nutzte zeit für Teepause
  • Von David Gilmour 2006 u.a. mit David Bowie gespielt!
The Nile Song
  • Weder von Pink Floyd noch einem Mitglied der Band live gespielt!
Green Is the Colour
  • Von Pink Floyd das letzte Mal 1971 gespielt!
Let There Be More Light
  • Letztes Mal von Pink Floyd: 1969
Set the Controls for the Heart of the Sun
  • Von Pink Floyd 1973 in Wien das letzte Mal gespielt!
  • Roger Waters 1984, 1985, 1987, 2000, 2002, 2006, 2007, 2008, 2016
  • 2002 spielten Waters und Mason den Titel gemeinsam!
See Emily Play
  • Zuletzt von Pink Floyd 1967 gespielt
Bike
  • Wurde von Pink Floyd beim Syd Barrett Tribut 2007 das erste Mal live gespielt!
One of These Days
  • Von Pink Floyd am 29.10.1994 das letzte Mal gespielt!
  • David Gilmour 2016
  • Überraschenderweise in der Setlist von Roger Waters 2017-2018 Tour!
A Saucerful of Secrets
  • Von Pink Floyd 1972 das letzte Mal vor Publikum!
Point Me at the Sky
  • Wurde weder von Pink Floyd noch einem Mitglied der Band je live gespielt!

Gibt es angesichts dieser Top-Setlist noch zusätzliche Wünsche? Hmm, also wenn so nachdenke? Etwas von „Atom Heart Mother“, „Careful With That Axe Eugene“ wäre genial, Gary Kemp scheint gut bei Stimme zu sein, der bringt den Schrei mit Pratt’s Unterstützung sicher gut hin. Ach ja „Echoes“ wäre auch so ein Traum! Ohne unverschämt zu sein, denn die Setlist ist tippitoppi, was würdet ihr euch noch wünschen?

18 Antworten

  1. Peter sagt:

    Nick hat soeben die Tourdaten für alle Europa-Shows bekannt gegeben!

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Ja, wahnsinn, nicht München? Aber Wien, Stadhalle!! Zwickt’s me i glab i dram! Na klar bin ich wieder in Wien, und/oder Stuttgart und/oder Berlin. Freu mich!

  2. Thomas sagt:

    Summer 68 als Hommage an Rick wär schön.
    Point me at the sky gabs live im Studio für die BBC.

  3. Thomas sagt:

    Ach ja. Childhood’s End bitte, mit special guest David Gilmour on vocals.

  4. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Hab jetzt erst Zeit gehabt, diese Aufstellung in Ruhe zu lesen, super interessant! Nach der Aufregung heute mit Tickets kaufen und in Erwartung, dass wir das bald alle Live erleben, fällt das in ein ganz anderes Licht, und mir gar nichts mehr spontan ein, schwebe auch nur auf Wolke Sieben! Besonders freue ich mich auf FEARLESS, ich konnte es in der 90er mal als Cover-Version von FISH live erleben! Na und morgen beim CL-Finale werde ich immer wieder mal daran denken 😉 You’ll never walk alone!
    Dann SEE EMILY PLAY, THE NILE SONG, LET THERE BE MORE LIGHT, POINT ME AT THE SKY, ARNOLD LAYNE – alles sehr begehrte 45 Singles, das die mal bald Live hören darf – von einem Original-Mitglied der Floyds – ist schlichtweg der Hammer!
    Was würde ich mir noch wünschen? Ja, genau, Thomas, CHILDHOOD’S END, dann first of all JULIA DREAM, IT WOULD BE SO NICE, FREE FOUR und CAREFUL WITH THAT AXE, EUGENE, und ich liebe das MAIN THEME von More, das wär doch was! Cheers.

    • Thomas sagt:

      Nicht zu vergessen: Cymbaline!!!

      • Werner Werner sagt:

        Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass das Set auf 120 Minuten erweitert wird! Dann vielleicht mit zwei Sets und der so typischen Pause!
        30 Minuten mehr würden Optionen für weitere Songs ergeben! Ob Cymbaline, Careful, Childhoods End … alles ein Traum …, die ich mir eigentlich von David letztes Mal erhofft hätte! Ich lasse mich gerne überraschen! Und wenn es bei dem Set bleibt ist auch alles perfekt für mich! Danke NICK!

      • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

        Stimmt! Und of course: Danke Nick! Ich muss immer dran denken, wie er letztes Jahr beim Floyd At 50 im V&A Lecture Theatre treffend sagte „I think to play at one Point by myself!“ Und die Antwort kann nur sein: Really? I have to pinch myself! Thank you very much indeed 🙂

  5. Oskar Oskar sagt:

    Main Theme von More! Bravo Gecko! Säts exäktlie what Ei want zu hier, too! Vielleicht aufgepeppt mit der „Beat Version“ aus der Early Years Box!

    • Werner Werner sagt:

      Englisch in Reinkultur! I sag nur Amazing Pudding!

    • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

      Sehr gut! 😀 Ich glaube als „Vorbereitung“ auf die Konzerte ist man gut unterwegs sich nochmal die Early Box reinzuziehen. Achja, die Album-Version vom MAIN THEME ist immer so schnell vorbei, das müsste eigentlich 25 Minuten dauern, zwischendrin noch mit Geräuschen oderso 😉 Sorry, i have to pull myself together! 😉

  6. Matz sagt:

    Für mich Cirrus Minor (war mein erster Floyd Song) und dann noch Summer 68. Meine anderen Wünsche schreibe ich hier nicht. Kein Platz.

    • Thomas sagt:

      Da fällt mir ein: Embryo und Biding My Time.

      • GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

        Stimmt EMBRYO wär, find ich, eine Sensation! Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sag es wurde 1971 das letzte Mal gespielt (?) Am i wrong or am i right?
        Oder, last but not least, Richard zu Ehren STAY (btw das war nur in den USA B-Seite der Single „FREE FOUR“) – einer meiner absoluten Lieblingslieder, wenn wir schon grad beim Weiterträumen sind…;-)

  7. MB sagt:

    Ich bin für Paint Box und Summer 68 sollte Nick es bei dieser genialen Set list bleiben dann freue ich mich auch. POW R.TOC.H wäre auch nicht schlecht. Auf jeden Fall Danke Nick

  8. Thomas sagt:

    POW R. TOC H. würd ich auch nehmen

  9. Klaus sagt:

    und dann noch Grantchester Meadows und cymbaline, green is the coulor einfach toll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.