Das letzte große Pink Floyd Konzert!

29.10.2012: Heute vor 18 Jahren spielten Pink Floyd ihr letztes Konzert im Earls Court.

Am 29. Oktober 1994 gaben sie ihr Abschlusskonzert, einer phänomenalen Tournee. Die 110 Konzerte ihrer „The Division Bell“ Tournee wurden von mehr als 5 Millionen Menschen gesehen.

Ich wäre zu der Zeit nicht auf die Idee gekommen, dass sie danach nie wieder auf Tour gehen würden. Ich erinnere mich noch an einen Flyer, den ich nach meinem Konzertbesuch im Earls Court (15.10.) in der Hand hielt und auf welchem verheißungsvoll stand: Pink Floyd Tour 1995 in Australien, USA, Europa .….

»We see you again soon, one of these days«

Aus heutiger Sicht war dieser Auftritt am 29.10.1994, dass letzte große Pink Floyd Konzert in voller Länge, mit dem ganzen „Bim-Bam-Borium“, das dazu gehört!

1996 äußerte sich Rick Wright bei seinem Besuch in Wien zuversichtlich. Er meinte, dass sie wieder etwas machen würden. Aber wie uns die Geschichte lehrte, wurde daraus nichts mehr. David Gilmour ließ es bei diesem Kapitel bleiben. Bis er 2005 mit viel Überzeugungskraft umgestimmt wurde und es zum legendären Auftritt mit Roger Waters bei Live 8 kam. Danach traten sie nur noch einmal als Pink Floyd auf. Das war 2007 beim Syd Barrett Tributkonzert in der Barbican Hall!

Web:
14x Earls Court

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. scarecrow sagt:

    18 Jahre… Wie die Zeit vergeht… Ich fand es damals alles super toll, das warten auf das Album, das hinfiebern auf die Tour, auf MTV das PF Weekend aufnehmen, das Konzert… Schade dass es sowas danach nicht mehr gab… Rückblickend hätte ich vielleicht noch das ein oder andere Konzert auf der Tour besuchen sollen… Aber wer hat damals schon damit gerechnet dass das wirklich die letzte Tour sein wird…

    • Timo H. sagt:

      Sehr schade vor allem für die Spätgeborenen: 1985 kam ich zur Welt: d.h. keine PF-Tour in konzertfähigem Alter!!!

      Oh, mann . . . die MTV-Weekends: das war damals mein Tor zur Musikwelt (als man diesen Sender noch Musiksender nennen konnte) – bis etwa 1999 konnte man MTV & Co. ja noch gucken – ab und zu lief da wirklich was gutes. Die für mich geilste Zeit war so um Ende ´94 bis Mitte ´97, als ich noch das europaweite MTV empfangen konnte. Danach wurd´s deutsch und irgendwie belangloser… Etwas später fing ich dann an, mir meine Musik im Laden in Form von CD/Vinyl selbst auszusuchen – auf einen guten Musik-TV-Sender warte ich bis heute… UND AUF EINE PINK-FLOYD-TOURNEE werde ich vergebens warten… Greeetz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.