Immer toll David Gilmour zu treffen!

Zum 40jährigen Bandjubiläum starteten TOTO im Februar ihre 40 Trips Around The Sun-World Tour! Nächste Woche werden sie im Hallenstadion in Zürich erwartet. Anlass genug für ein Interview mit dem TOTO-Keyboarder David Paich, der im Gespräch einen gewissen David Gilmour erwähnte!

Wie wichtig ist für dich der Austausch mit Musikern, die schon ähnlich lange auf der Bühne stehen?
DAVID PAICH: Ja, da existiert schon eine Kameradschaft. Über die Jahre wird man Freunde. Es ist so toll, wenn man einen Kollegen auf Tour trifft, der nachempfinden kann, was man gerade erlebt. Es ist wie eine Bruderschaft von Musikern. Wir teilen dieselbe Leidenschaft. Es ist immer toll, wenn ich zum Beispiel David Gilmour von Pink Floyd treffe. Aber es ist auch toll, junge Musiker zu sehen. Seit wir Familie haben, sind wir mehr zu Hause, als mit Musikern abzuhängen. Ich kann aber nur für mich selbst reden. Es ist hart für uns, dass wir schon so viele Musikerfreunde verloren haben. Aber wir versuchen, gesund zu bleiben.

Pink Floyd hatten sicher ihren Einfluss auf die Musiker von TOTO von denen einige tatsächlich mit Pink Floyd, Roger Waters und David Gilmour zusammenarbeiteten! Steve Lukather spielt z.B. auf „Perfect Sense (Pt.1 & 2) Too Much Rope Gitarre. Er besuchte Gilmour Backstage bei seinem Konzert am 27.3.2016 in L.A.!

TOTO: 40 Trips Around The Sun World Tour 2018

12.03.2018 ZÜRICH, Hallenstadion
13.03.2018 STUTTGART, Porsche-Arena
20.03.2018 OFFENBACH, Stadthalle
29.03.2018 ESCH ALZETTE, Rockhal
01.04.2018 LONDON, Royal Albert Hall

Quelle: Migros Magazin Toto mit «Africa» zurück in Zürich

3 Antworten

  1. GeckoFloyd GeckoFloyd sagt:

    Hold the Line… ta da ta… Love insn’t always on time…, whoa! TOTO ist auch cool! Besonders die TOTO IV (Rosanna…) Muss ich auch mal wieder hören – als SACD in 5.1 🙂
    Appropos: Hold the line = am Apparat bleiben (Da kenne ich doch jemanden der David Gilmour am Telefon interviewte und uns hier täglich mit kostbaren News verwöhnt…hehe…) Cheers

  2. FeelX sagt:

    Oh wow, ja die Jungs und speziell David Paich ist einer meiner Helden neben dem Floyd-Universum. Leider wüsste ich noch kein Song wo Gilmour und Paich zusammen spielten im Studio..übrigens ein Highlight ist Jeff Porcaro`s (Toto`s leider verstorbener Ur-Drummer) Drumming auf Gilmour`s „About face“.

  3. Michael Weickenmeier sagt:

    Jeff Porcaro spielte das Schlagzeug bei „Mother“ ein, weil Nick damit Schwierigkeiten hatte. Jeffs Vater spielt die Marschtrommel bei „Bring the boys back home“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.